O2 Free Boost und O2 Free mit Connect

  • Wenn iPhones genutzt werden könnte man Sipgate Satellite für Telefonie nutzen.


    Sicherlich, jedoch ist dabei nichtmal die Nutzung von Whatsapp möglich, da (noch) kein SMS-Empfang möglich ist. Man könnte sich mit "kostenlosen" Prepaidkarten zumindest für Whatsapp und andere Dienste mit SMS-Verifizierung einen Weg basteln, aber das ist alles doch recht frickelig. Zumindest ist das wohl nichts, worüber sich jemand bei o2 bei der Tarifplanung groß Gedanken gemacht haben wird. ;)

  • ....und die beiden MC´s sind jeweils mit einer Voide-/SMS-Flat ausgestattet. Insofern frage ich mich manchmal, was hier gemeckert wird. Eine perfekte Familiensache. Free M für 30€ mit 10GB buchen (wenn es nicht ausreicht 5€ mehr für Boost, dann 20GB), somit sind für max 35€ 3 Personen komplett versorgt und jeder hat quasi ca. 6.5 GB zur Verfügung (2 Leute haben Free Flat). Pro Person 11,66€. Wieso dann 3 Prepaidkarten aufladen ? Am Ende reicht auch der normale M, somit hat jeder 3,3 GB und Kosten pro Person von 10€.


    Weil du nur eine Nummer hast? Wie soll das als Familienlösung taugen?

    Suche: aktuell nichts


    30 positiv in der "neuen" Vertrauensliste, ??x mal positiv in der "Alten"..:-)


    Insider: Die Plaaaaaattttttttforrrrrrrrmmmmmmmmmm brennt nicht mehr, sie ist abgesoffen.....!

  • Familiensache..


    Gibt es das tatsächlich irgendwo in der Praxis? Für mich nicht vorstellbar dass ein jugendlicher eine Handynummer mit seinen Eltern teilt. Auch mit meiner Frau möchte ich nicht eine Handynummer teilen, die Nachteile sind einfach zu gravierend. Wenn man wirklich sparen möchte nutzt man einfach die Discounter.

  • Mit weiteren Datenkarten wüsste ich schon durchaus was anzufangen, zwei weitere in Tablets, eine im Auto, eine an einem GPS Tracker. Da kämen die die Datenkarten durchaus gelegen. Allerdings habe ich noch die Hoffnung auf einen potentiellen XL ohne Datenlimits.


  • Die übrigen Karten mit 32 KBit/s Geschwindigkeitsbegrenzung verbleiben im LTE Netz.


    Eine von den zwei Multicards hat die Free Flat.

    So ist es dann perfekt*, weil man dann quasi 1 MBit/s Free-Flat und 32 KBit/s LTE-Flat incl. VoLTE kombiniert hat. :)


    * noch besser wäre natürliche Verzicht auf den LTE-CutOff und 1 MBit/s fuer alle drei Karten. ;)

  • Mit weiteren Datenkarten wüsste ich schon durchaus was anzufangen, zwei weitere in Tablets, eine im Auto, eine an einem GPS Tracker. Da kämen die die Datenkarten durchaus gelegen.

    Mein Nutzungsszenario ist eher:


    SIM1: Haupthandy
    SIM2: Zweithandy
    SIM3: Smartwatch


    Bei einem Tablet lohnt sich afaik eh keine SIM, denn meist benutzt man ja ein Tablet eh ueber WLAN, und wenn man es wirklich mal ausnahmsweise mobil verwenden will, kann man es tethern.


    GPS-Tracker hab ich nicht und kenne in meinem Umfeld auch niemanden der so einen hat, aber wenn dann wuerde dafuer doch eine kostenlose Netzclub SIM reichen.


    In in einem Auto-Hotspot wuerde ich auch keine Multicard mit der man Zugriff auf das Datenvolumen des Hauptvertrags bekommt stecken. Man will ja nicht das einem die Mitfahrer das ganze Datenvolumen klauen koennen.


    MAllerdings habe ich noch die Hoffnung auf einen potentiellen XL ohne Datenlimits.

    Einen Unlimited-Tarif stelle ich mir aber bei o2 schwierig vor.


    Denke für so 75€ haette kaum jemand Intresse wenn man fuer 90€ auch in den D-Netzen eine Unlimited Flat bekommen kann. Da wuerden sich fast alle Intressenten gleich fuer die D-Netz Variante entscheiden.


    Und bei einer Unlimted Flat unter 50€ wuerde das Netz kollarbieren. Dann wuerde massenhaft DSL und Kabelinternet gekuendigt und dafuer das o2 Mobilfunknetz massivst ueberlastet. Das waere garnicht gut.


  • Einen Unlimited-Tarif stelle ich mir aber bei o2 schwierig vor.


    Denke für so 75€ haette kaum jemand Intresse wenn man fuer 90€ auch in den D-Netzen eine Unlimited Flat bekommen kann. Da wuerden sich fast alle Intressenten gleich fuer die D-Netz Variante entscheiden.


    Und bei einer Unlimted Flat unter 50€ wuerde das Netz kollarbieren. Dann wuerde massenhaft DSL und Kabelinternet gekuendigt und dafuer das o2 Mobilfunknetz massivst ueberlastet. Das waere garnicht gut.


    Unlimited nur in Verbindung mit o2 DSL und das Problem wäre gelöst. Alle anderen eben diese 60GB.


  • Unlimited nur in Verbindung mit o2 DSL und das Problem wäre gelöst. Alle anderen eben diese 60GB.


    Das waere aber einerseits unfair gegenueber Kunden bei denen Telekom-DSL schlecht ausgebaut sondern Alternative DSL-Anbieter oder Kabelinternet ueblich ist.


    Andererseits gaebe es in Familien immer noch genug "Missbrauchspotential" z.B. DSL fuer die Eltern und die Mobilfunkflat für die Studentenbude oder DSL fuer die Familienwohung und die Mobilfunkflat fuer die Pendlerwohnung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!