Netzausbau Telefonica (o2) 4G LTE-Netz

  • Die Telekom geht im Rahmen von Wir jagen Funklöcher an den Standort in Obersgegen. Kürzlich wurde Glas hingelegt.


    TEF könnte aber auch bald mal dort mit LTE kommen - haben bereits letztes Jahr gegenüber der Ortsgemeinde die LTE-Erweiterung angekündigt.

  • Die Telekom geht im Rahmen von Wir jagen Funklöcher an den Standort in Obersgegen. Kürzlich wurde Glas hingelegt.


    TEF könnte aber auch bald mal dort mit LTE kommen - haben bereits letztes Jahr gegenüber der Ortsgemeinde die LTE-Erweiterung angekündigt.

    Danke für die Info :thumbup:

  • Im Telekom Thread wird groß getönt, dass endlich die 20MHz ausgerollt werden. Gibts schon Sichtungen bei Tef mit neuen 20MHz Aufschaltungen?

    Gute Frage. Ich vermute mal, die Telekom hatte wohl an den Masten bereits genug RRHs hängen um das B1 mit 20 MHz zu versorgen. Ob das bei O2 angesichts der vielen Sparausbauten ebenfalls der Fall ist darf bezweifelt werden, ebenso dass sie das Geld dafür noch in die Hand nehmen werden, wenn sie auf Grund der letzten B1-Versteigerung im Jahr 2025 die Hälfte des B1-Spektrums abgeben müssen.

  • Ich denke mal, es dauert noch bis zur vollständigen UMTS Abschaltung in den einzelnen 'Abschaltregionen', bis auf Mittenkanal 300 und 20 MHz Bandbreite umgestellt wird. Spätestens Anfang nächsten Jahres sollte das aber überall der Fall sein.

    Die 4 Jahre bis 2025 wird man auf jeden Fall noch mitnehmen. Bis dahin muss man halt auch 1800 MHz flächendeckend auf 20 MHz erweitert haben.

    Obwohl ... in diesem Band werden ja auch 10 MHz von o2 nochmal neu versteigert.

    Sony Xperia XZ2 Compact mit AldiTalk im o2-Netz + ggf. für Cellmapper Norma Connect im Telekom-Netz

    Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit Norma Connect im Telekom-Netz und Bandlock

    Sony Ericsson W700i mit Techmode

  • Gute Frage. Ich vermute mal, die Telekom hatte wohl an den Masten bereits genug RRHs hängen um das B1 mit 20 MHz zu versorgen. Ob das bei O2 angesichts der vielen Sparausbauten ebenfalls der Fall ist darf bezweifelt werden, ebenso dass sie das Geld dafür noch in die Hand nehmen werden, wenn sie auf Grund der letzten B1-Versteigerung im Jahr 2025 die Hälfte des B1-Spektrums abgeben müssen.

    ? Da letztes Jahr bereits in einigen Städten für kurze Zeit B1 mit 20 MHz lief, wird da sicherlich nicht drauf verzichtet

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

  • Die eNBs im Tunnel um die S-Bahn-Station Gateway Gardens in Frankfurt laufen seit deren Inbetriebnahme vor ein paar Wochen neben B20 und B3 auch mit 20 MHz LTE auf Band 1, EARFCN 275. Das sollte aber eigentlich noch korrigiert werden.

  • ? Da letztes Jahr bereits in einigen Städten für kurze Zeit B1 mit 20 MHz lief, wird da sicherlich nicht drauf verzichtet

    In Städten ist das klar. Da ich aber explizit auf die Notausbauten hingewiesen habe, dachte ich eher an die Masse der Masten, die auch auf dem Land stehen. Die haben angesichts der Tatsache, dass man dort an nicht wenigen Masten L1 nicht parallel zu 3G, sondern anstatt 3G aufgeschaltet hat, wohl nicht genug Hardware für die 20 MHz. Und ob da noch investiert wird... Wer weiß das schon? Telefonica ist nun mal, so lange die BNetzA nicht glaubhaft mit Bußgeldern droht, nicht sehr investitionsfreudig.

  • Die haben angesichts der Tatsache, dass man dort an nicht wenigen Masten L1 nicht parallel zu 3G, sondern anstatt 3G aufgeschaltet hat, wohl nicht genug Hardware für die 20 MHz.

    Nein, es ist einfach pragmatisch, dass man - wenn 3G eh angezählt ist - bei einer Technikeranfahrt gleich tauscht anstatt beides weiter parallel zu betreiben und später nochmal jemanden hinfahren zu lassen, der die 3G-Technik abbaut und mitnimmt.

  • In Städten ist das klar. Da ich aber explizit auf die Notausbauten hingewiesen habe, dachte ich eher an die Masse der Masten, die auch auf dem Land stehen. Die haben angesichts der Tatsache, dass man dort an nicht wenigen Masten L1 nicht parallel zu 3G, sondern anstatt 3G aufgeschaltet hat, wohl nicht genug Hardware für die 20 MHz. Und ob da noch investiert wird... Wer weiß das schon? Telefonica ist nun mal, so lange die BNetzA nicht glaubhaft mit Bußgeldern droht, nicht sehr investitionsfreudig.

    Meines Wissens nach ist der Grund wieso man tlw. 3G im Zuge von L21 abgeschalten hat, dass vor Ort an den Stationen separate BBUs für UMTS und LTE stehen. Wenn dann die RRH nur eine Verbindung zu einer BBU ermöglicht, wurde eben 3G weg gelassen und an die LTE BBU verkabelt. 20MHz sollten aber problemlos machbar sein.

  • In Städten ist das klar. Da ich aber explizit auf die Notausbauten hingewiesen habe, dachte ich eher an die Masse der Masten, die auch auf dem Land stehen. Die haben angesichts der Tatsache, dass man dort an nicht wenigen Masten L1 nicht parallel zu 3G, sondern anstatt 3G aufgeschaltet hat, wohl nicht genug Hardware für die 20 MHz. Und ob da noch investiert wird... Wer weiß das schon? Telefonica ist nun mal, so lange die BNetzA nicht glaubhaft mit Bußgeldern droht, nicht sehr investitionsfreudig.

    Hier gibts noch so einen Kirchstandort mit recht neuen Antennen (früher G18 und U21 von o2), seit Anfang 2019 mit LTE 1800 und U21. LTE 1800 mit 20MHz ist oft merkbar überlastet aber noch gut nutzbar, U21 lässt nur 1Mbit/s zu und die 3G Abschaltung soll hier in den nächsten 2-3 Wochen sein.

    Unterwegs mit einem Xiaomi Mi 11 5G 256GB + Xiaomi Mi 9T Pro 128GB und Xiaomi Redmi Note 9T 5G in allen drei Netzen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!