Neue Vodafone Tarife ab November 2020

  • Ich denke, eine angemessene Preisgestaltung sollte so aussehen, dass man wischen o2 (Telefónica) und der Telekom liegt. Das allein würde sicherlich einen Kundenzuwachs mit sich bringen.


    Ich fänd es dazu erfreulich, wenn man eine kostenlose, deutschlandweite(!) Festnetznummer als Option anbieten würde. Es dürfte so manchen User von o2 interessieren.

    ___________________________________________
    Grüße in die Runde.

  • Die Giga-Kombi-Vorteile werden erweitert: https://www.teltarif.de/vodafo…mbi-tarif/news/82283.html


    Red XS und S bekommen 50% mehr Datenvolumen, Red M und L sind dann unlimited.


    Also ich gehe mal davon aus, dass das Ganze bei der üblichen Hardware-Subvention auch durchaus günstiger als meine derzeitige o2-Kombi sein kann.

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • Hallo,


    die Kombitarife "verdammen" aber den Nutzer zu 24 Monaten Laufzeit. Der XS ist hoffnungslos überteuert und hat nur 4 GB Daten. Ein S zum XS Preis ginge gerade.

    Immerhin wollte Frau Barley mal 24 Monats Verträge abschaffen...

    Letztendlich keine Tarifrevolution.

    o2 liegt mit seiner (unlimited) Geschwindigkeitsstaffelung (wo es passt) vor Vodafone. Zumindest hätte man nach Datenverbrauch bei Vodafone die Drossel auf 1mbit/sec anheben müssen, um wettbewerbsfähig zu sein.

    Wenn die Telekom für 70€ noch einen 50/50 Magenta 1 Plus Tarif (bei monatlicher Laufzeit) bringt und man den Congstar X mit einbezieht, dann hat Vodafone verloren.

    o2 (mit seiner 50% Aktion für Freunde eines Vertragsinhabers) und Drillisch (mit monatlicher Kündigung) tun dann ihr übriges.

    Soll hier das Indien Abenteuer von Vodafone finanziert werden?

    Um mich nicht falsch zu verstehen, ich mag Vodafone aber Preis-Leistung stimmen nicht mehr.


    Viele Grüße

    hagu

  • Immerhin wollte Frau Barley mal 24 Monats Verträge abschaffen...

    Katarina Barley? Die Abgeordnete im europäischen Parlament? Ich glaube das war eher Christine Lambrecht, die Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz. Ansonsten warte ich da auch schon die ganze Zeit drauf. Immerhin wurden erste Gesetzesentwürfe dazu schon im März 19 angekündigt. Die Hoffnung schwindet. Wenn das nicht bis zum Ende der Legislaturperiode beschlossen ist, fällt es wohl ganz hinten runter.

  • Es ist auch keiner dazu verdammt, die Listenpreise zu bezahlen, die nicht mal VF selbst so vertreibt, also völlig sinnlose Diskussion :rolleyes:.


    VF 15 GB gibt's schon für 4,90 €. o2 unlimited 10 Mbit/s für 8,36 €, VDSL/Kabel 100 Mbit/s für jeweils ca. 25,-


    Aber gut, wer lieber 80,- für den magenta Gurkentarif hinblättert. Make Telekom Great Again!

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • Katarina Barley? Die Abgeordnete im europäischen Parlament? Ich glaube das war eher Christine Lambrecht, die Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz.

    Katarina Barley wurde ja nicht als Abgeordnete im europäischen Parlament geboren. :) Vor der Wahl dorthin war sie die für den genannten Bereich zuständige Bundesministerin. Von ihr kam 2019 auch der Gesetzvorstoß. So wie sich die Bundesregierung aber derzeit in vielen Bereichen gegenseitig behindert, wird das bis zur Bundestagswahl wirklich nichts mehr werden.

  • Hallo,


    die Kombitarife "verdammen" aber den Nutzer zu 24 Monaten Laufzeit. Der XS ist hoffnungslos überteuert und hat nur 4 GB Daten. Ein S zum XS Preis ginge gerade.

    Immerhin wollte Frau Barley mal 24 Monats Verträge abschaffen...

    Letztendlich keine Tarifrevolution...

    Das miese Preis/ Leistungsverhältnis der Basistarife ist glaube ich Absicht um Festnetzanschlüsse zu vermarkten.

    Mit Magenta1 bzw. Gigakombi bekommen die Mobilfunktarife von Telekom und VF dagegen ein gar nicht so schlechtes Preis Leistungsverhältnis.

    Wer keinen Festnetzanschluss braucht oder von VF und/oder Telekom nicht mit schnellem Internet versorgt wird ist da natürlich gekniffen.

    24 Monatsverträge sind mir nicht so unrecht wenn das Preis/Leistungsverhältnis OK ist, die ständige Wechselei bei Strom geht mir echt auf den Senkel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!