Beiträge von tokwa

    Hallo Freaks,


    es ist zwar schon viel geschrieben worden zu Anrufen von O2 (Hotline oder Callcenter), mit denen man zum Tarifwechsel bewegt werden soll. Ich will hier mal einen ganz anderen Aspekt ansprechen, der meiner Meinung nach belegt, dass O2 einen partout in die neuen Tarife drängen will.


    Mein Genion-Online-PowerSMS125 aus Nov. 2003 steht zur Verlängerung an. Bei diesem Anlass wollte ich von 60/1-Tarif in 10/10 wechseln. Aber, wie wohl alle hier wissen, ab 01.06. haben sich die Tarife verändert (man kann sagen, sich erhöht). Seitdem kann ich nur noch wechseln, wenn ich die neue Tarife akzeptiere. Lassen wir mal dahin gestellt, ob es ok ist, schon allein beim Taktungswechsel den Tarifwechsel zu automatisieren. Also gut, das ist halt so wegen der AGB, und ich habe keinen Anspruch auf eine Vertragsänderung. ABER: ich finde schon, O2 hätte eine gewisse Zeit vorher auf die geplante Änderung hinweisen können. Nicht aus rechtlichen Gründen, aber aus Gründen der Vertragsfairness. So hat man mich quasi in die Tarifwechselfalle rutschen lassen (ätschi, hattu Pech gehabt). Zufriedener als Kunde wäre ich gewesen, wenn ich die Möglichkeit bekommen hätte, noch in meinem bestehenden Tarif die Taktung umzustellen.


    Schließlich bekomme ich stattdessen letzte Woche eine Mail von O2, in der ich zum attraktiven Tarifwechsel aufgefordert werde. Also ich weiß nicht.....

    Ich bin seit 10 Jahren D1 - Kunde, habe dort seit einem Jahr einen Geschäftskundentarif, und man wird 1A bedient und umsorgt. Ich habe also einen Vergleichsmaßstab.


    Seit knapp 2 Jahren habe ich auch noch einen Genion-Online, meine Freundin war O2-Kundin, die Idee mit der Homezone fand ich gut (deckt bei mir ein Riesengebiet ab, sehr ordentlich), dann die niedrigen Gesprächsgebühren, die Mobile-Option (die unterschiedliche Berechnung je nach Zielnetz finde ich absolut ätzend) und die 125 Gratis -SMS waren für mich ein Grund, O2 mal auszuprobieren. Und ich muss sagen, ich habe gute Erfahrungen gemacht. Die Rechnungen stimmen, ich habe ordentlich Empfang im Rheinland (gut, vor 3 Wochen hatte ich das bekannte Problem "Handyempfang auf volle Latte, dann kommt SMS über Anrufversuch, ansonsten aber alles ok), und die Gespräche mit der Hotline verliefen auch alle höflich und zu meiner Zufriedenheit. Was man den Leuten von der Hotline mE. zugute halten sollte, ist eine menschliche, psychologische Komponente, die afaik noch gar nicht hier angesprochen worden ist. Mir geht es jedenfalls so, dass ich bei etwas über 60 ct / Minute schon nach 1-2 Minuten recht kribbelig werde, und man ist wohl geneigt, unterschwellig aufs Tempo zu drücken. Die Hotties sind also wohl öfters einem zeitlichen Druck und auch der Unwirschheit der Online-Kunden ausgesetzt, das ganze ist eigentlich keine schöne Grundlage für eine ordentliche Beratung. Insoweit schließe ich mich einem meiner Vorposter an, und sage: Seid auch höflich zu denen, guckt nicht immer auf die Uhr. Ich weiß, es fällt schwer.


    Jetzt noch was rechtliches zum Taktwechsel: Wenn in dem laufenden (Alt-) Vertrag inkl. seiner AGB nichts darüber drin steht, dass man jederzeit zu im übrigen gleichbleibenden Bedingungen den Takt wechseln kann, kann O2 den Taktwechsel nur unter der Bedingung des Wechsels in den neuen Tarif verlangen. Denn dann gilt allgemeines Vertragsrecht, und einer Änderung des Vertrages (Taktes!) müssen sie nicht zustimmen.


    In den derzeitigen AGB steht ja ausdrücklich, dass man mit Taktwechsel neue Tarife akzeptiert. Daher nehme ich an, das war in den alten auch schon so.

    Musst du nicht


    O2 sollte mal ordentliche Juristen einstellen, dann käme dabei nicht so ein Murks raus.


    Zu gesetzlichen Regelungen muss man überhaupt nicht zustimmen, die sind sozusagen einfach da.


    Wenn es darum geht, vertragliche Änderungen in Verträgen aufzunehmen, und um sowas handelt es sich hier, ist die Zustimmung erforderlich, aber O2 hat keinen Anspruch darauf. Deshalb ja auch das Geschenk.......Denn Mutter Teresa sind die auch nicht.


    Also, einfach nicht zustimmen, sonst bekommst du in nächster Zeit erst recht Werbe-SMS, Tarifoptimierungsvorschläge etc.


    Aber musst du wissen.....