o2 Genion Festnetznummer mit weniger als 11 Stellen werden geändert

  • Teltarif: Rund 55 000 Genion-Kunden von o2 verlieren Festnetznummer


    Hat davon schon jemand was gehört- insbesondere müssten doch auch andere Netzbetreiber betroffen sein, wenn es eine Aufforderung der BNetzA wäre. In meiner Verwandtschaft könnten da noch einige Leute mit 'jahrzehntealten' Rufnummern betroffen sein...


    EDIT: Inzwischen hat sich die Sache wohl weitgehend aufgeklärt: http://www.telefon-treff.de/sh…ostid=3141193#post3141193
    Sprich es trifft anscheinend nur zwischen 2003 und 2007 von o2 neu vergebene Nummern in bestimmten Ortsnetzen, die entgegen den seinerzeit schon bestehenden Anordnungen der BNetzA eine Ziffer zu wenig hatten bzw. haben (sprich nur 10 [was bundesweit in über 4/5 der Ortsnetze noch die Regel ist!], statt 11).
    Und um es nochmal richtig zu stellen: Die Stelligkeit bezieht sich auf die Rufnummer inklusive Vorwahl, aber ohne die führende "0". Also z.B. "0911 1234567" ist 10-stellig.

  • Wäre diese Meldung vor 3 Monaten heraus gekommen hätte ich müde gelächelt, aber heute?
    Ich frage mich, was das für eine Anweisung der Bundesnetzagentur sein soll.


    Gruß
    Sven

  • Das ist doch Müll! Auch im Festnetz haben "viele" noch eine alte Nummer die (sehr) kurz ist. Zum Bsp: 069 - xx yy zz. Das sind auch nur 9 Stellen.

    Telekom MagentaEins Plus M + MagentaEINS Beta
    Samsung Galaxy S20+ 5G, Galaxy S9

  • Na da werden sich all diejenigen freuen, die o2 als Festnetzersatz nutzen und/oder z.B. aus Serioesitaetsgruenden ;) auf die Festnetznummer wert legen und diese auf Visitenkarten, Briefpapier etc. gedruckt haben. :top:

  • Betrifft, das dann auch die zu anderen Anbietern (Telekom, Arcor etc) portierten Nummern, oder hat nur o2 die Aufforderung bekommen?
    (Als letzte Möglichkeit "seine Nummer" zu retten, wenn gewünscht).

    offiziell von der TT-Administration bestätigter Troll

  • Zitat

    Original geschrieben von qwqw
    Betrifft, das dann auch die zu anderen Anbietern (Telekom, Arcor etc) portierten Nummern, oder hat nur o2 die Aufforderung bekommen?
    (Als letzte Möglichkeit "seine Nummer" zu retten, wenn gewünscht).


    Das ist eine spannende Frage. Außerdem frage ich mich, ob die 'Aktion' auch für zu o2 DSL portierte Festnetzrufnummern gilt.
    Mal ins Blaue spekuliert: Könnte es eventuell damit zu tun haben, daß o2/Telefonica die Rufnummernverwaltung von BT Germany übernehmen will/wird und bei dem Transfer die kurzen Rufnummern 'über den Jordan gehen' würden?

  • Zitat

    Original geschrieben von kues
    Mal ins Blaue spekuliert: Könnte es eventuell damit zu tun haben, daß o2/Telefonica die Rufnummernverwaltung von BT Germany übernehmen will/wird und bei dem Transfer die kurzen Rufnummern 'über den Jordan gehen' würden?


    Interessante Theorie. Aber eigentlich müßte eine Rufnummernverwaltung das hergeben. 0179-55222 hat auch nur 9 Stellen.

  • Zitat

    Original geschrieben von qwqw
    Betrifft, das dann auch die zu anderen Anbietern (Telekom, Arcor etc) portierten Nummern, oder hat nur o2 die Aufforderung bekommen?
    (Als letzte Möglichkeit "seine Nummer" zu retten, wenn gewünscht).


    Hallo,


    der Kundenchat sagt eine Rettung geht nicht, die Nummer ist dann weg, nicht mehr existent. Ich finds net so gut :mad:


    Gruß



    Grad mal bei Wiki nachgeschaut:
    "Die Berliner Nummer +49 30 1234567 hat demnach 11 Ziffern."
    Fällt meine +49 721 123456 jetzt unter die 11 stelligen oder als 0721 123456 unter die 10 stelligen?


    Wer weiß Rat?

    ... and I intend to stay. (Keith Richards)
    _______
    Tarifhaus FLAT3000

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!