Beiträge von jposel

    Hier für IPv4 und IPv6 von einem 1&! Glasfaser-Anschluss über Versatel:


    Konnte es jetzt ebenfalls auf fünf weitere in der Konferenz, und ein sechster Anruf ohne Zuschaltmöglichkeit steigern. Ich meine mich zu erinnern dass ich vor Jahren mit einem Swisscom-Vertrag auch mal eine Grenze von fünf Konferenzteilnehmenden genannt bekommen habe, das ist ggf. betreiberübergreifend system- oder technikbedingt. Naja, für mehr Teilnehmende haben wir ja heutzutage genug Alternativen (Videokonferenzen mit Telefoneinwahlen), der Pandemie sei "Dank".

    Da sollte doch 1&1 dann ähnliche Konditionen bekommen und weitergeben können.

    Und warum sollte Orange, etablierter internationaler Konzern, ohne Not oder Regulierung einem anderen Unternehmen niedrigste Preise anbieten? Orange war früher selbst mit eigenem Netz in der Schweiz aktiv, wer sagt dass sie nicht einfach quersubventionieren weil die Schweiz als Nachbarland von vielen Franzosen besucht wird? Telekom behandelt CH ja auch wie EWR bei uns.


    Orange berechnet für Kunden seiner Tochter in Côte d‘Ivoire für Roaming in der Schweiz übrigens 225 Francs CFA (34c/min) ausgehend, 115 FCFA (23c/min) ausgehend, 100 FCFA (15c/min) ein- und ausgehend (!) und schlappe 20 FCFA (3,1c) pro Kilobyte, also 31,74 Euro pro Megabyte! Weltkonzern :P