Beiträge von Old Europe

    Zitat

    Original geschrieben von PB350
    Kann mir jemand etwas zum Rechnungszeitraum bei Flex sagen? Ist er vom Tag des Vertragsabschlusses abhängig oder gelten Kalendermonate? Die Flex-Variante (einmalig 50 Euro mehr) rechnet sich, wenn man innerhalb der Vertragslaufzeit mindestens für 2 Monate aussetzt. ;)


    Als Red-Kunde hat mein GigaCube Flex Vertrag den gleichen Rechnungszeitraum wie mein Red-Tarif. Insofern gehe ich davon aus, dass es bei Nicht-Red-Kunden auf den Tag des Vertragsabschlusses ankommt.


    Bei meinem Red-Vertrag konnte ich im Nachhinein übrigens problemlos den Abrechnungenzeitraum ändern. Ob das auch bei GigaCube Verträgen funktioniert, kann ich aber nicht sagen.

    Zitat

    Original geschrieben von markusweidner
    Laut Pressestelle soll das zwar nicht unbedingt an die große Glocke gehängt werden, aber dass die SIM in einem beliebigen Endgerät funktioniert, ist kein Bug, sondern ein Feature.


    das ist schön zu hören :-)


    Wobei es auch nicht immer hilfreich sein muss, das mit der Pressestelle zu klären...

    Zitat

    Original geschrieben von habehandy
    Hat der Gigacube einen SIM/Netlock? 50€ ist recht günstig für einen mobilen Router.


    Kann ich leider noch nicht testen. Der VF Shop hatte den Cube nicht vorrätig und wird ihn erst in der kommenden Woche erhalten. Die SIM-Karte durfte ich aber schon mitnehmen ;-)

    Habe heute einen GigaCube Flex Betrag abgeschlossen und die SIM gleich mal ins Dualsim-Smartphone gesteckt...
    ... funktioniert (mit APN home.vodafone.de)! :-)


    Falls VF das zukünftig technisch unterbinden und der Vertrag uninteressant werden sollte, fallen bei Nichtnutzung auch keine Gebühren an.

    Hallo zusammen,


    aktuell nutze ich einen VF Red 20 GB mit Premium Smartphone, inkl. zwei Red Data SIMs und EasyTravel Flat. Der Tarif läuft im Mai 2017 (ist gekündigt) und kostet mich EUR 84,98 (EUR 109,99 + 4,99 EasyTravel Flat, abzgl EUR 30 an Rabatten, inkl. Red One).


    Einen Wechsel in die neue Red-Schiene kommt für mich auf Grund der fehlenden Red Data SIMs nicht in Frage.


    Auch wenn es bis Mai noch etwas hin ist, habe ich zweimal mit der Rückgewinnung telefoniert. Beim ersten Anruf wurde mir empfohlen, noch etwas zu warten, weil sie zum aktuellen Zeitpunkt noch keine weiteren Rabatte buchen könnten - es wurden aber EUR 15 genannt, die zu einem späteren Zeitpunkt (wenn ich mich im Jan/Feb nochmal melde) zusätzlich zu den bestehenden Rabatten gebucht werden könnten.


    Beim zweiten Anruf wurde dagagen gesagt, dass bei einer Verlängerung eines Alt-Vertrages keinerlei Verhandlungsspielraum (bzgl. Rabatten oder Smartphone) bestehen würde - und auch die bestehenden Rabatte könnten nur zum Teil (ein EUR 5 Rabatt würde entfallen) beibehalten werden. D.h. der Vertrag würde nicht günstiger, sondern sogar teurer. Die erste Aussage sei definitiv falsch.



    Deshalb wollte ich fragen, ob jemand weiß, wie es sich bei Vodafone bei einer Verlängerung eines Alt-Vertrages verhält. Gibt es hier wirklich keinen Verhandlungsspielraum? Oder bin ich einfach wirklich noch zu früh dran?


    Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen - denn inkl. DSL bekommt VF knapp EUR 110 pro Monat von mir... das wollen sie sich doch nicht komplett entgehen lassen?



    Besten Dank vorab und VG,


    Old

    So, Migration ist erfolgt.


    Mein gebuchtes IP+ wird natürlich nicht angezeigt... dafür werden aber offenbar auch keine Daten berechnet (Telefonie dagegen schon!).


    So lange Daten nicht berechnet werden, soll es mir recht sein.


    Was ich aber immer noch nicht verstehe ist, warum eines meiner UPs gekündigt wird, das andere dagegen nicht. Das einzige Unterscheidungsmerkmal ist, dass das gekündigte UP eine portierte Rufnummer hat. Daran wird es ja wohl nicht liegen... oder etwa doch?


    o2 can't do.