Beiträge von Andreas B

    Ein Vertrag ist ein Vertrag und muß monatlich bezahlt werden, sobald man kündigt hat man hohe Aktivierungsgebühren, um ihn wieder zu reaktivieren. Prepaid ist dagegen ideal für sporadische Nutzung, da kann man monatlich die Option aktivieren oder deaktivieren je nach Bedarf.

    Ok, das sind gute Gründe.


    Die Frage ist nicht korrekt gestellt.

    :?:


    ^^


    Nicht zufällig gibt es hier im Forum zwei getrennten Bereiche für Prepaid und Vertragstarifen und die entprechenden Angebote sollten auch explizit in den passenden Bereichen kommentiert werden und nicht durcheinander gebracht werden. Leider gibt es immer wieder Ausrutscher von Nutzern hier, die gerne Äpfel mit Birnen vergleichen wollen.

    Wenn du auf Äpfel oder auf Birnen fixiert bist, möchte ich dich davon nicht abbringen. Aber vielleicht ist es für andere doch interessant, verschiedene Obstsorten zu vergleichen. Genauso mit verschiedenen Angebotsvarianten für Telefonprodukte.


    Aber ich werde deinen heiligen Ernst nicht weiter durch solche Verstöße gegen die gute Ordnung stören. Versprochen...

    Trotzdem kein Prepaid darum geht es ja bei dem neuen Loop Tarif.


    Welche Vorteile bleiben denn bei Loop oder anderen prepaids im Vergleich postpaid flex? Bei der Bindung gibt es ja dann keinen nennenswerten Unterschied mehr (4 Wo im Vergleich zu Monatsende [mit 6 Tagen Kündigungsfrist]). Damit entfällt das Risiko, bei sinkenden Preisen in alten Tarifen hängenzubleiben.


    Mir ging es aber um den geringen Preisunterschied zwischen Telekom flex und O2 prepaid. Vielleicht ist dieser Abstand zu gering und zwingt O2 (und andere) zu Preissenkungen :/

    MobileSpezi

    Die Telekom bietet jetzt auch die postpaid Tarife ohne 24-Monats-Bindung an: MagentaMobil XL Flex zu 85 Euro/Monat plus 40 Euro für die Aktivierung.

    Das ist somit deutlich günstiger als die 100 Euro/4Wo (also über 108 Euro/Monat) für die Prepaid-Variante, da amortisieren sich die 40 Euro für den Anschluss schnell.

    Du kannst ja außerdem trotzdem vorher mit (prepaid) Dayflat testen.

    Vielleicht entfällt bei einem Wechsel von prepaid in die Flex-Tarife auch noch der Anschlusspreis... (bisher war das so für den Wechsel von prepaid zu 24-Monats-postpaid).



    Angedacht ist ein iPhone 13 mit dem Prepaid Max. Ich werde es ab November testen können-


    iPhone 13 ab November? Wird das die USA-Variante des iPhone?

    Die Variante für Europa ja wiederum nicht das volle Antennen-/Frequenzprogramm mitbekommen...


    iPhone (12) und 5G: Ich habe von mehreren Leuten gehört, die 5G abschalten, weil es langsamer ist als 4G. Das ist aber nicht Telekom-spezifisch.

    Was häufig übersehen wird, mit Vodafone CallYa telefoniert man günstig in die ganze Welt.


    In die Schweiz kostet hier 9 Cent/Minute.

    Ja, da ist Vodafone prepaid (Callya) schon lange recht günstig. Inzwischen haben die Prepaid-Pakettarife außerdem ein Minuten/SMS-Kontingent für Verbindungen aus D in die EU (leider nicht für die Schweiz!).


    Zwei Ergänzungen:

    - SMS kosten 29 cent.

    - Roaming in der Schweiz ist bei Vodafone prepaid problematisch. Minutenpreis 1,82 Euro. Inzwischen gibt es optional ein Datenpaket für 10 Euro. Sonst besser Daten ausstellen, da ohne Paket zu 20 cent je 50kb (kilo!) abgerechnet wird.


    Ich hatte das gleiche Problem. Vodafone prepaid ist derzeit wohl die flexibelste und auch sonst eine gute Lösung. Das Problem mit dem teuren Roaming ist nicht so schlimm, wenn man dort sowieso eine lokale SIM verwendet.

    Noch besser: Laut Berichten in einem anderen Thread kann man das Zusatzvolumen quasi in die Zukunft schieben: Zunächst aktiviert man einen Tarif, der einen zu dem Zusatzvolumen berechtigt und bucht einmal kostenlos das Zusatzvolumen. Nach Ablauf des Tarifs lässt man den Tarif ruhen indem man nichts aufläd. Wenn man dann das Datenvolumen benötigt, läd man wieder auf, so dass sich der Tarif wieder aktiviert. Dann steht einem über pass.telekom.de das Zusatzvolumen wieder zur Buchung zur Verfügung. Habe ich selbst noch nicht getestet, soll aber so funktionieren.

    Falls das jemand ausprobiert (ruhen lassen, dann aufladen, Extra-Volumen verfügbar), könnt ihr hier berichten? Danke!


    Nach den Angaben von Telekom (bei Edeka sehe ich nichts) braucht man angeblich durchgehend ausreichendes Guthaben. Auch das 87-Tage-Fenster für die Einlösung ist dann eigentlich überflüssig.


    Zitat

    Prepaid-Aktion: 3 x 10-faches Datenvolumen

    • Das Aktionsangebot gilt nur für Neuaktivierungen und Bestandswechsler in den Tarifen MagentaMobil Prepaid M, L und XL (2. Generation ab 03.02.2020) sowie in den vergleichbaren for Friends Tarifen innerhalb des Aktionszeitraums 20.07. - 15.08.2021.
    • Voraussetzung für die Gewährung des 3 x 10-fachen Datenvolumens ist ein ununterbrochen ausreichendes Guthaben auf Ihrer Prepaid-Karte zur Bezahlung des Grundpreises.
    • Der Zeitraum zur Einlösung beträgt 87 Tage ab erster Buchung.
    • Das 10-fache Datenvolumen kann im Aktionszeitraum pro Kunde dreimal kostenfrei über die MeinMagenta App gebucht werden und ist ab jeder der drei Buchungen für den restlichen Nutzungszeitraum des Tarifs gültig.
    • Je Nutzungszeitraum ist nur eine Buchung möglich.
    • Das 3 x 10-fache Datenvolumen gilt zusätzlich zum Datenvolumen des jeweils gebuchten Tarifs.

    Das ist falsch ,aktuell wird die eSim bisher nur für Neukunden angeboten ,nicht für Bestandskunden😉 Aber wirklich super mit dem extra gb:)


    Ich bin schon fraenk Kunde – kann ich meine klassische SIM gegen die eSIM tauschen?

    Wir arbeiten gerade daran, dass du im Service-Chat von der klassischen SIM einfach auf eSIM wechseln kannst. Hab noch etwas Geduld - wir aktualisieren unsere FAQ, sobald das funktioniert!

    Ah, sorry. Die Feinheit ist mir entgangen...

    Seit 3 Tagen oder so hört sich das Freizeichen wenn man jemanden anruft sehr merkwürdig an,es erinnert mich ein wenig ans Ausland ,also wenn man von dort aus nach Hause telefoniert . Auch ein wenig nach Skype Telefonie hört es sich an . Ich hoffe ihr versteht was ich meine ?


    Ja, fast wie der Ton in den USA!


    Klingt gut...