Sipgate - Satellite nun öffentlich

  • Hast du die Probleme Sipgate auch mal mitgeteilt, oder nur hier? Nur dann können Sie prüfen, warum falsche CLIP Werte übergeben werden.

  • Demnächst wird es für plus einige Premiumfunktionen (u.a. personalisierbare Mailbox) geben um Kunden die eigentlich weniger als 100 min telefonieren zu überzeugen plus zu buchen.


    Mich persönlich überzeugt eigentlich schon die Allnetflat....mit derselben Rufnummer von all meine endgeräten und die gleichzeitige erreichbarkeit mit dieser nummer....


    In Deutschland nutze ich derzeit fürs Internet Lidl.connect 6GB für rechnerische 3,75 Euro pro 28 tage....


    ...in Thailand AIS....1.2.call....25 GB für rechnerische 300 Bath (rund 10 euros) pro Monat ( 60 Euro für 6 monate).....


    ...und AIS 1.2.call 64 kbit.s...flatrate für knapp 1 Euro pro monat


    Alle tarife ohne abgehende Telefonieflatrate....


    Schön fände ich persönlich, wenn für satellite plus Kunden eine zusätzliche Festnetznummer auf der App erreichbar wäre die (wahlweise) auch abgehend angezeigt werden könnte (eigentlich ja eine Spezialität....ein Heimspiel... für sipgate).

  • Hast du die Probleme Sipgate auch mal mitgeteilt, oder nur hier? Nur dann können Sie prüfen, warum falsche CLIP Werte übergeben werden.


    Ja...kam aber noch keine Antwort....


    ausser das es eben von Deutschland aus nicht reproduzierbar ist.


    tritt aber hier bei unserer Truppe häufiger auf....


    auf den phillipines ist Satellite (aufgrund dessen das es nicht auf der Liste steht....aber vor allem aufgrund des immer überlasteten Mobilfunknetze und der langsamen wlan) kaum zu gebrauchen....


    ich bin 5 Jahre zurück....


    telefonieren (relativ teuer) per freevoipdeal.com


    ...und zwar per App angesteuerten Callback


    10,5 Cent zu meinem philli.handy plus 1,8 Cent zum deutschen Handy...plus Kirchensteuer plus aufladegebühranteil.....plus 3,9 Cent connectgebühren....


    sind ECHT rund 15 Cent pro Minute....plus 5 Cent verbindungsaufbau....


    DA FASST MAN SICH WIEDER KURZ....GRINS

  • Natürlich via eSIM. Beim iPhone kann man das eSIM-Profil per App ins System schreiben.


    Bei Android unterstützen nur einige Pixel Smartphones die eSIM und das Profil muss via QR-Barcode aktiviert werden. Ein einfaches Buchen via App ist mangels API bisher nicht möglich.

  • Ich habe Satellite jetzt zwei Monate für alle Gespräche genutzt und werde lieber wieder ein Paket mit Freiminuten/Flatrate buchen.
    Es war einfach viel zu oft so dass mich die Gesprächspartner nicht hören konnten, bei bester Datenverbindung (meist heimisches WLAN).

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

  • Für mich ist satellite im gegenwärtigen Zustand weit davon entfernt, eine Alternative zu einem herkömmlichen Anbieter zu sein.


    Allein schon die komische Weltraummusik statt des Freizeichens beim Anruf auf eine satellite-Nummer, schreckt meiner Erfahrung nach viele Anrufer ab.
    Außerdem kann man noch nicht mal den Anrufbeantworter abschalten oder konfigurieren.

  • Natürlich via eSIM. Beim iPhone kann man das eSIM-Profil per App ins System schreiben.


    Bei Android unterstützen nur einige Pixel Smartphones die eSIM und das Profil muss via QR-Barcode aktiviert werden. Ein einfaches Buchen via App ist mangels API bisher nicht möglich.


    Und warum nicht klassisch per SIM Karte? Amazon macht es für den Kindle.

  • Und warum nicht klassisch per SIM Karte? Amazon macht es für den Kindle.


    Die Frage ist letztendlich....was kostet die datenverbindung ?


    bislang ist die Kombination mit netzclub.net (sofern man mit dem O2.Netz zurechkommt) für wenignutzer das interessanteste zum kombinieren...


    wer mehr als wenignutzer ist...hat meistens ein Paket mit Internet und Freiminuten oder telefonieflatrate.....und nutzt Satellite dann meist nur für bestimmte einsatzzwecke ( Dual.Sim ohne Dual.Sim.Handy, nur für Anrufe ins Ausland, ein- und ausgehende Anrufe wen man im Ausland ist, oder ähnliches).

  • Für mich ist satellite im gegenwärtigen Zustand weit davon entfernt, eine Alternative zu einem herkömmlichen Anbieter zu sein.


    Allein schon die komische Weltraummusik statt des Freizeichens beim Anruf auf eine satellite-Nummer, schreckt meiner Erfahrung nach viele Anrufer ab.
    Außerdem kann man noch nicht mal den Anrufbeantworter abschalten oder konfigurieren.


    Dito. Weder im dienstlichen noch im privaten Einsatz macht es wirklich Sinn, satellite zu nutzen. Außer man ist internationaler Vieltelefonierer, der Gesprächspartner ohne iPhone oder WhatsApp erreichen muss. Flatrates in Deutschland gibt es mit kleinen Datenpaketen und Voice- SMS-Flat bereits ab 4.- €/Monat für Otto Normal. Ergo ist satellite`s Markt eine winzige Nische.


    Man hätte mit Simquadrat und "normalen" Paketpreisen reüssieren können. Wollte/konnte man nicht. Ergo hat man sich selbst in die Nische gedrückt. Gleiches auch bei satellite.


    Wir nutzten bis vor kurzem Sipgate in den Firmen, da unsere EDV komplett virtualisiert ist. Auch dort steht der Anbieter dank jahrelangem Nichtstun zunehmend in der unwirtschaftlichen Nische. Andere sind kleiner aber schneller. Wie bei den Fischen.

    Menschen neigen dazu, aus der Vergangenheit in die Zukunft zu extrapolieren. Deshalb sollte man kaufen, wenn alle verkaufen und umgekehrt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!