Unterschiede Lidl-Connect vs. Aldi-Talk?

  • Ein bekannter benutzt Lidl-Connect XS für 5,- EUR, da er so gut wie keine Daten verbraucht. Nun hat er gehört, dass viele aus seinem Bekanntenkreis auf Aldi-Talk schwören. Doch auf Nachfragen, kann keiner dieser Bekannten sagen, warum dieser Tarif so gut sein soll. Man hört nur, es würde reichen Aldi 1x im Jahr aufzuladen.


    Kann mir einer von Euch Experten erklären, wo im Detail die Unterschiede zwischen Aldi und Lidl liegen? Vielen Dank!

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • Der erste Unterschied ist das Netz

    Lidl = Vodafone

    Aldi = o2

    Dass o2 an vielen Stellen das Vodafone Netz übertrumpft kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Allerdings gibt es bei Aldi keinen XS Tarif für 5€, da müsste er entweder ein Jahrespaket oder den 3GB Tarif für 7,99€/4 Wochen buchen.

    Wenn dein Bekannter so gut wie keine Daten verbraucht wäre Netzclub möglicherweise etwas, dort gibt 200MB alle 4 Wochen gratis im o2 Netz -> https://www.netzclub.net/

    Kommt dann drauf an wie viel Minuten für 9ct er vertelefoniert ob sich ein Paket mit Freiminuten doch lohnen würde.

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

  • Anderes Netz. Lidl= Vodafone, Aldi= Telefonica/o2


    Größter tariflicher Unterschied ist schon mal: Aldi hat gar keinen Smart XS!

    Da geht es mit S los, für 7,99€ / 28 Tage. Und Smart S, M, und L sind identisch bei Aldi und Lidl.


    1x Aufladen, geht auch bei Lidl. Als Kriterium bei gebuchtem Tarif aber irgendwie sinnfrei. Dagegen im puren 9 ct Tarif reichen bei Lidl übrigens 5 Euro, bei Aldi sind es 15 Euro in Jahr, aber man hat bei Aldi keine 9 ct/Min., sondern 11 ct (und 3 ct intern zu Aldi). Was sich für Wenig bis Wenigsttelefonierer (insbes. zu Aldi) ohne Datenverbrauch (insbes. ohne Smartphone) aber wieder lohnen kann. (Man könnte im DualSim Smartphone auch Daten über Netzclub (kostenlos) laufen lassen, wenn 200MB/28Tage reichen.)


    Jahrestarife bei Aldi, wenn sie angeboten werden, sind ein anderes Thema. Aber ob sich das auch vom XS lohnt zu wechseln? Der XS kostet überschlägig nur 65 Euro im Jahr. Soweit ich sehe sind aktuell gerade keine im Angebot. Bei Kleinanziegen könnte man aber gucken.


    Wer ab und an eine 24 Stunden Internetflat braucht: Aldi hat 1 GB für 1,99€, 10 Gb für 3,99€, Lidl einzig 10 GB für 4,99€.


    Wer gerne Musik streamt (Achtung! - kein ZeroRating - es wird im Mobilnetz aufs Datenvolumen angerechnet!) bekommt bei Aldi mit dem Musikpaket M für 9,99€ /28 Tage (sind nur 5€ mehr als im Lidl XS) ein umgelabletes napster Musikabo (Aldi Life Music) und AllnetFlat mit 2 GB Daten.

  • aber man hat bei Aldi keine 9 ct/Min., sondern 11 ct (und 3 ct intern zu Aldi)

    Dafür gibt es bei Aldi die 60/1-Taktung. Lidl rechnet im 60/60-Takt ab. Je nach Gesprächsdauer kann Aldi trotz höherem Minutenpreis günstiger ausfallen - etwa, wenn das Gespräch 1:01 Minuten lang war.

  • Dass o2 an vielen Stellen das Vodafone Netz übertrumpft kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Für NRW ist das auch meine Erfahrung, aus BaWü/BY höre ich wieder gegenteiliges.


    Kumpel ist deswegen zu Lidl gewechselt, weil für in das relativ schlechtere VF in NRW noch viel besser ist als das schlechte o2 in BaWü/BY. Jeweils an den persönlich relevanten Aufenthaltsorten! Sind halt so die Kompromisse wenn man pendelt. - Und es nützt nix wenn man 300 m von seiner Bude entfernt guten Empfang und brauchbare Datenraten hat, aber daheim 4G nur auf dem Balkon reinkommt. (So bei mir mit VF in NRW)


    Worauf ich hinaus will: Man sollte individuell testen ob das neue Netz für einen taugt. Insbes. bevor man mit Jahrespaketen zu viel investiert oder die Haupt-Nr. portiert.

  • Wenn dein Bekannter so gut wie keine Daten verbraucht wäre Netzclub möglicherweise etwas, dort gibt 200MB alle 4 Wochen gratis im o2 Netz -> https://www.netzclub.net/

    Kommt dann drauf an wie viel Minuten für 9ct er vertelefoniert ob sich ein Paket mit Freiminuten doch lohnen würde.

    Ich habe Netzclub ebenfalls vielen Leuten empfohlen die nur regelmässig wenige MB an mobilem Internet brauchen...


    Oftmals ist dieser Personenkreis der wenig surft....aber eben auch der Personenkreis der gerne und vermehrt ( bzw. eher überdurchschnittlich im Gegensatz zu vielsurfern ) telefoniert ...


    ....und genau da hat Netzclub ja leider keine Telefonflatrateoption.


    Aus dem Grund empfehle ich dann meistens ein Dual Sim Smartphone ( sofern ich i dem Stadium schon gefragt wurde, und nicht erst in einem deutlich späteren Stadium ) und ergänzend eine Prepaid Simkarte im D1 Netz mit 4 Euro Telefonieflat.Option z.b. von Kaufland....oder Simquadrat wo es die Telefonieflat Option für 5 Euro gibt, aber eben auch mit Festnetznummer wenn man jemand hat der weiss, wie !


    Ergänzt....kommt dann oftmals ne richtig gute Mischung zustande !

  • Worauf ich hinaus will: Man muss individuell testen ob das neue Netz für einen taugt, bevor man viel investiert oder die Haupt-Nr. portiert, sonst gibts eventuell Überraschungen.

    Klar, aber wenn der Bekanntenkreis auf Aldi schwört passt es womöglich;)

    Allerdings muss man auch da aufpassen wenn jemand ewig im selben Netz ist und keinen Vergleich hat.

    Ich erinnere mich noch wie mein Kumpel der berufsbedingt viel unterwegs ist vor Jahren vom Telekom Netz geschwärmt hat.

    Seine Kollegen mit o2 Sims hätten oft Probleme, er gar nicht.

    Ich war damals auch bei o2 (das war die Zeit nach der E-Plus Übernahme wo das Netz Probleme machte) und wechselte auf sein Wort hin zur Telekom, damals noch ohne LTE Freigabe (wusste ich nicht), und war geschockt.

    Zuhause oder anderswo in Gebäuden nur noch EDGE wo ich vorher mit o2 LTE hatte. =O

    Ich ihn drauf angesprochen, ja in Gebäuden EDGE ist doch normal, ist das bei o2 anders? 8o

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

    Einmal editiert, zuletzt von HavilandTuf ()

  • Ein bekannter benutzt Lidl-Connect XS für 5,- EUR, da er so gut wie keine Daten verbraucht. Nun hat er gehört, dass viele aus seinem Bekanntenkreis auf Aldi-Talk schwören. Doch auf Nachfragen, kann keiner dieser Bekannten sagen, warum dieser Tarif so gut sein soll. Man hört nur, es würde reichen Aldi 1x im Jahr aufzuladen.


    Kann mir einer von Euch Experten erklären, wo im Detail die Unterschiede zwischen Aldi und Lidl liegen? Vielen Dank!

    Auf die Unterschiede der beiden Netze sind ja hier schon einige eingegangen....


    Rein Tarifmässig....wenn ich lese bei Aldi Talk nur 1 X aufladen in Bezug auf bisher 5 Euro bei Lidl Connect Smart XS für 5 Euro alle 28 Tage....


    Würde das wohl auf den Vergleich von


    a.) Lidl Connect Smart XS für knapp 5 Euro alle 28 Tage mit 1GB und 100 Minuten/SMS


    zu


    b.) Aldi Talk mit kleinster Jahresflatrate ( also nur einmal i Jahr aufladen ) für rund 60 Euro mit 12 GB in 12 Monaten plus Telefonieflat und SMS Flat hinauslaufen.


    Rechnerisch ist Aldi Talk aufs Jahr gesehen zum eine etwas günstiger, weil durch die 28 Tage Abrechnung bei Lidl 13 X bezahlt werden muss ( also rund 5 Euro teurer aufs Jahr gerechnet )


    Dafür hat man bei Lidl aber eben auch 13 x 1 GB ( falls man oft knapp an der 1GB Grenze kratzt ) aber eben auch den Nachteil, das man für Telefonie und SMS eben pro 28 Tage Zeitraum immer nur 100 Einheiten inklusive hat.


    Die Entscheidung trifft sich bei mir dadurch das ich im Winterhakbjahr öfters und länger im außereuropäischen Ausland bin anders als beim Normalbürger der das nicht hat....gegen eine Jahresflatrate.


    Aber ehrlich gesagt, werden wohl die meisten die mit Lidl Smart XS gut zurechtkommen...,( abgesehen vom Netz, was ja jeder individuell ausprobieren muss ) auch gut und vermutlich sogar besser mit der kleinsten Aldi.Talk Jahresflatrate zurechtkommen.


    Wobei es für Leute wie mich...ja auch noch die 6.Monatsflat im D1 Netz z.b. von Kaufland Mobil für rund 30 Euro inkl. Telefonflat/SMS.Flat und 6 GB schnellem Internet gibt....


    Letztendlich...das wichtigste ist der netzempfang ( und da gibt's ausser Aldi Talk im O2 Netz und Lidl Connect im D2 Netz eben noch D1.Discounter wie z.b. Kaufland Mobil....


    Wenn die Netzfrage geklärt ist....kann man an die tariffeinheiten gehen und überlegen ob man bereit ist sich bei einem prepaidvertrag wirklich 6 oder 12 Monate zu binden ( im Gegenzug für kleinere andere Vorteile ).


    Also....viel Spass bei selbst ausprobieren, was das richtige ist !

  • Klar, aber wenn der Bekanntenkreis auf Aldi schwört passt es womöglich;)

    Meiner schwört auf Vodafone. ;)

    Dass bei mir daheim mit VF nur EDGE anliegt, und einstellige Mbit Downloadraten in 4G erst auf dem Balkon möglich sind, interessiert keinen. Und da das Wlan zugänglich ist, wird es auch keiner so schnell bemerken.


    Es sagt also nix aus, auf was ein Bekanntenkreis so schwört. Meist ist das auch oft mehr emotional und gruppendynamisch als rational bedingt.

  • Und jetzt bringe ich noch den Kaufland mobil XS-Halbjahrestarif für 29,99 € ins Spiel.

    Für sechs Monate bekommt man da im Telekom-Netz:

    6 GB

    All-Net-Flat

    SMS-Flat

    und das für (aufgerundet) 5,-- € im Monat.

    Es ist nicht alles Trübsal was man blasen kann :-))

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!