5G-Netzausbau der Telekom

  • Hallo,


    ich habe schon festgestellt, dass die Verfügbarkeit von 5G auch vom Wetter (kein Witz) abhängen kann. Da ja der 5G-Download-Teil oft über 2100 MHz rein kommt, der LTE-Anker bei 800 MHz liegen kann, ist denkbar, dass tagsüber bei Sonnenlicht und Wärme die 2100 MHz Verbindung schwächelt und die 5G-Anzeige weg bleibt. Auch wenn Du in Sichtweite des 5G-Senders bist, kann es etwas dauern, bis die Verbindung hinhaut.


    Wenn Du einen n78 Sender (auf 3500-3700 MHz) empfängst (z.B. Darmstadt Hauptbahnhof oder Berlin MItte oder oder ...) können wenige Schritte die Datenrate extremst verändern, selbst wenn Du die Antenne sehen kannst. Am besten mit Ookla Speedtest mal ein wenig spielen, ausreichend Datenvolumen im Vertrag vorausgesetzt. :-)

  • In Saarbrücken ist es wirtschaftlich nicht sinnvoll n78 auszubauen, Telekom macht es trotzdem an jedem sender.

    Selbst Städte mit unter 100K Einwohnern wie Emden und Wilhelmshaven haben schon paar N78 Planungen.

    Unterwegs mit einem Xiaomi Mi 9T Pro 128GB + Xiaomi Redmi Note 9T und Samsung Galaxy S7 Edge in allen drei Netzen

  • Hallo,


    ich habe schon festgestellt, dass die Verfügbarkeit von 5G auch vom Wetter (kein Witz) abhängen kann. Da ja der 5G-Download-Teil oft über 2100 MHz rein kommt, der LTE-Anker bei 800 MHz liegen kann, ist denkbar, dass tagsüber bei Sonnenlicht und Wärme die 2100 MHz Verbindung schwächelt und die 5G-Anzeige weg bleibt. Auch wenn Du in Sichtweite des 5G-Senders bist, kann es etwas dauern, bis die Verbindung hinhaut.

    Die Zellatmung des noch laufenden UMTS schlägt sich auch auf die LTE/5G Reichweite nieder?

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Läuft in Köln sehr gut.


    Schade ist nur das mein unlimited beta auf 50 MBit gedrosselt ist, denn so komme ich bei Speedtests immer nur auf 50 MBit und kann nicht testen was hier wirklich anliegt mit 5G.

  • Zumindest lohnt es sich mittlerweile zumindest für Köln ein 5G fähiges Gerät zu nutzen

    .

    Bei mir in der Ecke ist es überall vorhanden.

    Ab Oktober wenn die unlimited beta ausläuft, nutze ich Telekom Prepaid,wo es dann keine Geschwindigkeits Begrenzung gibt.


    Aber mehr wie die jetzigen 50 mbit/s habe ich am Handy noch nie wirklich benötigt.

  • Du wechselst im Oktober dann also zu Telekom Prepaid?

    Von meinem iPhone 11 Pro gesendet.

  • Du wechselst im Oktober dann also zu Telekom Prepaid?

    Ja, weil es die einzige prepaid Möglichkeit ist mit 5G zur Zeit.


    Eventuell auch zu Vodafone Callya, mal sehen.

    Die unlimited beta läuft ja Ende September aus, und da ich als Hauptkarte o2 Free Vertrag mit 0 Euro Grundgebühr habe, lohnt sich ein Telekom Vertrag zum normal Preis nicht.


    Dafür ist mein Verbrauch mit der Telekom Karte viel zu gering.

  • Stimmt,das würde mich auch reizen . Aber bei Telekom Prepaid ist die Abrechnung beim Volumen (100kb) schlecht ,zudem werden folgende Funktionen nicht unterstützt: Anklopfen,Halten und Konferenz .

    Von meinem iPhone 11 Pro gesendet.

  • Stimmt,das würde mich auch reizen . Aber bei Telekom Prepaid ist die Abrechnung beim Volumen (100kb) schlecht ,zudem werden folgende Funktionen nicht unterstützt: Anklopfen,Halten und Konferenz .

    Ja, das stimmt.

    Werde mir aus dem Grund dann wohl eine Vodafone Callya Karte holen.

    Da habe ich auch inklusive 5G für dasselbe Geld allnet sprach und SMS Flat, anklopfen inklusive und noch 200 Minuten von Deutschland aus in die EU.


    Telekom ist da im Vergleich unverschämt teuer.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!