P-GSM900 Frequenzen Termin für Neuverteilung

  • Halten wir fest: einen genauen Termin für die Umschaltung der 900-er Frequenzen gibt es nicht, es besteht noch kein Interesse oder das läuft im Hintergrund irgendwie ab. Nur komisch, dass man es beim Frequenztausch im 1800-er Bereich zwischen den Anbietern untereinander so eilig hatte. Aber eh diese Aktion nicht stattgefunden hat, gibt es auch kein LTE900 bei Telekom. Pauschal würde ich tippen, man zieht das auch erst Mitte diesesn Jahres durch.

  • Zitat

    Original geschrieben von antennenmann
    Was meint ihr genau mit D-Netz und E-Netz ? Für mich ist das die alte Bezeichnung für GSM900 und GSM1800 bzw D1/D2 und eplus, was ja auch auf die Frequenzen bezogen war. Den Unterschied gibt es schon lange nicht mehr.


    Für mich ist D-Netz in der Werbung ein Ausdruck um schön zu sagen, es gibt kein LTE, also Daten auf dem Land unbrauchbar!

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    LTE900 wird leider nur von einigen neuen Smartphones unterstuetzt, und VoLTE Freigaben sind bei T-Mobile auch rar.

    Selbst mein Nexus 5 von 2013 unterstützt Band 8. Mit LTE lässt sich die Bandbreite effektiver nutzen. ( insbesondere im Mischbetrieb mit GSM)


    Band 8 wird u.a Niederlanden, Slowenien & Schweden für LTE genutzt.

  • Telefonica LTE ist aber abseits der Ballungsraeume leider auch sehr rar gesaeht :(


    Bei T-Mobile ist LTE zwar nicht zu einem bezahlbaren Preis zu bekommen, aber dafuer ist T-Mobile UMTS schon sehr gut ausgebaut und oft besser als Telefonica mit LTE


    Bei Vodafone sieht es mit UMTS hingegen schlecht aus, aber dafuer kann man bei CallYa zu einem bezahlbaren Preis LTE bekommen. Und die RED Tarife gibt es auch mit ordentlich Subvention so das dann der Effektivpreis garnicht so teuer ist

  • In Deutschland wird es wohl länger dauern beim Ersetzen von GSM. Aber mal ehrlich. Schmalspur-GSM900 oder auch GSM1800 auf paar Kanälen gepaart mit LTE800/900 sollte doch noch ein paar Jahre lang zusammen funktionieren. GSM1800 schreibe ich deswegen weil es in Europa Netzbetreiber gibt, die ihr GSM900 nach UMTS900 umgemodelt haben und nur noch GSM1800 in Betrieb haben. Aber GSM900 noch bei anderen Betreibern mitnutzen.

  • Also hier(Nähe Hannover) sind die 900er Kanäle noch nach dem alten Muster. Net Monitor listet mir folgende ARFCN für Telekom:
    16,23,41,43,82,87
    Vodafone:
    10,51,56,58,59,69,70,75,76


    ARFCN laut Wikipedia bisher:
    Telekom 13–49, 81–102, 122–124
    Vodafone 1–12, 50–80, 103–121
    Nach 2017:
    Telekom 50–124
    Vodafone 0–49

  • Zitat

    Original geschrieben von dxbruelhart
    Telefonica will GSM ja in absehbarer Zukunft abschalten, UMTS hatten die in beiden Netzen in den letzten Jahren doch tüchtig ausgebaut
    http://www.golem.de/news/ubbf2…schalten-1609-123559.html


    Entscheidend finde ich dabei, dass die Rede von verschiedenen Ländern ist!
    Deutschland liegt da sicher weit hinten.

    ___________________________________________
    Grüße in die Runde.

  • Zitat

    Original geschrieben von telcafe
    Entscheidend finde ich dabei, dass die Rede von verschiedenen Ländern ist!
    Deutschland liegt da sicher weit hinten.


    Leider - in Deutschland baut Telefonica auch 2016/2017 noch GSMonly Stationen neu, teilweise sogar Dualband-GSM

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Leider - in Deutschland baut Telefonica auch 2016/2017 noch GSMonly Stationen neu, teilweise sogar Dualband-GSM


    Sind die dauerhaft GSM-only oder ist das Sofware Defined Radio und o2 kann diese Stationen in der Zukunft dynamisch für LTE umwidmen?

    Telekom BusinessFlex L, Vodafone CallYa Start, Apple iPhone 12 Pro

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!