Neues von der Telekom (LTE/DC-HSPA+ und weiteres)

  • Dann muss sich eben der Kunde eine neues Endgerät kaufen... :eek: Ich kann jetzt nicht nachvollziehen, was daran so schlimmt. :confused:

    [Small]Apple iPhone 5 @ Telekom Complete Mobil L mit Handy DTAG | Music Streaming | Speed Option LTE
    Apple iPad mini/ Nokia Lumia 820 @ Telekom MultiSIM
    Speedport LTE @ Telekom MultiSIM
    Samsung Galaxy Note II LTE @ Telekom BFMIC
    Speedport W723V @ Call & Surf Basic IP 5.1
    [/small]

  • Sieht aber nicht so aus als wie wenn es vor 2014 eine groessere Auswahl an LTE Smartphones geben wuerde


    Und wenn ein paar Smartphones kommen dann werden die arg teuer sein, und so Riesen Teile mit 4.3" oder 4.7" die eher ein Mini Tablet sind als ein Smartphone - ob in der 3.5" Klasse ueberhaupt LTE Smartphones kommen ist fraglich.


    GSM Geschwindigkeit ist trotzdem zu wenig, fuer LTE gibt es nur zu wenig und zu teure Endgeraete: Also waere zuerst flaechendeckend UMTS die bessere Loesung.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    In der Praesentation sieht man aber das LTE vor 2014 kaum eine nennenswerte Rolle spielen wird, und erst dann mit einer groesseren Zahl von Endgeraeten zu rechnen ist.


    Ich sehe in der Präsentation vieles, aber das sicher nicht. LTE wird schon nächstes Jahr in nahezu jedem Oberklasse-Smartphone zu finden sein. Jedoch mit einem Nachteil: Voice wird nach heutigem Stand erst 2014 implementiert, bis dahin wird Fallback auf 3G/2G genutzt (vgl.: "(**) Nach dem Standard IMS (IP Multimedia Subsystem), Implementierungen über Fallback zu 2G/3G ggf. bereits in 2012").


    Zitat

    Original geschrieben von marcello81
    Was meinen die mit erste marktreife Handys und Tablets in 2012?


    Da es eine Telekom Präsentation ist, musst du die Aussagen natürlich auch auf die Telekom beziehen. So einfach ist das! Zufälligerweise sieht Konkurrent Vodafone das übrigens ähnlich, auch hier werden laut Roadmap erste Tablets/Smartphones mit LTE für 2012 erwartet (beide Betreiber haben ja bereits Geräte auf der IFA ´11 angekündigt...).

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Das fuehrt aber nur zu der abstrusen Situation, das dan denmaechst die Kunden mit ihren bis zu 14,4 MBit/s schnellen GSM/UMTS Endgeraeten vor den bis zu 50 MBit/s schnellen GSM/LTE Basisstationen stehen, aber durch diese Konfiguration weder UMTS noch LTE nutzen koennen.


    Also bleibt dann nur GSM als kleinester gemeinsamer Nenner zwischen Endgeraet und Netzbetreiber - und das ist garnicht gut :flop:

    Naja, das ist ja wieder ein anderer Grund. Und im Prinzip beschwerst du dich nur, weil du neue Technik brauchst um neue Technik zu benutzen, so funktioniert aber Fortschritt. Außerdem ist LTE auf dem Land vorwiegend als DSL ersatz und nicht zum mobilen surfen gedacht. Und dafür ist es definitiv besser. Höhere Datenraten, geringere Latenzen. LTE ist also die richtige wahl


    Zitat

    Sieht aber nicht so aus als wie wenn es vor 2014 eine groessere Auswahl an LTE Smartphones geben wuerde

    Da überhaupt erst ab nächsten jahr vernüntige LTE-Smartphones möglich sein werden, kannst du garnicht wissen wie schnell oder langsam sich die verbreiten.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kallenpeter
    Naja, das ist ja wieder ein anderer Grund. Und im Prinzip beschwerst du dich nur, weil du neue Technik brauchst um neue Technik zu benutzen, so funktioniert aber Fortschritt.


    "Auf dem Land" sind wir im Vergleich mit unseren Nachbarländern alles andere als Fortschrittlich, dass jetzt mit LTE tatsächlich ein Breitbanddienst flächendeckend kommt, mit ansprechenden Tarifen, davon muss mich vorallem die bisher stinketeure Telekom erst mal überzeugen.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Zitat

    Original geschrieben von elchris
    "Auf dem Land" sind wir im Vergleich mit unseren Nachbarländern alles andere als Fortschrittlich, dass jetzt mit LTE tatsächlich ein Breitbanddienst flächendeckend kommt, mit ansprechenden Tarifen, davon muss mich vorallem die bisher stinketeure Telekom erst mal überzeugen.



    Das ist ja noch mal ein ganz anderes Thema.

  • LTE800 mit Business complete?


    Hallo Zusammen,


    hat es denn schon jemand geschafft, sich mit nem LTE Speedstick und normalen Datentarif ins LTE800 einzubuchen?
    Ich schaffs irgentwie nicht.....

  • Zitat

    Original geschrieben von elchris
    "Auf dem Land" sind wir im Vergleich mit unseren Nachbarländern alles andere als Fortschrittlich, dass jetzt mit LTE tatsächlich ein Breitbanddienst flächendeckend kommt, mit ansprechenden Tarifen, davon muss mich vorallem die bisher stinketeure Telekom erst mal überzeugen.


    Was wäre denn ein angemessener Preis für dich in der Hinsicht ? Ich meine etwas billigeres und eventuell dann kein Internet hilft einem auch nicht weiter. ;-)


    Zumal ich davon ausgehen würde, dass sich an den Preisen durchaus noch etwas ändert, wenn man das Netz ausgebaut hat und entsprechende Kapazitäten vorweisen kann. Sich das Netz vollstopfen und den Ausbau einzustellen ala O2 ist da sicherlich der falsche Weg. Anstatt der billigste sein zu wollen, lieber Inklusivleistungen etwas erhöhen und weiter ausbauen....

  • Ein paar User mehr könnte das Telekomnetz schon vertragen. Ist ja nicht so, dass die die Kapazität nicht hätten.


    Und was ist ein angenehmer Preis. Gute Frage! Ich würde Telekom als Premium im Datenbereich bezeichnen. Ich versuche mal was aufzustellen, beziehen auf Daten und auf das UMTS-Netz:


    Prepaid:


    500 MB = 15,- (max. 14,4 MBit/s Down, 3,0 Mbit/s Up)
    2,5 GB = 25,- (max. 21,6 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    5 GB = 30,- (max. 21,6 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    10 GB = 40,- (max. 42,2 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)


    Tagesflat bei 4,95,- belassen, allerdings Gültigkeit 24 Stunden ab Buchungszeitpunkt und max. 14,4 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up.


    Postpaid:


    500 MB = 10,- (max. 14,4 MBit/s Down, 3,0 Mbit/s Up)
    2,5 GB = 18,- (max. 21,6 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    5 GB = 22,50,- (max. 21,6 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    10 GB = 30,- (max. 42,2 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    15 GB = 37,- (max. 42,2 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)
    20 GB = 40,- (max. 42,2 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up)


    Tagesflat 3,95,-, allerdings Gültigkeit 24 Stunden ab Buchungszeitpunkt und max. 14,4 MBit/s Down, 5,8 Mbit/s Up.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • Für die Preise schaut einfach mal nach Österreich....


    http://www.bob.at/smartbob Und das im Netz von A1 ("Kein Netz" kennt man dort nicht, dazu musst in irgendwelche Höhlen einsteigen, immer mindestens EDGE, in wirklich jedem Dorf liegen HSPA mit etlichen mbit/s an).


    Und für daheim hat "3" (ohne LTE, sondern auf HSPA Basis) ein Heimangebot - 15€ für ungedrosseltes 7,2mbit/s. Da machst doch n Häufchen auf unsere Preise...

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!