Der "Roam at Home" Wiki Thread

  • Livestreaming ( upstream ) ?


    ...und trotzdem nur so geringen verbrauch ?


    Diese konstellation macht mich neugierig.


    1GB sind wenn ich von meinen erfahrungswerten bein onlinetvrecorder mit mp4.downloads ausgehe... Nur ca. 3...4 stunden


    Bei 0,5 bis 2 GB upload.stream waren es also 1,5 bis 8 Stunden videoupload im monat ?


    Dazu...relativ anonym...über eine Auslands.simkarte...


    Ich überlege was das für Video.s sein könnten ?

  • Vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber du bist hier im "Roam at home" Thread.

    Wenn du über Up- und Download Raten diskutieren möchtest, findest du bestimmt auch einen passenderen Thread.

  • Vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber du bist hier im "Roam at home" Thread.

    Wenn du über Up- und Download Raten diskutieren möchtest, findest du bestimmt auch einen passenderen Thread.

    Na logo weiss ich das...


    Ich habe ja sogar in meinem posting geschrieben...mit auslands.sim


    Es geht auch nicht um die up. Oder downloadraten...


    Sondern...die grenzen lediglich das gefragte ein.


    Es ging um den gedanken... WAS KONNTE ES SEIN...was da an film hochgeladen wird...


    Warum lieber anonym mit auslands.sim....und wohl nicht mit der anscheinend paralell auch verfugbaren lidl connect sim...die im vergleich ja sogar schnelleren upload hat ?

  • Ich habe mir in letzten Monaten das Roaming von Three UK sehr genau angeschaut. Es ist etwas schwankend und manchmal nicht optimal. Dann geht es wieder auf dem Niveau der einheimischen SIM-Karten. Es gibt keine Geschwindigkeitsobergrenze. Ich habe auch schon 200 Mbit/s bei Vodafone gesehen und 100 Mbit/s bei o2 im 2CA oder 3CA. Bei mir in Berlin liegen die Werte bei allen 3 Betreibern aber alle über den gekappten Prepaid-SIMs der hiesigen Anbieter, teilweise aber unter den Spitzenwerten ihrer Premium-Produkte. Auch ist der Ping natürlich höher.


    Bei Telekom, die seit September wieder problemlos funktioniert, nachdem sie im Sommer eine Zeit lang überhaupt nicht ging, und Vodafone ist mir episodisch (so für ein paar Tage) ein sehr schlechter Ping von ca. 120 ms oder höher aufgefallen, der auf ein schlechtes Routing schließen lässt. Das war nach ein paar Tagen wieder verschwunden, gab aber Probleme bei VoIP oder Streaming über VPN.


    Für die SIMs der Three UK-Familie (Three, Smarty, Superdrug) spricht aber weiterhin, dass es kein Steering oder Priorisierung gibt, also praktisch jeder Einbuchversuch sofort zum Erfolg führt, wenn das Netz vorliegt. Das kenne ich sonst von keiner SIM in dieser Offenheit.


    Smarty hat auch seine Promotion geändert und seit gestern einen neuen Plan eingeführt, ohne Enddatum, darum offenbar dauerhaft:

    • 10 GB für £8 also etwa 8,85 €

    Das ist jetzt nicht so viel günstiger, weil man ja 20 GB im Roaming für £10 bekommt, aber ein Discount für Nutzer, die deutlich weniger brauchen.


    Ich habe mir auch die Billigmarke von Three in Irland, die 48 heißt https://48.ie/ mal näher angeschaut und @hrodeberht hat mir freundlicherweise eine zur Verfügung gestellt. Die verkaufen zur Zeit in Irland 100 GB für 7,99€. Was dabei interessant ist, ist das dezidierte Roamingvolumen von 10 GB in der EU https://48.ie/memberships

    10 GB für 8 € ist jetzt auch bei Telefónica bei uns zu bekommen, aber in allen 3 Netzen wäre es schon attraktiv.


    Es geht auch in allen 3 deutschen Netzen. Aber jetzt leider der Rückschlag. Ohne dass sie das auf ihrer Seite irgendwo erwähnen, ist Roaming in allen (deutschen) Netzen nur in 2G und 3G möglich, nicht in 4G/LTE. Das ist Ende 2020 nicht mehr zeitgemäß. So ist halt Roam@home immer auch ein "try and error". Vielleicht geben sie 4G eines Tages mal frei, hat ja auch bei uns gedauert, und wir haben dann auch eine vernünftige Option. So werde ich sie nicht weiter verfolgen.

  • ...

    Smarty hat auch seine Promotion geändert und seit gestern einen neuen Plan eingeführt, ohne Enddatum, darum offenbar dauerhaft:

    • 10 GB für £8 also etwa 8,85 €

    Das ist jetzt nicht so viel günstiger, weil man ja 20 GB im Roaming für £10 bekommt, aber ein Discount für Nutzer, die deutlich weniger brauchen.

    ...

    Im anderen Tarif also (auch) im Roaming bis zu 20 GB?


    Und wo ist die Roaming-Grenze bei dem smarty-Promotionstarif?

    (Mir reichen, denke ich, auch 3 bis 5 GB.)


    Danke.

    Dual-SIM: 1. Penny Mobil, 2. „Datenkarte“, aktuell CallYa Digital | satellite

  • Im anderen Tarif also (auch) im Roaming bis zu 20 GB?

    Smarty nutzt einen generellen Roaming Cap über alle Tarife von max. 20 GB pro Monat.


    Das bedeutet: der £8 Tarif beinhaltet 10 GB in UK und auch im Roaming, der £10 Tarif 30 GB in UK und 20 GB im Roaming. Alle noch größeren Tarife machen keinen Sinn für Roaming.


    Uns ist es nur bisher einmal gelungen diesen Cap auszutricksen bei einer Promotion. Diese Promo läuft aber z.Zt. nicht. Darum wäre das auch müßig genauer zu beschreiben.

  • Mit original ThreeUK kann man das Telekomnetz seit einiger Zeit wieder nutzen. Es gab im August eine längere Störung.


    Bei den BREXIT Verhandlungen soll es nach Weihnachten weiter gehen.

    https://www.bbc.com/news/uk-politics-55347723


    Also scheinen Three und Smarty andere Roamingpräferenzen zu haben. Kann mir bei dem wenigen Traffic eigentlich keine Sanktion vorstellen.


    Ohne Telekom-Roaming ist die Karte für mich nicht wirklich nützlich, ich wollte eigentlich IRL Streams mit 1080p streamen, was hier nur das Telekom-Netz hergibt. 🥺

  • Bei Smarty wurden die Schweiz, Kanalinseln & Isle of man aus den inkl. Roaming raus geworfen. Es ist daher zu vermuten das bei Smarty die Folgen eines nodeals zuerst zu spüren sein werden. LINK


    Immerhin sind die Preise mit 2p/MB noch halbwegs akzeptabel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!