Umfrage: „Apple One“ - Das Service Bundle

  • Thomas


    kannst du bitte im Abstimmungsfeld als Bundle: Apple Care & iCloud hinzufügen

    Kann er ;)

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Apropos Preise und was sich sonst so mit Apple One auf sich hat HIER.

    www.chip.de%2Fii%2F1%2F2%2F6%2F3%2F3%2F2%2F6%2F6%2F0%2Fd30b58506e55659d.jpeg

    Wer Hilfe braucht, kann mich immer gern fragen. :) - Ich nutze Technik; sowohl von Apple, als auch von anderen Herstellern.

  • Eine Tageszeitungs Flatrate ("News") in Deutschland, würde ich sofort buchen. Aber die gibt's leider noch nicht.

    Ja. Zu einem guten Preis wäre ich auch dabei.


    Diese ganzen verschiedenen PayWalls gehen mir so etwas auf den ... (und auch da ist man ja nicht mal sicher ob sich dahinter guter Journalismus verbirgt oder nur Clickbait oder die dpa-Meldung).


    Und alle Online-Zeitungen wollen ja nur noch Abos verkaufen. Einzelne Artikel sind ja nicht drin. Sollte man im Öffentlichen Nahverkehr auch mal einführen. Vom Flughafen in die Innenstadt? Kein Problem, das Jahresabo kostet nur 87,20 Euro im Monat. (Aber ich schweife ab...)

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • Kostenloser Nahverkehr - davon hab ich schon an einigen Stellen gehört.

    Zuletzt durch einen Artikel über Leipzig - auch wenn es sich dabei dort nur um einen Tag handelte.

    Leipziger-koennen-einen-Tag-lang-gratis-Bus-und-Bahn-fahren_big_teaser_article.jpg

    Wer Hilfe braucht, kann mich immer gern fragen. :) - Ich nutze Technik; sowohl von Apple, als auch von anderen Herstellern.

  • Kostenloser Nahverkehr - davon hab ich schon an einigen Stellen gehört.

    Das ist natürlich das andere Extrem und politisch gewollt und über Steuern finanziert.


    Ich glaube kaum, dass man sich darauf einigen kann, dass der Spiegel, Handelsblatt und Micky Maus zukünftig über Steuern finanziert werden und die Angebote für alle gratis nutzbar sind, obwohl es sich ja dabei um Kulturgut handelt. Noch nicht einmal das öffentlich rechtliche Fernsehen wird über Steuern finanziert.

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • Noch nicht einmal das öffentlich rechtliche Fernsehen wird über Steuern finanziert.

    Das hat jedoch andere Gründe, da geht es um die Unabhängigkeit der Finanzierung eben von Steuern. Es gab ja, auch in der Bundesrepublik, bereits einen Versuch eines steuerfinanzierten Fernsehsenders, liebevoll "Adenauer-Fernsehen genannt. 1961 war dann Schluss, als das Bundesverfassungsgericht befand:


    „Der Bund hat durch die Gründung der Deutschland-Fernsehen-GmbH gegen Artikel 30 in Verbindung mit dem VIII. Abschnitt des Grundgesetzes sowie gegen den Grundsatz bundesfreundlichen Verhaltens und gegen Artikel 5 des Grundgesetzes verstoßen.“

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!