Suche den günstigsten Neuwagen

  • Was will man mit so einem Karton?
    kauf dir einen Benz, da hast was gescheites.


    Als Stuttgarter und jemand dessen halbes Umfeld bei Benz arbeitet kann ich dir sagen dass man genau das dort nicht bekommt. ;)

    .:Gate 13:.
    Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Scheinbar sind wir so verschieden wie es nur geht:



    Ich schätze, falls ich bald umsteigen werde, werde ich eher die Sitzheizung vermissen.

    Sitzheizung finde ich zwar nice to have, aber muesste ich bei einem Gebrauchtwagen nicht unbedingt haben. Hab im Winter eh meist eine längere Jacke auf an der ich dan Sitze als friert es mich da nicht.


    Wenns mich im Winter im Auto friert dann vorallem an die Haende. Lenkradheizung waere echt toll, hab ich aber selber noch nicht. Und auch jetzt gibt es das immer noch nicht bei allen Modellen. Wenn es moeglich ist, wuerde ich es aber mitbestellen.



    Spurassistenz, Start/StopAutomatik, Fahrspurerkennung, Abstandshaltung und was weiß ich hat alles seine Berechtigung, und wenn man sich mal dran gewöhnt hat und es geschafft hat, diese ganzen Piepsgeräusche zu deaktivieren ist das auch alles ganz schön, aber für mich halt (wenn ich es privat zahlen darf) unnötig.

    Da haben wir jetzt doch eine Gemeinsamkeit - das finde ich naemlich auch unnoetig.



    Eine Freisprecheinrichtung würde in meiner Prioritätenliste weit über einer Klima stehen.

    Darauf lege ich garkeinen Wert, telefoniere so gut wie nie im Auto.


  • Als Stuttgarter und jemand dessen halbes Umfeld bei Benz arbeitet kann ich dir sagen dass man genau das dort nicht bekommt. ;)

    Die CLA-Klasse und die A-Klasse Limousine finde ich schon chic und auch technisch intressant. Wenn es ein CLA Cabrio geben wuerde, dann wuerde ich es sofort nehmen.

  • Als Stuttgarter und jemand dessen halbes Umfeld bei Benz arbeitet kann ich dir sagen dass man genau das dort nicht bekommt. ;)


    Und als jahrelanger Benzfahrer bleibe ich bei meiner Aussage. Hatte noch NIE ein Problem mit einem Mercedes.

  • Und als jahrelanger Benzfahrer bleibe ich bei meiner Aussage. Hatte noch NIE ein Problem mit einem Mercedes.


    Von den Erfahrungen aus dem eingene Umfeld mit A- und B- Klasse wage ich zu behaupten dass man bei Mercedes auch nix besseres bekommt als bei anderen Herstellern, nur teurer.
    Der B150 von meiner Mutter hat mit 14 Jahren nur 50TKm, die Klimaanlage ist undicht, die Scheinwerfer sind fast blind, die Lüftungssteuerung spinnt und die Elektrik spinnt ab und zu, Rosten tut er abgesehen Flugrost auf diversen Teilen im Motorraum aber immerhin nur an der Heckklappe im Bereich eines reparierten Parkremplers.
    Zwei Bekannte mit einem A150 der ersten Generation hatten da mehr Pech, bei 150 bzw. 200TKm wirtschaftlicher Totalschaden wegen gerissener Steuerkette.
    Ein Bekannter mit einem A-200 der 3. Generation hatte bis jetzt 5 oder 6 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte wegen Wasser in den Xenonscheinwerfern was noch auf Garantie ging, ansosnsten stören nur extrem teure Inspektionskosten.
    Von der Qualität eine W123 sind die glaube ich mittlerweile meilenweit entfernt.


  • Von den Erfahrungen aus dem eingene Umfeld mit A- und B- Klasse wage ich zu behaupten dass man bei Mercedes auch nix besseres bekommt als bei anderen Herstellern, nur teurer.


    W203 bis 230.000 kein Defekt, fuhr noch bis 300.000 im Freundeskreis weiter.
    S204 wurde mir leider zu früh genommen
    S212 auch fast 200.000
    S205 bis jetzt nichts, außer die elektronische Heckklappe streikt zur Zeit manchmal. Werde ich mich mir mal die Tage ansehen.


    Alle zuverlässig ohne Ende.

  • Bei 3500 KM in Jahr sind Standschäden vorprogrammiert. Da fährt man günstiger mit dem Taxi :rolleyes:


    Kann man nicht pauschal sagen, wenn die 3500km dadurch zustanden kommen das ausschliesslich Kurzstrecke gefahren wird, ist das natuerlich pures Gift fuer ein Auto.


    Wenn ein Stadtbewohner trotz Autobesitz im Alltag den ÖPNV nutzt, aber jedes Wochenende so gut 70km faehrt, und auch hauefiger ueber 30km am Stueck und gelegentlich Autobahn, dann schadet es dem Auto nicht.


  • Kann man nicht pauschal sagen, wenn die 3500km dadurch zustanden kommen das ausschliesslich Kurzstrecke gefahren wird, ist das natuerlich pures Gift fuer ein Auto.


    Wenn ein Stadtbewohner trotz Autobesitz im Alltag den ÖPNV nutzt, aber jedes Wochenende so gut 70km faehrt, und auch hauefiger ueber 30km am Stueck und gelegentlich Autobahn, dann schadet es dem Auto nicht.


    Wird 3-4 mal die Woche Kurzstrecke gefahren, aktuell sinds nur noch eher 1500km pro Jahr, da der außer Steuer und Versicherung nur ~120l Sprit, ein Ölwechsel und alle 2 Jahre TÜV anfallen (Wertverlust ist im Prinzip 0) wär ein Taxi vermutlich nicht billiger, auf dem Dorf bekommt man das nicht auf Zuruf, sprich man müsste die Wartezeiten mitbezahlen wenn man hinterher nicht eine halbe Stunde bis Stunde warten oder zu Fuß nach Hause laufen will.
    Die Klimaanlage kann das ggf. gekillt haben, wobei sie regelmäßig in Betrieb war und bei dem Fahrprofil keine Steinschläge den Kondensator killen können, die blinden Scheinwerfer sind im Prinzip Standschäden durch UV Licht.
    Dass der Motor dabei keine 200TKm halten wird ist klar, aber der macht bis jetzt keine Probleme, es ist weitgehend das gleiche Zeug (Elektrik und Kunststoffteile) wie beim ähnlich alten A4 von meinem Bruder der 300TKm runter hat.
    Eine überdurchschnittliche Qualität kann ich daher nicht attestieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!