Simply feiert Geburtstag, mit sehr günstigen Tarifen

  • Ich habe auch den 3000er Vertrag mit MultiSIM und Rufnummernportierung (von LIDL connect) bestellt. Bei LIDL per Email gekuendigt, Simply beauftragt und 6 Tage spaeter war der Portierungstermin. Ganz schnell und unkompliziert also, Karten kamen auch bei mir ohne PostIdent.

  • Zitat

    Original geschrieben von namorico
    Warum sollte der Kartentausch kostenlos sein?


    Das "Problem" ist ja nicht der (spätere) Kartentausch an sich, ist ja bei anderen Anbietern genauso. Sondern vielmehr die umständliche Abwicklung bei der Bestellung durch die erst ein kostenpflichtiger Kartentausch notwendig ist.


    Und Simplytel bewirbt ja das Aktionsangebot mit kostenloser Multicard bei Bestellung im Sternchentext.

  • Wenn man innerhalb der Drillisch-Gruppen wechselt, sollte man die SIM behalten können!?
    Das wäre dann keine Ressourcenverschwendung!
    Ich las hier mal im Board, das das bei irgendjemanden so gefunzt haben soll!?

    iPhone X, Otelo Allnet Flat Go, 5 GB, 9,99 €
    iPhone XR, Otelo Allnet Flat L, 5 GB, 7,99 €
    Xiaomi Mi 10T Pro (5G), o2 Free S Boost Plus (5G), 14 GB, 11,49 €

    iPhone 12 Pro (5G), o2 Blue All-in M (5G), 60 GB, 24,99 €

  • Ich bin mit einem Vertrag von DeutschlandSim zu Winsim gewechselt und hatte dafür eine neue Sim erhalten. Mit Rufnummermitnahme obwohl der selbe Verein zu, ich glaube, 30€. Jetzt habe ich noch einen Vertrag bei Simply abgeschlossen. Montag war Alles klar und Mittwoch kamen die Sim-Karten. Lagen im Briefkasten obwohl Postident angekündigt war. Dienstag ging die Service-Welt bei mir noch nicht, aber seit Mittwoch komme ich dort in alle Einstellungen rein. Am 1.6. soll dann meine Rufnummer von O2 portiert sein. Bin gespannt ob Alles hinhaut. Damals von DeutschlandSim zu Winsim hat Alles gefunzt. Ist ja auch Alles im selben Raum :)

  • Zitat

    Original geschrieben von Lars.Berlin
    Wenn man innerhalb der Drillisch-Gruppen wechselt, sollte man die SIM behalten können!?
    Das wäre dann keine Ressourcenverschwendung!
    Ich las hier mal im Board, das das bei irgendjemanden so gefunzt haben soll!?


    Dem Vernehmen nach hat Drillisch vor kurzem schlicht und ergreifend den Wechselvorgang zwischen den Marken vereinheitlicht. Vorher war da wohl wirklich Kraut und Rüben. Jetzt geht wohl wirklich nur die Kündigung samt Neubestellung.

  • Zitat

    Original geschrieben von colbert
    Dem Vernehmen nach hat Drillisch vor kurzem schlicht und ergreifend den Wechselvorgang zwischen den Marken vereinheitlicht. Vorher war da wohl wirklich Kraut und Rüben. Jetzt geht wohl wirklich nur die Kündigung samt Neubestellung.

    Ja, und immer schön mit 30,- € Portierungsgebühr!?
    Obwohl man im Netz und zu dem noch beim selben Eigentümer der Bude bleibt !

    iPhone X, Otelo Allnet Flat Go, 5 GB, 9,99 €
    iPhone XR, Otelo Allnet Flat L, 5 GB, 7,99 €
    Xiaomi Mi 10T Pro (5G), o2 Free S Boost Plus (5G), 14 GB, 11,49 €

    iPhone 12 Pro (5G), o2 Blue All-in M (5G), 60 GB, 24,99 €

  • Von solchen Bedingungen hätte ich früher nur geträumt


    Wenn ich mir vor Augen halte, dass Drillisch, nach einem Wechsel der Marke, zukünftig weniger an Dir verdient - und zum Teil auch mehr Leistungen dafür bietet - dann finde ich es sehr verständlich, wenn einem das nicht hinterher geworfen wird.


    Auf so eine unkomplizierte und schnelle Art, die Marke zu wechseln, ist doch klasse! Früher hätte man davon wirklich nur träumen können. Und dabei eine neue SIM-Karte zu erhalten, kann ja nie schaden.


    _________
    Edit:
    Überschrift

    ___________________________________________
    Grüße in die Runde.

  • Zitat

    Original geschrieben von telcafe
    Wenn ich mir vor Augen halte, dass Drillisch, nach einem Wechsel der Marke, zukünftig weniger an Dir verdient - und zum Teil auch mehr Leistungen dafür bietet - dann finde ich es sehr verständlich, wenn einem das nicht hinterher geworfen wird.


    Auf so eine unkomplizierte und schnelle Art, die Marke zu wechseln, ist doch klasse! Früher hätte man davon wirklich nur träumen können. Und dabei eine neue SIM-Karte zu erhalten, kann ja nie schaden.


    Exakt das gleiche wollte ich auch schreiben:


    Was denken denn die Leute? Das ist ein Unternehmen was trotzdem Geld verdienen möchte nicht die Wohlfahrt nur weil man als Kunde erhalten bleibt. Aber denkt ihr sie verzichten auf Portierung und/oder Aktivierungsgebühr nur weil man innerhalb des Unternehmens bleibt? Und vor allen Dingen weniger zahlt in Zukunft?!

  • Und wenn man jeden Monat zwischen den Marken und Tarifen hin- und herswitched, sollten für einmal Knöpfchen drücken, die 24,95 € Wechselgebühr doch reichen !?

    iPhone X, Otelo Allnet Flat Go, 5 GB, 9,99 €
    iPhone XR, Otelo Allnet Flat L, 5 GB, 7,99 €
    Xiaomi Mi 10T Pro (5G), o2 Free S Boost Plus (5G), 14 GB, 11,49 €

    iPhone 12 Pro (5G), o2 Blue All-in M (5G), 60 GB, 24,99 €

  • Die Tarife bieten sehr viel Leistung für wenig Geld. Ich finde es daher absolut legitim, wenn man dann an anderer Stelle Geld verdienen möchte.


    In der Regel wechselt man auch nicht monatlich oder ständig seinen Anbieter, so dass ich die Aufregung nicht verstehe.


    Die Einstellung ist typisch deutsch: ich möchte die beste Leistung zum kleinsten Preis und wehe, es funktioniert etwas nicht.


    Ich denke, dass jeder seinen Verbrauch selbst gut einschätzen kann und dann den passenden Tarif dazu auswählt. Somit gibt es auch keinen Grund für schnelle Wechsel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!