Der Vodafone D2 Netzqualitäts Thread (Netzausbau Funklöcher Netzausfälle Störungen)

  • In Hamburg ist das Netz (2G/3G/4G) seit mehr als 55 h (Störungsbeginn Mittwoch Mittag gegen gegen 13 Uhr) in den Stadtteilen Wandsbek, Marienthal, Jenfeld vollständig (vollständig im Sinne von allen dort stehenden Stationen) flächendeckend und in Teilen von Horn/Dulsberg ausgefallen. Es ist eine zweistellige Zahl an Stationen betroffen. Grund ist ein Kabelschaden an einer LWL-Trasse, welcher durch Bauarbeiten von Dritten verursacht wurde. Bin mal gespannt, wann man dort wieder Netz hat :). Die Stationen, welche am dichtesten am vom Ausfall betroffenen Gebiet dranliegen, hat man wohl ordentlich, von der her Sendeleistung, aufgedreht, um dort wenigstens 2G anbieten zu können, was aber mehr schlecht als recht funktioniert. Der Datendurchsatz bei 2G/3G/4G ist dort derzeit jedenfalls gleich Null. Gut, dass ich nie nur mit einem Netz unterwegs bin ;).


    Was mir derzeit in Hamburg generell auffällt ist, dass an einigen Stationen mittlerweile eine recht hohe Netzauslastung bemerkbar ist, wo man durchaus dringend ausbauen sollte: So kam ich am Mittwoch gegen Abend (zum Messzeitpunkt im Zeitraum von 19-20 Uhr) an der eNB 21272 auf gerade mal 15 Mbit/s im Download (LTE 800+2100). An der 2018 um LTE 1800 erweiterten eNB 21202 kam ich gestern beim Messzeitpunkt zwischen 18 und 19 Uhr auf noch 40 Mbit/s im Download (trotz 3CA). Bin mal gespannt, wann man dort nachlegt.


    Festzuhalten bleibt, dass man vielfach einfach merkt, dass LTE das Basisnetz werden soll bzw. es bereits ist. Hoffentlich kommen die Erweiterungen diesmal früher als vor der Netzmodernisierung :).

  • In Hamburg ist das Netz (2G/3G/4G) seit mehr als 55 h (Störungsbeginn Mittwoch Mittag gegen gegen 13 Uhr) in den Stadtteilen Wandsbek, Marienthal, Jenfeld vollständig (vollständig im Sinne von allen dort stehenden Stationen) flächendeckend und in Teilen von Horn/Dulsberg ausgefallen. Es ist eine zweistellige Zahl an Stationen betroffen. Grund ist ein Kabelschaden an einer LWL-Trasse, welcher durch Bauarbeiten von Dritten verursacht wurde. Bin mal gespannt, wann man dort wieder Netz hat :). Die Stationen, welche am dichtesten am vom Ausfall betroffenen Gebiet dranliegen, hat man wohl ordentlich, von der her Sendeleistung, aufgedreht, um dort wenigstens 2G anbieten zu können, was aber mehr schlecht als recht funktioniert. Der Datendurchsatz bei 2G/3G/4G ist dort derzeit jedenfalls gleich Null. Gut, dass ich nie nur mit einem Netz unterwegs bin ;).


    Was mir derzeit in Hamburg generell auffällt ist, dass an einigen Stationen mittlerweile eine recht hohe Netzauslastung bemerkbar ist, wo man durchaus dringend ausbauen sollte: So kam ich am Mittwoch gegen Abend (zum Messzeitpunkt im Zeitraum von 19-20 Uhr) an der eNB 21272 auf gerade mal 15 Mbit/s im Download (LTE 800+2100). An der 2018 um LTE 1800 erweiterten eNB 21202 kam ich gestern beim Messzeitpunkt zwischen 18 und 19 Uhr auf noch 40 Mbit/s im Download (trotz 3CA). Bin mal gespannt, wann man dort nachlegt.


    Festzuhalten bleibt, dass man vielfach einfach merkt, dass LTE das Basisnetz werden soll bzw. es bereits ist. Hoffentlich kommen die Erweiterungen diesmal früher als vor der Netzmodernisierung :).


    Da können sie ja auch nichts wirklich dafür, aber genau aus dem Grund habe ich seit einigen Jahren immer noch eine SIM für ein zweites Netz.
    Läuft an der eNB 21202 denn LTE 1800 mit 4x4 MIMO?

    Unterwegs mit einem Xiaomi Mi 11 5G 256GB + Xiaomi Mi 9T Pro 128GB und Xiaomi Redmi Note 9T 5G in allen drei Netzen

  • Da können sie ja auch nichts wirklich dafür, aber genau aus dem Grund habe ich seit einigen Jahren immer noch eine SIM für ein zweites Netz.
    Läuft an der eNB 21202 denn LTE 1800 mit 4x4 MIMO?

    [USER="223595"]grenn[/USER] An der 21202 läuft natürlich kein 4x4 :D;). Das könnten die Panels aber :top:.

  • [USER="223595"]grenn[/USER] An der 21202 läuft natürlich kein 4x4 :D;). Das könnten die Panels aber :top:.


    Dann ist ja noch die Hoffnung das sich da in Zukunft nochmal was tut, ansonsten würde ja nur noch LTE 2600 wirklich Abhilfe schaffen

    Unterwegs mit einem Xiaomi Mi 11 5G 256GB + Xiaomi Mi 9T Pro 128GB und Xiaomi Redmi Note 9T 5G in allen drei Netzen


  • 700 + 4x4 bei 1800&2100 wäre dort sinnvoll :).


    700 wäre definitiv auch sinnvoll, aber LTE 2600 dürfte da wohl mit 4x4 an den anderen High Bands mehr bringen

    Unterwegs mit einem Xiaomi Mi 11 5G 256GB + Xiaomi Mi 9T Pro 128GB und Xiaomi Redmi Note 9T 5G in allen drei Netzen

  • 700 wäre definitiv auch sinnvoll, aber LTE 2600 dürfte da wohl mit 4x4 an den anderen High Bands mehr bringen


    Vom Versorgungsbereich her macht LTE 2600 dort leider ohne das von mir Genannte keinen Sinn :D...

  • Die da wären? :)


    Da braucht es nur einen Blick in Cellmapper z.B. auf Dortmund und die teilweise dunklen Empfangswerte.


    Südliche Innenstadt, Umgebung um eNB 51048 (L21 only, kam erst vor wenigen Wochen)
    Aber es gibt auch genügend Beispiele in Teilen außerhalb:: Aplerbeck, Bövinghausen, Europaplatz
    Witten Innenstadt war beim letzten Besuch Anfang des Jahres auch katastrophal

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

  • In Hamburg ist das Netz (2G/3G/4G) seit mehr als 55 h (Störungsbeginn Mittwoch Mittag gegen gegen 13 Uhr) in den Stadtteilen Wandsbek, Marienthal, Jenfeld vollständig (vollständig im Sinne von allen dort stehenden Stationen) flächendeckend und in Teilen von Horn/Dulsberg ausgefallen.


    Die Störung ist seit Samstag oder Sonntag behoben. Habe das nicht weiter verfolgt. Ungefähr 72 Stunden Störung, welche potenziell hunderttausende treffen kann ist nicht gerade optimal :flop:. Mit der Telekom hatte ich in den letzten Jahren nicht eine bemerkbare Störung im Mobilfunknetz (von einem Netzausfall an einer Basisstation, welche auf Single-RAN modernisiert wurde, mal abgesehen ;)) :D...

    Zitat


    Was mir derzeit in Hamburg generell auffällt ist, dass an einigen Stationen mittlerweile eine recht hohe Netzauslastung bemerkbar ist, wo man durchaus dringend ausbauen sollte: So kam ich am Mittwoch gegen Abend (zum Messzeitpunkt im Zeitraum von 19-20 Uhr) an der eNB 21272 auf gerade mal 15 Mbit/s im Download (LTE 800+2100). An der 2018 um LTE 1800 erweiterten eNB 21202 kam ich gestern beim Messzeitpunkt zwischen 18 und 19 Uhr auf noch 40 Mbit/s im Download (trotz 3CA). Bin mal gespannt, wann man dort nachlegt.


    Festzuhalten bleibt, dass man vielfach einfach merkt, dass LTE das Basisnetz werden soll bzw. es bereits ist. Hoffentlich kommen die Erweiterungen diesmal früher als vor der Netzmodernisierung :).


    War vorhin noch mal unterwegs. Gibt noch weitere eNBs in HH, welche unter durchaus großer Last stehen (meine Tests fanden vorhin zwischen 18 und 21 Uhr statt):

    • eNB 21208 (LTE 800+2100)--> max. 20 Mbit/s im Download
    • eNB 23134 (LTE 2100)--> max. 15 Mbit/s im Download


    Die eNB 20033 (800+2100+2600) brachte vor 20 Uhr hingegen 226 Mbit/s im Download. Wäre natürlich schön, wenn man an Problemstellen schnell Kapazität nachrüsten würde *träum* :D.


    An der eNB 203458 war VF mit LTE 2100 mit 10 MHz BB schneller als die DT mit LTE 1800 mit 20 MHz BB (50 Mbit/s vs. 20-30 Mbit/s) vom gleichen Standort.


    Von den Latenzen her ist das Netz aktuell in HH offensichtlich einfach gestört, wobei das irgendwie davon abzuhängen scheint, zu welchem Knotenpunkt eine Station gehört :D.

  • In Issum-Oermten wurde jetzt einer der letzten 1800-MHz-GSM-Sender von Vodafone auf 900 MHz umgestellt...interessanterweise mit Wechsel der LAC von 4213 auf 4210 (eigentlich nördlicher Teil Kreis Kleve und Nordwesten Kreis Wesel) und somit knapp 15km vom nächsten Sender in 4210 entfernt...


    Grund der Umstellung: LTE wurde neben 800 MHz und 2100 MHz jetzt auch auf 1800 MHz an diesem Standort aktiviert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!