iOS 14.2 in der Beta-Phase

  • Vor knapp einer Woche hat Apple erst allen offiziell Zugriff auf das neue iOS 14 gewährt, da bahnt sich schon das nächste Große Update an.


    Das erinnert mich spontan etwas an die Veröffentlichung von iOS 13. Das bekam nach seiner Veröffentlichung innerhalb der ersten Tage gleich mehrere Mini-Updates nachgereicht. Apple erntete damit nicht nur positive Kritik.


    Nun scheint man einen ähnliche, aber anderen, vielleicht auch besseren Weg gehen zu wollen und viele Neuerungen bzw. Dank vieler, kommenden Neuerungen direkt von 14 auf 14.2 zu springen. Was euch in etwa in diesem, nächsten Schritt erwartet, zeigen nun schon einige Betatester, wie dieser hier:


    Alle größeren Neuerungen im Überblick:

    • neues, großes Music Interface im CC
    • neues AirPlay-Menü im CC
    • Musikerkennung direkt übers CC
    • verbessertes Musik-Interface im Lockscreen
    • neues AirPlay-Menü in der Musik-App
    • neues Icon für die Apple Watch App
    • Erweiterung der Datenschutz-Einstellungen (Analysedaten zum Händewaschen)
    • Anpassungen der Homescreen-Widgets
    • kleinere Verbesserungen

    X

    Einmal editiert, zuletzt von klausN80X ()

  • Unter 'offiziell vorgestellt' habe ich bisher bei TT immer die Versionen betrachtet, die auch public gegangen sind, also für den Endkunden ausgerollt wurden. Die 14.2 ist derzeit eine Beta.


    Ggf. macht es Sinn, im Thread-Titel auf den Beta-Charakter der Version hinzuweisen. :)

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir auf Instagram

    Einmal editiert, zuletzt von derAL ()

  • Jain, Apple hat auf der WWDC iOS 14 offiziell vorgestellt und anschließend an im Grunde jeden freigegeben.

    Später erfolgte natürlich die Freigabe an auch alle Nicht-Tester. Und so bzw. so ähnlich ist es nun auch wieder mit dem neuen Update.

    Aber gut, man könnte das Thema auch nur "iOS 14.2" oder vielleicht "iOS 14.2 kommt" oder "iOS 14.2 kommt bald" oder "iOS 14.2 kommt demnächst" oder "iOS 14.2 ist in Entwicklung" nennen. Wie würdest du es denn nennen?

  • Die Zielgruppe der WWDC wie auch die von Beta-Versionen sind Entwickler und keine Endkunden.


    Du sagst ja auch nicht, Audi hat sein neues Konzeptcar offiziell vorgestellt, nur um Clickbaits beim potenziellen Endkunden zu bewirken, der dann feststellen muss, dass er es noch gar nicht kaufen kann, oder?


    Edit: Jetzt passt es doch wunderbar. :thumbup:

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir auf Instagram

    Einmal editiert, zuletzt von derAL ()

  • klausN80X

    Hat den Titel des Themas von „iOS 14.2 offiziell vorgestellt“ zu „iOS 14.2 in der Beta-Phase“ geändert.
  • 14.1 dann auf den neuen iPhones und iPad Air zur Auslieferung und das als DayOne Patch das man auf dem neuen Gerät auch entsprechend Backups einspielen kann.


    Aber wann kommen die neuen Emojis. Die sind wichtig da bringt man die unwilligen zum updaten wenn sie sonst nur komische Symbole bekommen.

  • Mittlerweile ist es bereits wieder 6 Tage her das iOS 14.2 Beta 2 freigegeben wurde.

    Im Video ab Minute 0:45:


    Neu ist:

    • viele neue Emojis
    • 2. Überarbeitung der Musik-Steuerung im CC
    • Performance bleibt gut wie in iOS 14

    X

    Einmal editiert, zuletzt von klausN80X ()

  • 14.1 dann auf den neuen iPhones und iPad Air zur Auslieferung und das als DayOne Patch das man auf dem neuen Gerät auch entsprechend Backups einspielen kann.


    Aber wann kommen die neuen Emojis. Die sind wichtig da bringt man die unwilligen zum updaten wenn sie sonst nur komische Symbole bekommen.

    Und ja, genau das könnte passieren, schreibt auch MacLife (zu iOS 14.1) mehr oder weniger.

    Möglicher Weiße ist das aber auch nur Wunschdenken. Wie es letztlich wird, werden wir in wenigen Tagen sicherlich erfahren.

  • Jetzt, da am gestrigen Dienstag die neuen iPhone-Modelle 2020 durch Apple offiziell vorgestellt wurden, wurden offenbar auch neue Versionen der Betriebssysteme veröffentlicht.

    Allerdings anscheinend nur aus Versehen. Denn mittlerweile findet sich nur noch auf so manchen (im Grunde aber seriösen) Magazinen ein Hinweis dazu.


    ios-14-1-500x270.jpg


    Es tut mir leid, wenn es bei dem einen oder anderen gestern noch zu einer kleinen Verwirrung kam.

    Dank dem lieben Thomas sind die Geister-Threads nun aber wieder eingefangen (gelöscht).


    So bin ich nun gespannt, ob wir doch bald noch mit 14.1 rechnen müssen / können / dürfen.

    Andererseits sollte 14.2 nun aber auch nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen.

  • Und auf geht's in die 3. Runde. Die 3. BETA von iOS 14.2 ist da. (500 MB klein)



    Neues:

    • angepasster Musikplayer im Lockscreen
      • Gibt / gab es jedoch bereits unter iOS 14.0.1 - keine wirkliche Neuerung
    • Intercomsteuerung in der Homeapp
    • Shazam-Start direkt aus dem CC
    • Korrektur etlicher Bugs
      • Videos in Whatsapp abspielen
    • Geschwindigkeit und Akkuleistung ist stabil

    iOS 14.1 ist bestätigt.

    Kam allerdings bisher wohl nicht direkt auf das iPhone.

    Andererseits bietet iOS 14.1 auch rein gar keine erwähnenswerte Neuerungen gegenüber iOS 14.

    X

    3 Mal editiert, zuletzt von klausN80X ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!