Meine Bank - Raiffeisenbank im Hochtaunus

  • Bei mir hatten sie auch mal angerufen - fand das insofern unpassend als das halt auch viele Betrüger anrufen und erzählen sie seien von dieser oder jener Bank.

    Mich hat die RBHT noch nie angerufen. Ich denke, sie tun das nur, wenn die Einwilligung erteilt wurde. Ich gebe Banken normalerweise immer nur die Einwilligung, dass sie mich per E-Mail kontaktieren dürfen. Von der RBHT kommt da aber auch keinerlei Werbung.

  • Hat die RBHT denn eigentlich eine Einwilligung erhalten für solche Anrufe?

    Weiß ich jetzt so spontan gar nicht.

    kannst Du im OLB unter Einwilligungen sehen und ggf. deaktivieren.


    Ich weiß nur, wenn man Phone noch mal ein Anruf aus "Bad Homburg von der Höhe" anzeigt, gehe ich nicht mehr dran.

    viel Spass bei der Suche nach einer neuen Bank - kenne einen Fall, wo sogar nach Anrufversuchen (keine Werbeerlaubnis!) per Nachricht vom Kunden gefragt wurde, was denn sei, und auf den Schriftweg ver-/hingewiesen wurde, und dann kam die Kuendigung.


    Toller Laden. Nicht.


    War gut ueberzeugt und wollte auch dahin, aber nach der Nummer (und einigen anderen 'Stolpereien') kommt mir das nicht in die Geldboerse!

    Nordisch by zuag'roast :D

  • Nun habe ich den Brief bekommen in dem die PIN der Girocard sein soll. So ein Rubbelfeld mit einer silbernen Folie, mit aufgedruckten symbolischen Vorhängeschlössern, auf der ich rubbeln kann wie ich will. Es geht nichts ab, und es wird auch keine PIN sichtbar. Ich habe denen mal über das Onlinebabking eine Nachricht geschickt.


    Zusammenfassung nach einer Woche: Ziemlich komplizierte VR Secure Go plus-App, ungefragte Anrufe, keine PIN für die Girocard weil mit dem Rubbelfeld was nicht stimmt. Ich habe eigentlich bereits keinen Bock mehr auf diese Bank.

    Einmal editiert, zuletzt von Frank73 ()

  • Meistens ist es mit den PIN doch so, dass man da was abziehen muss und das abgezogene auf weißem Papier lässt dann den PIN erkennen. In der Regel steht auch immer auf dem Brief wie man vorgehen sollte...

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 Sirocco | ginlo + Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse + ICS + AmEx| Fax: simple-fax.de |Internet: SIMon mobile 12+30 GB für 8,99 Euro/Monat | Mobilfunk: SIMon mobile(12+100 GB LTE im Vodafone-Netz + SMS&Sprach-Flat für 8,99 €/28d)

  • Meistens ist es mit den PIN doch so, dass man da was abziehen muss und das abgezogene auf weißem Papier lässt dann den PIN erkennen. In der Regel steht auch immer auf dem Brief wie man vorgehen sollte...

    Das ist eine ganz glatte Silberfolie auf der offene Vorhängeschlösser abgebildet sind. Da geht nichts ab, egal was ich probiere.

  • Das ist eine ganz glatte Silberfolie auf der offene Vorhängeschlösser abgebildet sind. Da geht nichts ab, egal was ich probiere.

    geht es auf der Rückseite durch Abziehen ab? Vorgehensweise steht dann aber normalerweise in der Anleitung, die man immer lesen sollte.

  • geht es auf der Rückseite durch Abziehen ab? Vorgehensweise steht dann aber normalerweise in der Anleitung, die man immer lesen sollte.

    Auf der Rückseite ist nichts zum abziehen. Nur so undurchsichtig bedrucktes Papier. Ich habe wie erwähnt im Onlinebanking per Nachricht an die Bank gemeldet, dass es da ein Problem gibt, und warte erst mal ab. Wenn da nichts befriedigendes kommt, buche ich mein umgebuchtes Geld zurück, und schmeisse ihnen das Konto vor die Füße.


    Frage am Rande: Gibts da eigentlich einen Kündigungsbutton?

  • Nun habe ich den Brief bekommen in dem die PIN der Girocard sein soll. So ein Rubbelfeld mit einer silbernen Folie, mit aufgedruckten symbolischen Vorhängeschlössern, auf der ich rubbeln kann wie ich will. Es geht nichts ab, und es wird auch keine PIN sichtbar. Ich habe denen mal über das Onlinebabking eine Nachricht geschickt.


    Zusammenfassung nach einer Woche: Ziemlich komplizierte VR Secure Go plus-App, ungefragte Anrufe, keine PIN für die Girocard weil mit dem Rubbelfeld was nicht stimmt. Ich habe eigentlich bereits keinen Bock mehr auf diese Bank.

    Sei nicht so zaghaft:

    o2 Mobile M Boost & Magenta Business S im iPhone 15 Pro.

  • Sei nicht so zaghaft

    "Bitte rubbeln sie die Deckschicht, z.B. mit einem Fingernagel oder einem weichen Plastikgegenstand ab. Bein Gebrauch scharfer Gegenstände wird u.U. das Trägerpapier zerstört und damit die Geheimzahl unleserlich"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!