Härtetest im O2-Netz: 1 Monat unlimited Daten gratis

  • Wenn man sieht welches Netz wieviel Daten überträgt, weiß man warum die Geschwindigkeit bei Telefonica quasi zwangsläufig niedriger ist. Die Netzlast ist einfach deutlich höher und das bei schlechterer Frequenzausstattung. Für meinen Bereich (OWL) kann ich mich nicht beschweren, hier läuft es gut und größtenteils auch mit hohen Geschwindigkeiten.

  • Im Laufe der letzten Monate/Jahre haben zufriendene TEF-Nutzer aufgegeben dagegen anzureden dass TEF Netz sei unbenutzbar.... Wurden eben dann immer als Fanboys hingestellt und teils wüst beleidigt...

    Ich denke aus Erfahrung das es damit weniger zu tun hat.

    Die negativen Erfahrungen gehen ja auch quer durchs Land. Kaum eine Region die noch nicht hier negativ thematisiert wurde.


    O2 wollte immer schon gerne groß sein, aber meist muss man über den Preis locken (50% Rabatt). Warum nur? 😔

    Smartphone: Xiaomi Mi 9T Pro 128GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Ich denke aus Erfahrung das es damit weniger zu tun hat.

    Die negativen Erfahrungen gehen ja auch quer durchs Land. Kaum eine Region die noch nicht hier negativ thematisiert wurde.


    O2 wollte immer schon gerne groß sein, aber meist muss man über den Preis locken (50% Rabatt). Warum nur? 😔

    Also bei mir war O2 schon immer gut ( war auch immer seit 2000 mein Anbieter) um die 95 Mbit zu Hause und auf Arbeit 40 Mbit. Dzischen auch mal bis nur 11 Mbit

  • hawo43


    Dann lebst du vermutlich in einer großen Stadt. Weil VIAG startete erst 1999.

    Aber will ich auch nicht in Abrede stellen, für wen o2 gut funktioniert ist auch alles in Ordnung.


    Nur fairerweise muss man auf Deutschland gesehen sagen, "sehr gut" ist da wohl eher das Werbeetat leider 😔


    Aber diese ganzen Netztests sind eh eigentlich nur für Werbung. Eine Aussagekraft ist da meist verdammt schwierig. Höchstens für eine grobe Tendenz eignen die sich.

    Smartphone: Xiaomi Mi 9T Pro 128GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Ich denke aus Erfahrung das es damit weniger zu tun hat.

    Die negativen Erfahrungen gehen ja auch quer durchs Land. Kaum eine Region die noch nicht hier negativ thematisiert wurde.


    O2 wollte immer schon gerne groß sein, aber meist muss man über den Preis locken (50% Rabatt). Warum nur? 😔

    Im Rheinland kann ich auch nicht über o2 klagen. Im Gegensatz zu 2017 habe ich hier absolut keine Probleme mehr.

    Handy: iPhone Xs 256GB
    Mobilfunk: o2 Free unlimited Max
    Festnetz: o2 My Home M Flex

  • Dann wars sogar 1999 im September. Das Viag Interkom kenne ich auch noch im Handy . Ist Rheinland . Hier habe ich in der Stadt Telekom indoor Probleme schon immer gehabt .

  • Ja, aber ich glaube nicht dass dies verallgemeinert werden kann. Im Laufe der letzten Monate/Jahre haben zufriendene TEF-Nutzer aufgegeben dagegen anzureden dass TEF Netz sei unbenutzbar.... Wurden eben dann immer als Fanboys hingestellt und teils wüst beleidigt...


    Ich wünschte, das Netz wäre besser, weil es dann wenigstens eine Alternative zu Vodafone gäbe (mit innovativen MVNP wie Simquadrat). Aber was letztlich in die Fläche gebaut wurde, sieht nach Notversorgung nach Regulierungsauflagen aus. Dass es in München oder Potsdam anders aussieht, weiß ich auch.

  • Ich muss sagen, dass sich das Netz bei mir in der Vulkaneifel (auch entlang der A1) stark verbessert hat, verglichen mit dem Stand von Anfang des letzten Jahres (da gab es hier so gut wie kein LTE).


    Was ich jetzt in dem Jahr, bei dem ich bei TEF bin, feststellen konnte, ist, dass die Stationen mit B1 und B3 bei mir da viel Kapazität liefern, wo man keine braucht. Stellenweise haben die B1/B3-Standorte keine Last und man erreicht regelmäßig mit 15 MHz Bandbreite einen Speed von 130 Mbit/s. Aber da, wo dringend Kapazität benötigt wird, läuft oft nur überlastetes B20. Es ist schon beachtlich, wie stark der Traffic im Netz von TEF in den letzten Monaten gestiegen ist. In Daun über die eNB 177710 erreichte man vor wenigen Monaten noch bspw. im Sektor Richtung Zentrum regelmäßig 40 Mbit/s indoor, mittlerweile kann man froh sein, wenn man zu Stoßzeiten 10-15 Mbit/s hat (und indoor überhaupt noch einen Datenfluss). Ich hatte auch schon ein paar Mal den Fall, dass ich mich aufgrund der hohen Last nicht mehr ins Netz einbuchen konnte. Der zweite LTE-Standort in Daun zeigt zeitweise ebenfalls solche Ausfallerscheinungen.


    Am Wochenende war ich am Kronenburger See. Da hat TEF relativ gut versorgt. Dank B3 klasse Geschwindigkeiten, für die durchgehende Flächenabdeckung fehlt aber Lowband. Auf dem Weg dahin waren die B20-Standorte jedoch nicht sonderlich schnell - in Jünkerath und Lissendorf konnte ich in den Sektoren, die die Orte versorgen, maximal 10 Mbit/s messen. - Ja, das Netz lief, und man konnte es ohne Probleme nutzen, aber viel Kapazität ist da auch nicht mehr vorhanden.

    An (touristisch) wichtigen Standorten (z. B. Mehren, Gillenfeld) fehlt LTE, auch die A1 ist noch nicht vollständig versorgt. Das sind wirklich ärgerliche Lücken, weil es über GSM dann auch keinen Datenfluss gibt, wenn mal etwas mehr los ist (bzw. das ist noch nicht einmal Voraussetzung).


    Was ich positiv erwähnen muss, ist, dass man stellenweise auch zusätzliche Kapazität schafft. In Trier (wo TEF bisher nicht wirklich geglänzt hat) ist an zwei Standorten (vorher B20 only) B1, B3 und B7 dazu gekommen, was ordentlich Kapazität bringt. Vor allem das B7 ist ein Segen. An der eNB 170621 konnte ich heute um die Mittagszeit 240 Mbit/s messen.

    Ich hoffe, dass man bald auch die Standorte im Zentrum angeht, die wegen der hohen Last aus dem letzten Loch pfeifen (v. a. die Standorte, die das Schulzentrum versorgen).


    Das Netz von TEF hat sich gut entwickelt, aber mMn läuft es noch nicht wirklich rund. Dazu kommen ab und an mal Probleme mit VoLTE, die ich mir nicht erklären kann, die auch stören. Dem normalen Nutzer werden diese Sachen vermutlich nicht auffallen, weil eine Datennutzung noch so gut wie immer uneingeschränkt möglich ist. Zwei enge Familienmitglieder nutzen neuerdings ebenfalls das Netz von TEF und sind überrascht über die Steigerung, die das Netz gemacht hat. Beschwert hat sich bisher noch niemand. Was mich auch stört, ist, dass seit Beginn des Jahres in meinem näheren Umfeld kaum noch neue Aufrüstungen an GSM-onlys durchgeführt wurden. Der Ausbau steht hier momentan gefühlt auf der Stelle. Sehr schlechte Erfahrungen habe ich mit der Störungsbehebung gemacht. Hier waren letztes Jahr entlang der A1 mehrere Standorte wegen eines Richtfunk-Fehlers (wohlgemerkt wegen falscher Parameter, nicht wegen eines Hardware-Ausfalls!) ausgefallen und man hat z. T. 6 Monate gebraucht, um die Standorte wieder ans Laufen zu bringen und die richtigen Parameter einzuspielen. Hier waren flächendeckend Standorte ausgefallen und trotzdem hatte es scheinbar keine Priorität die wieder ans Netz zu bringen. In Wittlich war ein Standort ebenfalls über Monate komplett offline wegen einer Störung


    Im Großen und Ganzen ist das Netz okay. Ich komme mittlerweile meist ohne meine Telekom-Sim zurecht und bin (noch) zufrieden.

    Oneplus 8 Pro mit o2 Free M (20 GB)

  • Ne positive Nachricht, o2 hat gemeinschaftlich das Dortmunder U Bahn Netz ausgebaut und dank der Testkarte konnte ich auf meiner Strecke Richtung Hacheney Endhaltestelle durchgehend unterirdisch surfen, was mit der Telekom auf dieser Strecke noch nicht geht. Mit der Telekom fließen auf meiner Pendlerstrecke keine Daten, man hat sogar ab Stadthaus bis Westfalenhalle keinen Empfang mit der Telekom.

    Hab hierzu den Leserservice von Teltarif eingeschaltet und angeblich ist die Telekom noch dabei, die U Bahn Strecken in Dortmund auszubauen.

    Das positive ist, mit o2 kann man schon Lte mit 50 mbits und mehr nutzen, verstehe aber nicht, Warum die da, wo gerade o2 die Arbeiten in den Dortmunder U Bahn Tunneln abgeschlossen hat, nicht direkt 5G hingehauen haben samt Lte.

    Die Paula ist ne Kuh, die macht nicht einfach Muh, die macht nen Pudding, der hat Flecken, Vanille Schoko, Schoko Vanille, nur echt von Paula mit der Brille!
    Ich liebe Hausmeister Krause - Ordnung muss sein!

  • Ne positive Nachricht, o2 hat gemeinschaftlich das Dortmunder U Bahn Netz ausgebaut und dank der Testkarte konnte ich auf meiner Strecke Richtung Hacheney Endhaltestelle durchgehend unterirdisch surfen, was mit der Telekom auf dieser Strecke noch nicht geht. Mit der Telekom fließen auf meiner Pendlerstrecke keine Daten, man hat sogar ab Stadthaus bis Westfalenhalle keinen Empfang mit der Telekom.

    Hab hierzu den Leserservice von Teltarif eingeschaltet und angeblich ist die Telekom noch dabei, die U Bahn Strecken in Dortmund auszubauen.

    Das positive ist, mit o2 kann man schon Lte mit 50 mbits und mehr nutzen, verstehe aber nicht, Warum die da, wo gerade o2 die Arbeiten in den Dortmunder U Bahn Tunneln abgeschlossen hat, nicht direkt 5G hingehauen haben samt Lte.

    Ich denke, n78 hat zu schlechte Ausbreitungswerte für enge U-Bahn-Tunnel. n3 und n28 laufen fast noch nirgends. Kommt sicher auch irgendwann

    Xiaomi Mi 11 Ultra, Nokia 5.3 mit o2 Unlimited Max
    Vorher: Oneplus 3T, Mi 9T Pro

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!