Nokia 3210 Modell 2024

  • Warum sieht man es nur zum Teil von vorne?

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 12+30 GB für 8,99 Euro/Monat | Mobilfunk: SIMon mobile(12+100 GB LTE im Vodafone-Netz + SMS&Sprach-Flat für 8,99 €/28d)

  • Ob 3310, 6310... oder jetzt 3210.


    Es gibt Legenden, die überhaupt nicht nachgemacht werden können und Jeder Versuch ist eine Beschmutzung derselben.

    Nokia hatte wenigstens den Anstand bei Neuauflagen eines bereits vergebenen Modellnamen ein signifikantes Suffix zu vergeben, um trotzdem jedem Gerät seine Identität zu lassen.


    [ExiTuS]

  • Jetzt ist es offiziell und für 80€ (plus 9€ Versand) bei HMD bestellbar: https://www.hmd.com/de_de/nokia-3210

    i-sell (gehört soweit ich recht verstehe zur Brodos AG oder ist ein Geschwister davon) hat es zum Vorbestellen für 74,90€ inklusive Versand auf amazon: https://www.amazon.de/Nokia-3210-Dual-SIM-Gold/dp/B0D31ZN4M6?tag=telefontref04-21 [Anzeige]

    Haben wollen kommt bei mir nicht auf, die alten KaiOS 4G Featurephones reichen noch…

  • Das Original mit Softkey, Wippe und C konnte man flüssig bedienen. Praxiserfahrungen mit dem Vorgängermodell (3310 2G): Die Wippen aus Soft-Key und Hörertasten sind Mist, man erwischt immer die falsche Funktion, wobei man eine angefangene Nachricht entweder komplett löscht oder direkt unvollständige Nachrichten verschickt. Beim Bearbeiten des Telefonbuchs werden auch schon mal wahllos Leute angerufen.


    Die Vierwege-Kreuz und fünfter Taste in der Mitte ist fummelig und überflüssig. Zwei Richtungen reichen, Siemens hatte nur vier Softkeys, das reichte auch.


    Jedes Smartphone mit ist besser zu bedienen als dieser Schrott. Ist eh vom billigen 105 abgeleitet, das dafür die bessere Tastenanordnung hat.

  • Jedes Smartphone mit ist besser zu bedienen als dieser Schrott. Ist eh vom billigen 105 abgeleitet, das dafür die bessere Tastenanordnung hat.

    Ich gehe mal davon aus, dass alle aktuelle "S30+" Modelle mit UniSoc T107 grundsätzlich gleich aufgebaut sind- die "S30+" Software wird ja vermutlich jetzt auch von UniSoc kommen. Ich bezweifele, dass abgesehen von den verschiedenen Gehäusen für die 'verschiedenen' Modelle noch großartig Aufwand für die interne Anordung der Komponenten getrieben wird.


    Bedauerlich, dass es nie einen überlebensfähigen Nachfolger für S40, Symbian und Co für Tasten- und/oder Smartphones gab. Durch die 11211 Folgen (Tod von Symbian und S40) und dem Ende des klassischen Blackberry OS ist auch der Java ME App Markt verschwunden. KaiOS war ein kleiner Hoffnungsschimmer, aber auch dort ist mit/seit KaiOS 3 von 2021 nicht mehr viel zu sehen.

    Schade, hat doch ein UniSoc T107 heute etwa so viel Power wie der OMAP 3630 des Nokia N9 mit Meego von 2011...

  • Ich gehe mal davon aus, dass alle aktuelle "S30+" Modelle mit UniSoc T107 grundsätzlich gleich aufgebaut sind- die "S30+" Software wird ja vermutlich jetzt auch von UniSoc kommen. Ich bezweifele, dass abgesehen von den verschiedenen Gehäusen für die 'verschiedenen' Modelle noch großartig Aufwand für die interne Anordung der Komponenten getrieben wird.

    UniSoc T107 bietet einundzwanzig (!) Buttons auf einem viel zu kleinen Gehäuse, die nie machen, was man erwartet. Das sind 21 Knöpfe, mit denen man nicht mal alphabetisch tippen kann. Dafür gibt es weder Power-Button, noch Lautstärke.


    Ein Tastentelefon sollte ergonomisch besser sein als ein Touchscreen, nicht schlechter.

  • Das 3210 war super in der Haptik, und vor allem hochwertig.

    Nun kommt so nen Plastikbomber und das soll eine Wiederauflage sein?

    Gruß Yiruma

    Mobilfunk: Telekom MagentaMobil M

    Festnetzanschluss: Telekom MagentaZuhause XL

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!