Der allgemeine DKB Bank Sammelthread

  • Wie sagte ein weiser Mathematiker: In der Inflation hat man besser Schulden als Guthaben ^^

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 27 GB für 12,49 Euro/Monat | Mobilfunk: Kaufland mobil Smart XS (1+5 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 4,99 €/28d)

  • Weiterhin alles ruhig trotz alter AGBs. ;)

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 27 GB für 12,49 Euro/Monat | Mobilfunk: Kaufland mobil Smart XS (1+5 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 4,99 €/28d)

  • Heute erhielt ich eine SMS (angeblich von der DKB):

    Zitat

    DKBAG

    Ihre Karte (**** nnnn) wurde zur Sicherheittemporär gesperrt. Bitte kontaktieren Sie unseren Kartendienstleister:

    +49 89 904…

    Die vier letzten Ziffern (hier von mir als nnnn anonymisiert) sind korrekt!

    Und diese Mobilfunknummer ist nicht meine allgemein bei meinen Kontakten bekannte Rufnummer, sondern beinahe geheim.

    Habe ich erst seit ca. einem Monat in meinem DKB-Profil hinterlegt.


    Hat jemand von euch vor kurzem ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Raffiniert ist auch der Zeitpunkt des SMS-Versands:

    An einem Samstagnachmittag, wenn die Zielgruppe entweder noch allgemeine Einkäufe erledigen oder essen gehen will …

    Wo man auf seine KK angewiesen ist – und die Panik bekommen könnte, dass man nachher zahlungsunfähig ist im Laden/Restaurant.


    Also öffnet mancher die SMS und das kann reichen, um bei entsprechendem Sicherheitsleck des Smartphones einen Trojaner zu starten!

    Spätestens der Anruf bei der Münchener Festnetznummer wird dann manch Unbedarften dann einen weiteren Fehler machen lassen …


    Ich habe nur einen Screenshot vom ohne SMS-Öffnen sichtbaren Teil gemacht und diesen Text mit euch zur Vorwarnung geteilt.


    Als neuer Pixel-7-Pro-Nutzer bin ich wie alle Nutzer von Samsung-Smartphones mit einem gewissen Exynos-Chip (SoC) besonders gefährdet,

    denn man kann zwar eine Weile problemlos auf WLAN-Telefonie verzichten, aber VoLTE abschalten bedeutet: auf Telefonie verzichten.

    Denn aus Sicherheitsgründen hat man (besonders als sicherheitsbewusster GrapheneOS-Nutzer) auch 2G-Telefonie deaktiviert.


    Wünsche allen ein schönes sicheres Wochenende!

    Ciao
    IT-Hase

  • Als neuer Pixel-7-Pro-Nutzer bin ich wie alle Nutzer von Samsung-Smartphones mit einem gewissen Exynos-Chip (SoC) besonders gefährdet,

    denn man kann zwar eine Weile problemlos auf WLAN-Telefonie verzichten, aber VoLTE abschalten bedeutet: auf Telefonie verzichten.

    OT: Das wurde doch mit dem März-Update bereits gefixt welches für Pixel 7 seit knapp 2 Wochen verfügbar ist...

    Viele Grüße
    Martin

  • OT: Das wurde doch mit dem März-Update bereits gefixt welches für Pixel 7 seit knapp 2 Wochen verfügbar ist...

    Nein, nicht wirklich! Man muss bis zur endgültigen Lösung des Problems WiFi-Call und VoLTE deaktivieren, um sicher vor Attacken zu sein (die man gar nicht mitbekommen würde!).


    Quellenangabe (bitte bis zum letzten Satz lesen!):

    https://www.notebookcheck.com/…tch5-und-Co.701749.0.html


    Aber dieses Thema (von mir nur am Rande erwähnt) bitte nicht hier weiter diskutieren, dafür gern im anderen Bereich einen Thread aufmachen. ;)


    Da ich meinen Beitrag nicht mehr korrigieren kann, zitiere ich mich selbst und ergänze hier:


    Vielen lieben Dank Martin Reicher für die rasche direkte Konversation!

    Google & Samsung haben die kritischen Sicherheitslücken durch Updates geschlossen, was aus den verbreiteten Presseinformationen nicht eindeutig hervor ging.


    Und sorry, ist eigentlich nicht direkt DKB-Thema, betrifft aber DKB-Kunden mit Samsung- oder Pixel-Smartphone. ;)


    BTW: Diese SMS-Betrugsmasche ist natürlich nicht neu, sondern war bereits 2021 aufgetaucht.
    Betraf aber eher andere Banken. Mich hat es heute wohl schon zum zweiten Mal erwischt, denn ich erinnere mich wieder dunkel an eine ähnliche SMS. Könnte 2021 gewesen sein. Kam aber auf meiner anderen Mobilfunknummer an, damals auf einem iPhone.

    Ciao
    IT-Hase

    Einmal editiert, zuletzt von Thomas () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von it-hase mit diesem Beitrag zusammengefügt.


  • Die Nummer 089 / 90 40 76 775 ist die Nummer der BCS (Bayern Card-Services GmbH S-Finanzgruppe) Fraud protection, die Auftragnehmer der DKB ist. Warum willst du dort nicht anrufen? Was soll da passieren?


    Wenn du dich dort nicht meldet, kommt ggf. bloß Mehrarbeit auf dich zu. Also bitte nicht nachher beklagen.

  • Die Nummer 089 / 90 40 76 775 ist die Nummer der BCS (Bayern Card-Services GmbH S-Finanzgruppe) Fraud protection, die Auftragnehmer der DKB ist. Warum willst du dort nicht anrufen? Was soll da passieren?


    Wenn du dich dort nicht meldet, kommt ggf. bloß Mehrarbeit auf dich zu. Also bitte nicht nachher beklagen.

    Danke für die Info (vollständige Rufnummer + Background).

    Bin etwa eine halbe Stunde nach Empfang der beunruhigenden SMS mit der dieser KK einkaufen gegangen und es gab keine Probleme beim kontaktlosen Bezahlen.

    Auch in der Banking-App war von einer Sperrung nichts zu sehen.

    Nachdem ich vom Einkauf zurück war, schaute ich auch noch auf der Website nach aktuellen Warnungen und persönlichen Mitteilungen.

    Aber da war nichts.

    – Wie oben bereits erwähnt, erinnere ich mich an eine ähnliche SMS in 2021, die ebenfalls nicht von der DKB gekommen sein kann.


    Auf der DKB-Website wird nichts von Benachrichtigung per SMS geschrieben – bei Betrugsverdacht erhält man eine E-Mail.

    Sollte keine E-Mailadresse hinterlegt sein, erhält man einen Brief per Post.

    Meine korrekten Kontaktdaten samt E-Mail sind hinterlegt …


    Und die von Dir angegebene Rufnummer ist nicht für Endverbraucher gedacht. Die Münchener Nummern beginnen alle mit 4111…

    Nein, ich bin sicher, das war ein Scamming-Versuch. ^^

    Ciao
    IT-Hase

    Einmal editiert, zuletzt von it-hase () aus folgendem Grund: Nachtrag ;-)

  • aber VoLTE abschalten bedeutet: auf Telefonie verzichten.

    Denn aus Sicherheitsgründen hat man (besonders als sicherheitsbewusster GrapheneOS-Nutzer) auch 2G-Telefonie deaktiviert.

    Tja, beides zu deaktivieren bedeutet (in Deutschland) tatsächlich keinerlei Telefonie mehr. Da bleibt einem nur, sich für eines von beidem zu entscheiden.


    Wie bezieht der GrapheneOS-Nutzer eigentlich die DKB Apps? Etwa über den Google Playstore? Dann dürfte der Privatsphärengewinn wieder dahin sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!