Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt?

  • Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt?


    Salve

  • Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt?


    Zitat

    Original geschrieben von Brazzo
    (schlechter Empfang, Gesprächsabbrüche, Ich und/oder Gesprächspartner kaum zu verstehen etc.).


    vielleicht mal ein neues handy benutzen und das nicht immer runterfallen lassen ;)
    denkmal das martyn alles geschrieben hat, was zu schreiben war...

    Riccardo Ricco`s Vater Rubhino
    "Einmal habe ich zu ihn gesagt:"Du bist mein Sohn, aber ich habe noch nie jemand mit so einem abstoßenden Charakter gesehen."Er hat keine Antwort gegeben."

  • Re: Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt?


    Zitat

    Original geschrieben von exloser
    denkmal das martyn alles geschrieben hat, was zu schreiben war...



    Denke ich nicht ;), denn wie du meinem Ausgangsposting entnehmen kannst interessieren mich die Statements aller hier, die von einem der E- zu einem der D-Netze gewechselt sind und die Gründe dafür! Auf Tipp-Suche bin ich nicht...



    ganymed: Warum soll ich mich auf Select zurückstufen lassen? :confused: Mein Vertrag läuft noch 6 Wochen und wie gesagt: entweder ich bleibe bei O2 und finde mich mit den Problemen ab, erfreue mich aber an den für mich optimalen Vertrag, oder ich wechsle (inkl. Nummer) zu T-Mobile, erfreue mich an problemlosen Telefonieren und ärgere mich über hohe Rechnungen...



    Brazzo

    FCB forever No. 1


    "Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste Geschenk." [Daphne du Maurier (1907 - 89), engl. Schriftstellerin]


    Geht der Reichtum der Welt zu Grunde, dann stirbt die ROLEX zuletzt.

  • Ich gehöre zu dem Kreis der von Dir angesprochenen!


    Zitat

    Original geschrieben von Brazzo
    Denke ich nicht ;), denn wie du meinem Ausgangsposting entnehmen kannst interessieren mich die Statements aller hier, die von einem der E- zu einem der D-Netze gewechselt sind und die Gründe dafür! Auf Tipp-Suche bin ich nicht...


    Ich war bei e-plus und durchaus zufrieden. Dann habe ich meine Arbeitsstelle gewechselt und mich plötzlich zu Veranstaltungen gelegentlich nicht mehr nur in Großstädten, sondern auch im tiefsten Hessenland aufgehalten. Alle (bis auf ein Kollege, der ebenfalls bei e-plus war) hatten durchweg D1. Während die anderen munter mittels sms miteinander kommunizieren konnten oder jederzeit telefonieren konnten, waren unsere Handys häufig auf Netzsuche (vor allem Indoor, aber auch in der Pampa Outdoor). Wir sind dann völlig frustriert bei nächster Gelegenheit zu D1 gewechselt. Seit dieser Zeit (2001) habe ich nur noch in Extremsituationen (bspw. Aufzug in der Mitte eines Betonbaus o.ä.) kein Netz.


    Zwischenzeitlich bin ich wieder fast ausschließlich in der Großstadt und habe mir kürzlich als Zweitkarte bei BMW-mobil einen e-plus professional-Vertrag geholt. Ich muss sagen, wenn man bei e-plus Empfang hat, ist die Gesprächsqualität wirklich super (Festnetzniveau). Selbst Fahrgeräusche im Pkw werden hervorragend herausgefiltert. Auch die 3 ct ins Festnetz sind unschlagbar. Beides gilt so für D1 leider nicht.


    Ich werde jetzt erst mal beide Karten parallel nutzen und halt mal schauen, wie sich der Markt entwickelt.

  • Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgeke


    Zitat

    Original geschrieben von Brazzo
    Das einzige, was mich noch abhält bei T-Mobile einen Vertrag zu machen, sind die Kosten: Bei meinem Gesprächsverhalten muss ich zwischen 8-10 Euro mehr im Monat bezahlen...


    Das wird wohl bei fast jedem so sein. Bei der Telefonie zum Festnetz hat eplus mächtig Vorteile. Bei der Telefonie zu Fremdnetzen ist o2 vorne. Bei den Pauschaltarifen sind die beiden E's auch noch ein wenig vor den D's zu finden. Dazu gibt es bei den E-Netzen für Onlineabschlüsse als Zuckerl die Frei SMS.


    Mein Nutzerprofil ist momentan auf o2 genion zugeschnitten: in meiner Stadt halte ich mich fast ausschließlich auf und habe dabei zu >90% home. Die Konditionen schlägt kein anderer Anbieter. Sonst müsste ich wohl zu einem Zeitfenster-Telefonierer werden...also auf Weekend und Feierabend warten, um einigermaßen entspannt telefonieren zu können. Internet kommt hier aus dem Lan - und die Anschlußgebühren eines normalen Festnetzanschlusses, die bei einem Umzug fällig wären, habe ich mir schon drei mal "gespart". Mit meinem dienstlich zur Verfügung gestellten Festnetzanschluß telefoniere ich auch noch für 1 ct zu allen o2-Teilnehmern. Grundgebühr zahle ich quasi keine - Genion online ohne Handy Aktionstarif. Da muss ich glaube ich nicht weiter reden, warum ich vorerst schön bei o2 bleibe :)


    Außerdem wäre hier der Wechsel auch nicht ganz so einfach: Beide Nummern müssten ja portiert werden!


    Zitat


    Aus welchen Gründen habt ihr von E- zu D gewechselt oder warum würdet ihr das nie tun?


    Würde ich Pauschaltarife bei o2 nutzen, wäre es mir die Kostenkontrolle trotz Mehrkosten durchaus wert, zu wechseln.


    Eplus wäre aber für mich nicht wirklich ein Thema im Bereich Mobilfunk, da ich im Sauerland("auf Heimaturlaub") damit kein Netz haben würde. Mit D2 sieht es übrigens in meinem Heimatdorf genauso aus.


    Ansonsten ist bei allen, die die Pauschaltarife nicht nutzen wollen (und davon gibt es einige) zu beachten, daß die Tarife in andere Netze ganz schön ins Gewicht fallen können. Früher gab es ja noch die "Meine-Freunde-haben-Netz-x" Bewegung...die ist jedenfalls für mich gestorben. Meine ganzen Studi/Bund Leute haben zum Großteil o2 oder zum kleinen Teil Eplus. Zu Hause hat fast jeder D1. Hier ein klarer Vorteil für die mobile-Option von o2.


    Ach ja - noch ein Wechsel-Grund: kostenfreie RUL. Gerade bei den Pauschaltarifen ist es preislich ja nicht ganz so wichtig, welcher Anbieter genutzt wird. In dem Fall würde ich mich schon danach richten, welche RUL ich nutzen möchte. Beispielsweise: Als Paar nur ein Handy in den Urlaub mitnehmen müssen oder das Dienst-Handy nicht immer herumschleppen zu müssen. Zu dem Bonuswert von RUL bei o2 muss ich hier glaube ich nichts mehr sagen :)


    Fazit: Jedem das seine. Den wirklichen Ausschlag gibt oft der Preis - und da haben die E's nun mal die Nase vorn. Gründe für Wechsel in die andere Richtung gibt es aber sicherlich auch.

  • Ich bin auch vor knapp drei Jahren von E+ zu D1 gewechselt. Der Grund war ganz klar die Netzabdeckung welche für mich an wichtigen Standorten nur schlecht oder gar nicht vorhanden war. Bereut habe ich den Wechsel zu keinem Zeitpunkt und wesentlich teurer telefoniere ich jetzt auch nicht.


    MfG BigDaddy

  • Re: Re: Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt?



    Sooo viel teurer sind die D's ja auch nicht mehr.
    Oder ist dein Telefonieverhalten so das du dich nur in deiner HZ
    befindest, und nur Festnetz anrufst?

    Smartphone: Xiaomi 11T Pro 256GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Re: Re: Re: Re: Gibt es hier auch User, die von E-Netz zu D-Netz gewechselt sind und nicht umgekehrt


    Zitat

    Original geschrieben von StevenWort
    Sooo viel teurer sind die D's ja auch nicht mehr.
    Oder ist dein Telefonieverhalten so das du dich nur in deiner HZ
    befindest, und nur Festnetz anrufst?



    Nee, dass T-Mobile bei mir 8-10 Euro pro Monat teurer wäre, liegt v.a. daran, dass es bei T-Mobile keine 125 SMS frei pro Monat gibt!




    Brazzo

    FCB forever No. 1


    "Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste Geschenk." [Daphne du Maurier (1907 - 89), engl. Schriftstellerin]


    Geht der Reichtum der Welt zu Grunde, dann stirbt die ROLEX zuletzt.

  • In 6 Monaten läuft mein eplus-Vertrag aus und ich denke, ich werde wechseln.


    Gründe:


    - eplus mag zwar den Ausbau des Netzes stark vorangetrieben habe, gefühlt ist dieser aber immer noch schlechter als der von D-er Konkurrenz - vor allem Indoor.


    - Die Tarifstruktur von eplus wird nicht besser, sondern schlechter. eplus war früher Innovationsmotor, heute kommen nur noch Einfallslosigkeiten.


    - T-Mobile bietet einen Blackberry Push-Dienst für Prosumer ohne eigenen Exchange/Domino-Server. Für mich ein Riesenvorteil, das ist etwas, auf das ich wirklich angewiesen bin! Momentan geht es noch per SMS-Benachrichtigung. Bald mit einem MDA IV über Blackberry (hoffentlich via UMTS)


    - T-Mobile hat das überzeugendere Konzept für Datedienste: TM3 - Ich verwende GSM momentan fast mehr für Datendienste als für Telefonie. Das spricht für T-Mobile. E-Plus hält ja bekanntlich nicht viel von UMTS, ich schon.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!