Congstar Prepaid Thread

  • Danke, jetzt glaube ich es verstanden zu haben: Es hängt also von der Simkarte. Wenn die ausreichend alt ist, kann der Alttarif aktiviert werden. Dann bin ich mal gespannt, was der Payback Prämienshop liefern wird.


    Auch wenn es OT ist, hier noch ein paar exotische Einsatzzwecke, die ich allerdings tatsächlich schon oft genutzt habe: VPN-Einwahl aus dem Mobilnetz vor der Verbindung in ein (unsicheres) Wlan. So vermeidet man geleakten Traffic zwischen der direkten Einwahl ins Wlan und anschließendem VPN-Connect. Und Zusatzzweck: DNS-Auflösung des VPN Servers, was besonders bei Endpunkten mit dynamischer IP - wie hinter DSL Anschlüssen - wichtig ist. Zum gelegentlichen Websurfen kann ich übrigens Opera Mini empfehlen. Aber dazu müsste man bei den Smartphones von heute wohl durch ein paar Ringe springen, damit das nutzbar ist. Z.B. eine VPN-Software mit Internet Killswitch missbrauchen, um die vielen Datenströme im Hintergrund abzuklemmen.

    Leider baut Opera Mini seine Werbung an allen möglichen Stellen auch bei 10 Jahre alten Feature-Phones mit ein. Macht keinen so guten Eindruck. Leider.

  • Macht es denn noch Sinn die 1.gen zu buchen wegen der messassing Option,wo es doch jetzt bei Kaufland Mobil immer die messassing Option gibt?

    Zusätzlich noch mit buchbarer Allnet Flat für 4 Euro ,was bei Congstar ja leider nur bei der 2.gen möglich ist,dann aber ohne messassing Option?


    Ansonsten sind die Prepaid Preise bei Congstar ja ein schlechter Witz.

  • Macht es denn noch Sinn die 1.gen zu buchen wegen der messassing Option,wo es doch jetzt bei Kaufland Mobil immer die messassing Option gibt?

    Zusätzlich noch mit buchbarer Allnet Flat für 4 Euro ,was bei Congstar ja leider nur bei der 2.gen möglich ist,dann aber ohne messassing Option?


    Ansonsten sind die Prepaid Preise bei Congstar ja ein schlechter Witz.

    Das besondere ist wohl eher die Kombination


    E.Sim mit gratis Messaging.Option


    Bei Congstar 1.Generation

  • Macht es denn noch Sinn die 1.gen zu buchen wegen der messassing Option,wo es doch jetzt bei Kaufland Mobil immer die messassing Option gibt?

    Zusätzlich noch mit buchbarer Allnet Flat für 4 Euro ,was bei Congstar ja leider nur bei der 2.gen möglich ist,dann aber ohne messassing Option?


    Ansonsten sind die Prepaid Preise bei Congstar ja ein schlechter Witz.

    Sinnvoll ist der Alt-Tarif nur bei Wenignutzern, in meinem Umfeld sind das z.B. Leute 70+, die vom alten Tastenhandy auf ein Smartphone umgestiegen sind und auch vorher schon (für nur gelegentliche Gespräche) mit den 9 Cent pro Min/SMS bestens klar gekommen sind. Mit der Messaging Flat funktioniert der Nachrichtenemfang im Messenger dann auch unterwegs. Und mehr wird nicht benötigt...

  • Macht es denn noch Sinn die 1.gen zu buchen wegen der messassing Option,wo es doch jetzt bei Kaufland Mobil immer die messassing Option gibt?

    Zusätzlich noch mit buchbarer Allnet Flat für 4 Euro ,was bei Congstar ja leider nur bei der 2.gen möglich ist,dann aber ohne messassing Option?


    Ansonsten sind die Prepaid Preise bei Congstar ja ein schlechter Witz.

    Die messaging Option gibt es für die Dauer von jeweils sechs Monaten auch, wenn man aus einem "Tarif" durch Nichtabbuchbarkeit des so eingestellt nicht ausreichenden Guthabens "aussteigt". Ansonsten zu deiner Frage: (Die) Kaufland (-Schiene) hat ein eigenes Telefonsystem, das keine kostenlosen Weiterleitungen zu einer deutschen Telekom-Mobilbox zulässt, hingegen erlauben congstar und Billigmarken (ja!mobil und PENNY) dies einwandfrei, so wie u. a. die original Telekom Magenta Prepaid-Karten und EDEKA Smart.

  • so wie u. a. die original Telekom Magenta Prepaid-Karten und EDEKA Smart

    FCBayernMobil hingegen nicht. Allerdings wurde der Vertrieb dieses Angebots (Ausgabe neuer Prepaidkarten bzw. Lieferung an den (Lebensmitteleinzel-) Handel) eingestellt, weshalb das nicht mehr so relevant sein dürfte.

  • Hallo allerseits,


    mit Congstar verbinde ich, dass insbesondere Tarif- und Optionswechsel einen zeitlichen Vorlauf von 4 Tagen benötigen. Soweit, so gut.


    Eine aktuell noch bis Ende des morgigen Tages laufende Surf-Option würde gerne downgraden:

    Jetzt habe ich den Prozess im Kundencenter mal testweise angestoßen und siehe da - wider Erwarten wird der Wechsel als Kündigung "zum 10.01.2022 durchgeführt", verbunden mit der (hoffentlich?) gleichzeitigen Buchung der kleineren Datenoption.


    Ist das (inzwischen?) üblich, dass der Prozess eines Optionswechsels doch noch kurzfristig erfolgreich vonstatten gehen kann?

    Ich habe mit solchen Änderungen bei Congstar noch keine Erfahrung, daher: Kann ich mich auf die Angaben in "Mein Congstar" verlassen?

    Aktuelle Nutzung: LIDL Connect und satellite Plus im iPhone 5s und iPhone SE (1. Gen.)


    Backup-Sammlung: Congstar | EDEKA mobil | EDEKA smart | FONIC | simquadrat | Tchibo mobil |Telekom

  • Ich antworte mir mal selbst:


    Der angesprochene Optionswechsel innerhalb der selben Kategorie hat heute nahtlos funktioniert, nachdem ich diesen vorgestern beauftragt habe.

    Hier bedarf es also keiner mind. viertägigen Vorlaufsphase.

    Aktuelle Nutzung: LIDL Connect und satellite Plus im iPhone 5s und iPhone SE (1. Gen.)


    Backup-Sammlung: Congstar | EDEKA mobil | EDEKA smart | FONIC | simquadrat | Tchibo mobil |Telekom

  • Momentan läuft bei Norma eine Aktion mit Congstar Prepaid. Die Start Karte mit 10 Euro Startguthaben anstatt für 9,99 für die Hälfte.

    Viele Grüße



    Michael

  • Gestern habe ich mal wieder ein aktuelles Starterpaket mit dem Grundtarif "Prepaid wie ich will" im Tarif der 1. Generation aktiviert - ist also immer noch möglich! :)


    Es gilt also weiterhin das bereits hier Beschriebene.

    Aktuelle Nutzung: LIDL Connect und satellite Plus im iPhone 5s und iPhone SE (1. Gen.)


    Backup-Sammlung: Congstar | EDEKA mobil | EDEKA smart | FONIC | simquadrat | Tchibo mobil |Telekom

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!