Beiträge von grenn

    Neu aufgetaucht bei Cellmapper: eine eNodeB in Elstra bei Kamenz. Standort muss der Turm der ev luth Kirche sein. GSM1800 hatt dort 4 Sektoren. Beim L18 kennt cell2gps nur 3 Sektoren. Wäre interessant, wann der in Betrieb gegangen ist.

    Wäre nicht neues, eNB 41297 mit B1 only in Osnabrück läuft auch nur mit 3 Sektoren

    Die STOB von 2015 hat aber 3x4 Sektoren mit UMTS 2100 und GSM 1800 von o2 und UMTS 2100 (Ex-Eplus)

    in der Ecke steht ein neuer Mast den ich bisher nicht zuordnen konnte - könnte also ein VF Neubau sein.

    Danke, das hab ich schon gedacht

    Der steht vermutlich ziemlich an der Tecklenburger Nordbahn oder?


    Aber dürfte dort allgemein einiges bringen, an der Schafbergstraße hatte man sonst nur recht dürftigen LTE Empfang Indoor

    Schön, dass der Band 28 Ausbau an Fahrt aufnimmt. eNB ID 147110 bei Ahlhorn wurde heute mit B28 erfasst.

    Das Erklärt dann auch die Recht lange STOB, wo ich schon gedacht habe das die durch die Telekom ausgelöst wurde. VF hat B3 und B28 da ja schon letztes Jahr gebracht.


    Hier in der Ecke gibt es aber noch paar STOBs die B28 Verdächtigt sind (u.a. eNB 109296 in Cloppenburg, eNB 133594 in Hemmelte (Lastrup) oder auch eNB 127278 in Cappeln wo sogar N78 geplant ist), in Bersenbrück an dem Verdichter läuft es ja sogar auch schon.

    Wird dort vielleicht L9 aufgeschaltet? Ich muss auch bald mal wieder wegen der Ausbauhinweise in meiner Gegend rumfahren um zu sehen ob dort L9 kommt.

    Der Sender hat auch kein G900 und nichts derart in der STOB also kann es eigentlich nicht sein


    Wäre auch mein Verdacht, aber dann ist es halt nicht in der STOB:/


    grenn Auf Langeoog wird Vodafone wohl eine neue Station am Standort der Telekom-eNB 113937 aufbauen. Die STOB ist vom 20.10.2020 und ich tippe auf 700+800+900+1800(4x4)+2100(4x4) ;)...

    Ist online als eNB 207940, das B28 wurde auf dem Festland gemappt^^

    Oder die Erhöhung von 15 auf 20 MHz im B1 ist für Vodafone ein 4G-Ausbau. Wenn B3 kommt müsste es eigentlich auch einen Hinweis auf 5G geben.

    Naja dann müsste der ja derzeit fast überall angezeigt werden, ja wenn B3 kommt gibts meistens auch gleichzeitig einen 5G Ausbauhinweis bzw. irgendwann danach weil N3 und N28 meist nicht zeitgleich mit B3 und B28 online gehen, zumindest hier in der Gegend.

    An der eNB 203608 oder Umgebung in Rheine gibt es einen Ausbauhinweis, seltsam ist das dort ja schon U/L21 läuft und die STOB nicht mehr hergibt, die STOB wurde zwar im Februar aktualisiert aber da wurde augenscheinlich nur der Sicherheitsabstand ein ganzes Stück erhöht und die anderen 3x3 Einträge gehören der Telekom mit 1+3+8

    Also entweder fehlt was in der STOB oder ganz in der Nähe gibt es einen Neubau der noch nicht in der EMF Karte ist.

    Vodafone hat wohl an den Nachbarstationen von UMTS-Onlys die Sendeleistung aufgedreht um Lücken durch den 3G-Shutdown zu schließen. An der UMTS-Only in Aachen-Rumpen wird jetzt LTE von einer weiter entfernten Station empfangen.


    Auch in eigentlich gut abgedeckten Gebieten verbindet sich mein Handy häufig mit 4-6km entfernten Stationen mit zusätzlich B7 oder B3 anstatt die B1+B20 in wenigen hundert meter zu nutzen.

    Würde einiges erklären, kenne jemanden der gestern an der fast an NB 4076 in Osnabrück war und da mit B1 only Lock die 54075 mit -95dbm L21 reinbekommen hat, L18 und L08 dürfte natürlich noch besser ankommen.


    Mir ist hier auch schon vor paar Wochen aufgefallen das die 50756 jetzt mit -4dbm bei B20 besser reinkommt Indoor als vorher in Nähe der NB 3191.

    In die 3191 ist man zuletzt ohne das man LTE abgestellt hat eh kaum noch reingekommen, meist bliebt man selbst im Keller in der 50756 bis -126 oder -128dbm ehe es dann ins UMTS der 3191 geht und kurz danach gehts dann aber auch schon ins EDGE der 3191. Abgesehen von im Keller ist mir ein solches Szenario auch noch nicht aufgefallen wo dies von Bedeutung sein könnte.

    Abgesehen davon ist ja ein Umbau an der 3191 immerhin schon in Sicht mit der neuen 1+3+20+28 und G900 STOB.


    Das ganze wird z.B. in Spelle an der NB 2181, Tecklenburg an der 3295, Melle an der 1646 oder in Lingen an der 3674 aber deutlich schwieriger umzusetzten.

    Die Problemstandorte bekommen lahmes LTE. Für wenig Geld gibt es VPN-Router mit SDSL-Modem. Wichtig (fürs Marketing) ist nicht die tatsächliche Geschwindigkeit, sondern das zumindest LTE angezeigt wird.


    Ist die 100 MBit/Sektor-Auflage der Bundesnetzagentur eigentlich erfüllt wenn 20 MHz B1 LTE laufen, aber die Anbindung nur 32 MBit hat?

    Also hier hat man sich ja schon einiges neues Bescheinigen lassen, aber ich gleich glaube kaum das der Standort vor dem 30.06 noch umgebaut wird.