Ein Blick in die Welt: News, Tagesgeschehen, Aktuelles aus dem Ausland …

  • Mit solchen Enscheidungen schafft es die EU das auch normale Russen die mit Putin und dem Ukraine-Konflikt nicht viel am Hut haben Hass auf die EU bekommen, und in der Konsequenz dann immer mehr Pro-Putin werden. ;(

    Was genau hat es mit der EU zu tun, wenn ein souveräner Staat wie Finnland die Einreise mit Fahrzeugen aus Russland, welches aktuell Krieg gegen ein Nachbarland führt und auch regelmäßig Finnland bedroht, sperrt?

  • Ohne den Überfall auf die Ukraine wäre Finnland bestimmt nicht in die Nato und hätte seine Grenzen sicher auch nicht geschlossen.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

    2002 - 2022, 20 Jahre TT:

    Gestern vor 20 Jahren | Ich gratuliere mal

  • Was genau hat es mit der EU zu tun, wenn ein souveräner Staat wie Finnland die Einreise mit Fahrzeugen aus Russland, welches aktuell Krieg gegen ein Nachbarland führt und auch regelmäßig Finnland bedroht, sperrt?

    Als Mitglied der EU kann Finnland nicht einfach machen was es will.

    Und anscheinend setzt die Entscheidung Finnlands auch nur eine Änderung der Sanktionsregularien der EU um.

    Vergl 833/2014: https://eur-lex.europa.eu/lega…LEX%3A02014R0833-20230624

    Erläuterungen dazu: https://finance.ec.europa.eu/s…ussia-listed-goods_en.pdf

    https://www.reuters.com/world/…-eu-is-racist-2023-09-11/

    https://yle.fi/a/74-20050337


    Mit solchen Enscheidungen schafft es die EU das auch normale Russen die mit Putin und dem Ukraine-Konflikt nicht viel am Hut haben Hass auf die EU bekommen, und in der Konsequenz dann immer mehr Pro-Putin werden. ;(

    Weil der normale Russe so gerne einen Ausflug in die EU mit seinem PKW macht?

    Einmal editiert, zuletzt von kues () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von kues mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich glaube man kann mit einem in Deutschland zugelassenen Auto auch nicht einfach so nach Russland reisen...


    Und ein Staat ist eben auch eine Schicksalsgemeinschaft. Ich muss auch Konsequenzen dafür tragen was Deutschland mit anderen Staaten aushandelt. So muss ich zum Beispiel inzwischen Fingerabdrücke abgeben, wenn ich einen Personalausweis oder einen Reisepass haben möchte, wenn ich Mal reisen will.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 27 GB für 12,49 Euro/Monat | Mobilfunk: Kaufland mobil Smart XS (1+5 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 4,99 €/28d)


  • Weil der normale Russe so gerne einen Ausflug in die EU mit seinem PKW macht?

    Natürlich ist eine Einreise per PKW eigentlich nicht die erste Wahl, aber wenn es keine Flugverbindungen und keine internationalen Bahnverbindungen mehr gibt wäre das quasi die letzte Möglichkeit gewesen.


    Ich glaube man kann mit einem in Deutschland zugelassenen Auto auch nicht einfach so nach Russland reisen...

    Ist zwar etwas umständlich und es gibt nun teilweise Wartezeiten aber es ist weiterhin möglich.

  • Mit solchen Enscheidungen schafft es die EU das auch normale Russen die mit Putin und dem Ukraine-Konflikt nicht viel am Hut haben Hass auf die EU bekommen, und in der Konsequenz dann immer mehr Pro-Putin werden. ;(

    Mit der Belastung können wir leben ;)

    Problematischer als Putin sehe ich was nach ihm kommen wird, da geistern durchaus noch weit durchgeknalltere Gestalten rum.

  • … aber wenn es keine Flugverbindungen und keine internationalen Bahnverbindungen mehr gibt wäre das quasi die letzte Möglichkeit gewesen.

    Man kann IMHO hinten rum noch einen Bogen um Finnland fahren. Noch ist nicht alles dicht.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

    2002 - 2022, 20 Jahre TT:

    Gestern vor 20 Jahren | Ich gratuliere mal

  • Damit folgt Finnland der Linie von Estland, Lettland und Litauen, die ihre Grenze für in Russland zugelassene Fahrzeuge bereits in den vergangenen Tagen dichtgemacht hatten.

    Im Baltikum (habe ich den den Radionachrichten gehört) gibt es Ausnahmeregelungen für den Transitverkehr von und nach Kaliningrad.

    Mit solchen Enscheidungen schafft es die EU das auch normale Russen die mit Putin und dem Ukraine-Konflikt nicht viel am Hut haben Hass auf die EU bekommen, und in der Konsequenz dann immer mehr Pro-Putin werden. ;(

    Der "normale Russe" dürfte dank des von Putin vom Zaum gebrochenen Krieges ganz andere Sorgen haben, als einen Urlaub in der EU, die ja laut Darstellung der Kreml-Propaganda eh russophob und Kriegspartei ist.

    Ich glaube man kann mit einem in Deutschland zugelassenen Auto auch nicht einfach so nach Russland reisen...

    Selbst wenn es ginge, könnte man davon nur abraten. So wie die russischen Staatsmedien die Menschen gegen den Westen und die EU aufstacheln, glaube ich nicht dass man dort als EU-Europäer, zurückhaltend formuliert, gerade sonderlich willkommen wäre.

    Einmal editiert, zuletzt von Frank73 ()

  • Der normale Russe fliegt einfach nach Helsinki und nimmt den Bus nach Sankt Petersburg. Oder fliegt über Serbien oder die Türkei, wenn er die Kohle hat. Da gibt es keinen eisernen Vorhang.


    Viel eigenartiger finde ich, dass ein Despot wie Lukaschenko seine Luxus-767 auf der Lufthansa-Werft in Hamburg aufmöbeln lassen darf und keine Sau interessiert's... :rolleyes:

    "Der Funkmast steht zu nah an Wohngebieten und außerdem befindet sich ein Ponyhof auf der gegenüberliegenden Straßenseite."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!