Der "Roam at Home" Wiki Thread

  • In der FAQ steht dies anders. Werde ich mal nach dem Monat testen.

    01100011011110000110001101100011

  • Das wären dann 4,50 SFR für 10 GB Tagesflat in allen Netzen. Unbegrenzt bei Telekom Prepaid kostet 5,95 EUR, 10 GB Tagesflat bei Callya 4,99EUR. 10 GB Tagesflat bei Alditalk 3,99 EUR. Also nicht unbedingt der Preiskracher.


    USA/Kanada natürlich günstig, denn die Dt. Telekom will dort 14,95EUR/24h für unbegrenzte Daten.

  • In der FAQ steht dies anders. Werde ich mal nach dem Monat testen.

    also ich habe es gebucht gehabt. für den kostenlosen ersten monat kann man kein roaming nutzen. man muss die international option für 3CHF buchen ansonsten kannst du diese in deutschland nicht nutzen. meine kreditkarte wurde sofort mit 2,74 EUR belastet umtauschkurs für 3CHF. danach funktionierte telefonie und internet. de fakto ist das auf dauer für die nutzung in deutschland zu teuer. und man hat 10GB pro tag fullspeed und danach wird man gedrosselt steht in der info in der app außerhalb der schweiz. ich hatte mir das esim profil eingerichtet gehabt.

  • Und sonst warst du zufrieden damit?

    Die Pingzeiten waren etwas hoch. Bei mir waren es 60ms im Vodafone-Netz. Ansonsten ist mir aufgefallen, dass bei dem Testtelefonat über Voice over LTE möglich ist. Für Reisen in Amerika und so würde ich es für einen Monat buchen und das wäre günstig aber ansonsten wäre es zu teuer für die Nutzung innerhalb Deutschlands. Da kommt man dann monatlich über auf über 100 EUR. Hoffe mal, dass ich mit meinen Informationen weiterhelfen konnte.

  • Ich glaube, man muss Swype unter der Sonderkategorie eSIM sehen. Bisher ist mir nicht klar, wie man unter Pandemiebedingungen (ohne Schweizer Adresse) und auch danach leicht eine nano SIM holen kann. Bei eSIM sind im Grunde die Apple User angesprochen, etwas auch Google und wenige Samsungs, Huaweis und Tablets. Gibt es eigentlich schon Router mit eSIM? Die sind wirklich bisher hier zu kurz gekommen, wenn man eine Dual SIM bei Apple betreiben will. Für die Wenigen ist das ganz interessant, weil es wenige Alternativen gibt, außer ein 2. Gerät mitzuführen. Der große Rest ist außen vor, aber der hat auch mehr Alternativen, die das Angebot gar nicht so super günstig erscheinen lassen.

    Die Monatsnutzung über 100 € ist deutlich zu teuer, bleibt die Tagesnutzung für 2 CHF oder 4,50 CHF. Das ist jetzt auch nicht so extrem billig ggü. den deutschen Day Flats, die es zumindest bei Telekom auch als eSIM gibt. Vorteil wären alle 3 Netze und schnelle Verfügbarkeit, wenn man das Profil einmal hat.

    Für eine Auslandsnutzung käme natürlich die Schweiz und USA / Kanada in Frage. Man muss aufpassen, dass nicht die ganze EU/EWR-Zone enthalten ist im Roaming Pass. Slowenien, Kroatien, Island, Malta und Zypern fehlen, was wieder neue Grenzen bedeutet.

    In Deutschland muss ich mir aber schon sehr Fälle konstruieren, wenn sich das lohnen soll. Ich bin in unbekannten Gebiet unterwegs und weiß nicht welche Netze am Standort gehen und brauche dann dort unendlich Daten. Kann sein, wäre aber eher selten. Oder ich kenne die Situation und brauche das eher als Add-on zu meinen Standard-Monatsplan, weil die Daten da nicht ausreichen. Dann bräuchte ich aber den 3 Netz-Vorteil nicht. Oder ich fahre wohin, wo mein Netz aus dem normalen Plan nicht geht, aber brauche ich dann alle 3 Netze und gleich unendlich Daten?


    Ich will Swype nicht runterreden. Darum hoffe ich, dass einige hier dran bleiben und dann uns berichten. Einige Fragen wären noch offen: Beispielsweise gibt es auch hier Steering und Priorisierung? Swype schreibt etwas von Depriorisierung in den AGB nach höheren Gebrauch. Ist davon etwas zu merken? Ist das LTE Max oder gekappt? Und vielleicht kriegt doch jemand eine nano SIM nach Deutschland. Nur nutzt die dann so viel, angesichts der Alternativen? Wobei: echte Tagesflats in allen 3 Netzen gibt es so bisher nicht. Frage halt, ob es diese Kombi braucht oder nicht eher billigere 3-Netz-SIMs oder Tagesflats?

    2 Mal editiert, zuletzt von wolfbln ()

  • Also ich kam heute mit Swype nicht ins o2-Netz rein. Auch nicht nach mehreren Versuchen. Priorisiert ist Vodafone und Einbuchung bei der Telekom ohne Probleme möglich.

    Handy: iPhone Xs 256GB
    Mobilfunk: o2 Free unlimited Max
    Festnetz: o2 My Home M Flex

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!