Der "Roam at Home" Wiki Thread

  • Vielleicht kann ich mir in Spanien so eine SIM kaufen. In welchem Netz roamen die denn in Deutschland?

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 27 GB für 12,49 Euro/Monat | Mobilfunk: Kaufland mobil Smart XS (1+5 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 4,99 €/28d)

  • Gibts das auch ohne eSIM?

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 27 GB für 12,49 Euro/Monat | Mobilfunk: Kaufland mobil Smart XS (1+5 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 4,99 €/28d)

  • Warum fängst Du denn jetzt wieder an? Dort sind nicht die von Dir vorher per Foto „beworbenen“ Tarife oder SIMs aufgeführt! Insbesondere nichts was annähernd in die Ecke 15€ 100Gb geht. Und wo genau hast Du denn die Fotos gemacht? Castellano („spanisch“) ist die Sprache dort nicht. Vielleicht katalonisch? Brauchst Du einen Feuerlöscher für die vielen Nebelkerzen?

  • Ja. Das ist der spanische Markt. Alle 3 großen verlieren Kunden und versuchen verzweifelt neue zu finden.


    Yoigo heute Másmóvil, war vor 5 Jahren der erste mit einer Datenflat, allerdings nicht im Prepaid.


    Orange hat tatsächlich die Preise die da genannt werden. Das ist die Zeitschrift aus den Orange Läden, die es jeden Monat neu gibt. Hier ist sie in catalan, die offizielle Sprache Kataloniens. Natürlich gibt es sie auch in castellano, was wir spanisch nennen. Aber die Preise sind gleich, nur auf den Kanaren und Ceuta/Melilla sind sie steuerlich leicht geringer.


    Also nicht alles verteufeln, was wassersuch da anbringt. Allerdings sind die 10€ für 50GB, 15€ für 75GB oder 20€ für 225GB nur in Spanien.

    Hier sind sie nochmal auf der Orange Seite (etwas runterscrollen) auf die Galerie:

    https://www.orange.es/tarifas/movil/prepago


    Schwierig dabei ist, dass ein Teil die "Extra GB" nur als Zusatzaufladung angeboten wird. Dabei bekommt man eine SMS zugeschickt und muss dann elektronisch aufladen und bekommt dann den zusätzlichen Bonus. Problem dabei ist, dass Orange deutsche Kreditkarten nicht akzeptiert zur Aufladung, eben nur spanische (außer Openbank). Im Spanien kann man auch an die Kassen von Supermärkten gehen und muss seine Nummer aufsagen, auf spanisch besser. Bisher waren die Boni aber an Direktaufladung über Link und Karte gebunden.


    Jedenfalls ist das hohe Volumen nur für Spanien. Beim Roaming ist auch zu beachten, dass bei Orange España Großbritannien nicht mehr dabei ist. Da sind die Höchstsätze klar bestimmt: 10GB für 10€, 15GB für 15€, 20GB für 20€. Damit liegen wir aber genau auf der typischen FUP von etwa 1€/GB was auch viele anderen bieten. Darum kann ich dafür keinen Mehrwert sehen. Es geht zumindest Telekom und o2 in 5G bei uns damit, aber die Telekom geht auch wieder bei Three UK bzw. Smarty und da gibt es 12GB für £8, wer alle 3 Netze sucht. Finde ich weiter gute Option bis 12GB, sogar in 5G, wenn auch nicht ganz so schnell wie andere.


    Also erschließt sich mir nicht ganz die Botschaft. Die Preise in Italien, Spanien, England oder Frankreich sind weit günstiger für große Datenpakete und unbegrenzte Daten als in Deutschland. Das haben wir schon hinlänglich festgestellt. Aber die Roamingpreise liegen 2023 auf 1€/GB, was mit nationalen deutschen Tarifen mithalten kann. 2024 werden sie wieder leicht sinken auf ca. 0,90€/GB und bis 2027 auf etwa 0,60€/GB (genauer 0,50€ plus MwSt). Wo liegt dann der Vorteil zu roamen? Anders sieht es aus, wenn man den Preis auf etwa 0,15-0,20€/GB drücken könnte. Das geht aber mit Orange aus Spanien ganz klar nicht.


    Wenn wassersuch uns aber sagen wollte, dass es durchaus lohnt für Urlaub in ein paar Ländern ein lokale SIM (oder eSIM) zu holen, wenn man wirklich viele Daten braucht, stimme ich zu. Das gilt für alle Westbalkan-Länder, ggf. CH und halt auch für die günstigen Länder in der EU + UK. Und außerhalb der EU natürlich auch für weniger Daten weiterhin....

    6 Mal editiert, zuletzt von wolfbln ()

  • Bitte nicht mal einen Wort von dem glauben, was wassersuch schreibt, ohne es selbst überprüft zu haben. Er ist anscheinend so jung, dass er glaubt die Kühe wären lilafarbig und alles, was man in der Werbung erzählt, stimmt, ohne Einschränkungen.


    Zitat von wassersuch

    Spannend finde ich dass yoigo hier schon vor 4 Jahren eine echte Datenflat hatte


    Würdest du zumindest Google fragen, wüsstest du, dass Yoigo noch nie eine richtige Datenflat hatte. Momentan entspricht die 250 GB im Netz von Orange. Im Netz von Yoigo ist es etwas mehr, aber das Netz von Yoigo ist mikrig und immer kleiner.


    Außerhalb von Spanien hat natürlich keiner eine Datenflat. Und bei Orange ES muss man Roaming in UK, Andorra und Gibraltar teuer bezahlen. Schlimmer als in Deutschland. Alle drei sind bei o2 Deutschland in RLAH enthalten.

  • Also ich weiss ja nicht ob uhr wusstet dass ich Spanisch kann aber das hier ist eindeutig es gibt kein Limit abroad bei yoigo


    Roaming gratuito en la Unión Europea


    Llama y navega en la UE como si estuvieras en España.


    https://www.yoigo.com/tarifas-tarjeta/mejor-tarifa-prepago


    Aber die sim gibt es eh nur in E vondaher wird yoigo da keine Bedenken haben dass manche den kaputtmachen ;)


    Aber finde ich gut dass die wie VF Ie das Volumen komplett im Ausland rausgeben


    Achja Vodafone UK hat die Roamingcharges abgeschafft habe mir die Globalisierung mal gegönnt


    https://www.esim.net/Travel/Super



    Very cool UK:)


    Screenshot-20230822-093605-Messages.jpg


    Ja das ist ein cooler Tarif nä :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!