iPad Pro (2020) offiziell vorgestellt

  • Und so lange man kein Backup aller Dateien auf eine angeschlossene Festplatte machen kann, ist es eh nur ein schlechter Witz.


    Das betrachte ich nicht als nennenswerten Makel, da der Bedarf nur bei einem sehr überschaubaren Teil der Nutzer existieren wird.

  • Waaaas? Krank! Einfach krank!


    So langsam sollte Apples Preispolitik doch nicht mehr zu Ueberraschung oder Entruestung fuehren. Der Kram ist einfach sehr teuer, Punkt.


    Ja, warum denn so viel?
    Für den Preis müsste man ja verlangen, dass es echte Magie beherrscht.


    Wenn das iPad so gehalten wird wie in der Demo, und trotzdem mit einer Hand abzunehmen ist, grenzt das schon fast dran ;-)


  • So langsam sollte Apples Preispolitik doch nicht mehr zu Ueberraschung oder Entruestung fuehren. Der Kram ist einfach sehr teuer, Punkt.


    Ja, dafür ist das iPad Pro 11“ mit 128 GB für 879 € ja schon fast „günstig“. Man muss ja auch nicht unbedingt diese neuartige Hülle dazu nehmen.



    Wenn das iPad so gehalten wird wie in der Demo, und trotzdem mit einer Hand abzunehmen ist, grenzt das schon fast dran ;-)


    Also reizen würde diese mich schon. Aber es ist eher ein Nth.

  • Lässt sich super easy verbiegen...


    Ungeschickt von Apple, für so dünne Gehäuse wie damals schon beim iPhone 6 Plus eine 6000er Aluminiumknetlegierung zu verwenden.
    7000er wäre stabiler, aber vermutlich 10 Dollar teurer.


    Das gleiche Design wie diese neuen iPads wird wohl das iPhone 12 Pro (Max) erhalten, denn die letzten Leaks zeigten ein iPhone-Gehäuse in genau diesem Design.
    Da hatte der Photoshopper wohl einfach mal aus einem iPad ein iPhone gemacht, trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass Apple im November 2020 wirklich ein einheitliches Design anbieten will.

    Ciao
    IT-Hase


    Mein Obst:
    iPhone 11 Pro 512 GB + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
    MultiSIM-Konfiguration in iPhone 11 Pro + 11 Pro Max:
    Telekom MagentaMobil XL Premium noch bis 15.11.2020
    Telefónica O2 Free L Boost Online (LTE/5G) seit 12.10.2020
    MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

  • Lässt sich super easy verbiegen...


    In wie fern ist das nun wirklich problematisch?
    Und ist das iPad Pro 2018 dann vielleicht die bessere Wahl? Ist letzteres überhaupt noch erhältlich?


    Und welche iPad-Variante sollte man sich zulegen?
    Also reichen zum Beispiel 11“ und 128 GB aus?
    Ich hatte bis zu seinem „Ableben“ ein gebrauchtes iPad Mini 2 mit 32 GB in Benutzung. Diese hatten mir ausgereicht. Da sollte die nun kleinste Variante mit dem nun 4fachen an Speicher ebenfalls oder gar noch besser funktionieren oder?


    Und sollte man AC+ dazu buchen?
    Ein einfaches Cover und den Apple Pencil 2 würde ich sowieso noch dazu nehmen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!