Netzausbau Telefonica (o2) 4G LTE-Netz

  • 13.06.2021 Standorte (Netmonster DB):

    23287 GSM (+44)

    16245 UMTS (-74)

    24926 LTE (+74), davon:

    • 700 MHz: 427 (+45)
    • 800 MHz: 16856 (+66)
    • 900 MHz: 669 (-5)
    • 1800 MHz: 13088 (+53)
    • 2100 MHz: 7693 (+80)
    • 2600 MHz: 2243 (+24)

    20.06.2021 Standorte (Netmonster DB):

    23336 GSM (+49)

    16192 UMTS (-53)

    24970 LTE (+44), davon:

    • 700 MHz: 450 (+23)
    • 800 MHz: 16897 (+41)
    • 900 MHz: 667 (-2)
    • 1800 MHz: 13130 (+42)
    • 2100 MHz: 7749 (+56)
    • 2600 MHz: 2273 (+30)
  • In Radeburg an der BAB13 wurde eine eNode kürzlich auf 4 LTE-Frequenzen B1,B3,B20,B28 erweitert. Deshalb hab ich mal bei Cellmapper gezielt nach Standorten mit mehr als 3 LTE-Frequenzen gesucht und dabei festgestellt: In der Huawei-Region sind Sender mit 4 LTE-Bändern also meist B1,B3, B7 und B20 doch recht häufig in Großstädten und zu finden. In Gegenden mit Nokia-Technik so gut wie gar nicht. Ich habe nur einen Standort in Hannover mit dieser Konfiguration gefunden. In Berlin und Mitteldeutschland so gut wie gar nicht. Es gibt bestimmt Gründe dafür, die benannt worden können warum bei Nokia-Technik weniger LTE-Frequenzen geschaltet werden. So gibt es oft nur B7 oder B1 am Standort wenn auch B20 und B3 schon vorhanden sind. Das die Erweiterung um Band1-LTE gerade bei Nokia länger dauert und nicht so einfach umzusetzen ist, wurde hier schon oft erwähnt. Aber das der Unterschied bei der Ausstatung der Standorte der beiden Technik-Ausrüster ist Netz von TEF so gravierend ist, hätte ich so nicht angenommen. Man kann nur hoffen, dass beim 5G-Ausbau und bei der LTE-Erweiterung auch abseits von Huawei bald etwas mehr passiert.

  • Vermutlich ein Cacheproblem.

    Unabhängig davon werden Aufrufe gefiltert bzw. sehr häufige Aufrufe von Bots nach einer gewissen Zeit geblockt. In letzter Zeit gibt es massiv viele automatisierte Aufrufe der Karte von Anschlüssen von Telefonica/Telekom/Vodafone/AWS aus Hintertimbuktu. Da landen dann einzelne Ranges in der Liste und die Aufrufe von den IPs werden mit einem 403 quittiert. Auch werden VPNS geblockt. Es gibt hier keinen Grund mit einem VPN die Karte aus Russland oder Südameria aufzurufen. Außerdem gibt es automatisierte Aufrufe und es wird geschaut, wo befindest sich eventuell ein CMS/etc. um was zu starten. Dass das Last erzeugt und nervt ist klar. Also landen auch diese IPs/Ranges auf der Blocklist und bleiben erstmal dort.

    Naja nur mal so: warum muss man wohl einen VPN bemühen? Jede Domain hat diese Bot-Anfragen nach CMS-Admin-Adressen usw... Wenn es da wirklich ein DoS-Problem gäbe, würde all-inkl.com doch schon in deren Netzwerk eingreifen..?


    Und einen 403 zu senden, macht das ganze für Scanner nur interessanter. Da ist es sinnvoller ein Captcha einzurichten und je nachdem ein einfachen 404 zu returnieren.

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • In Radeburg an der BAB13 wurde eine eNode kürzlich auf 4 LTE-Frequenzen B1,B3,B20,B28 erweitert. Deshalb hab ich mal bei Cellmapper gezielt nach Standorten mit mehr als 3 LTE-Frequenzen gesucht und dabei festgestellt: In der Huawei-Region sind Sender mit 4 LTE-Bändern also meist B1,B3, B7 und B20 doch recht häufig in Großstädten und zu finden. In Gegenden mit Nokia-Technik so gut wie gar nicht. Ich habe nur einen Standort in Hannover mit dieser Konfiguration gefunden. In Berlin und Mitteldeutschland so gut wie gar nicht. Es gibt bestimmt Gründe dafür, die benannt worden können warum bei Nokia-Technik weniger LTE-Frequenzen geschaltet werden. So gibt es oft nur B7 oder B1 am Standort wenn auch B20 und B3 schon vorhanden sind. Das die Erweiterung um Band1-LTE gerade bei Nokia länger dauert und nicht so einfach umzusetzen ist, wurde hier schon oft erwähnt. Aber das der Unterschied bei der Ausstatung der Standorte der beiden Technik-Ausrüster ist Netz von TEF so gravierend ist, hätte ich so nicht angenommen. Man kann nur hoffen, dass beim 5G-Ausbau und bei der LTE-Erweiterung auch abseits von Huawei bald etwas mehr passiert.

    Die Unterschiede sind ja bei 5G nochmals viel gravierender. In der Nokia Region ist 5G leider noch immer sehr unzuverlässig.

  • Bin am Wochenende als Beifahrer die A31 von Norden aus in Richtung Münsterland gefahren. O2 ist hier eine einzige Kathastophe. Immer wieder mehrere Kilometer am Stück nur Netzsuche. Es fehlen dort definitiv Sender entlang der Strecke und auch in den Ortschaften, kann man gut auf CM sehen.

    Telekom und VF bekleckern sich auch nicht mit Ruhm - allerdings hab ich von der T zwei MRT und von VF einen an der Strecke gesehen.

    Mobil: MagentaMobil M
    ZuHause: MagentaZuhause L mit MagentaTV + Magenta EINS
    Smartphone: Apple iPhone 12 Pro Max 256GB

  • Bin am Wochenende als Beifahrer die A31 von Norden aus in Richtung Münsterland gefahren. O2 ist hier eine einzige Kathastophe. Immer wieder mehrere Kilometer am Stück nur Netzsuche. Es fehlen dort definitiv Sender entlang der Strecke und auch in den Ortschaften, kann man gut auf CM sehen.

    Telekom und VF bekleckern sich auch nicht mit Ruhm - allerdings hab ich von der T zwei MRT und von VF einen an der Strecke gesehen.

    -> Der Telefonica Netzqualitäts Thread (Netzausbau Funklöcher Netzausfälle Störungen)

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

  • Wer kann mir denn bestätigen das die eNB 171836 richtig zuordnet worden ist, denn an dem Standort gibt es schon LTE (eNB 177776) ?


    Gruß Eifel-Laner

    Ja, das müsste stimmen. Die eNB IDs 177xxx - 178xxx sind ja nur die Schnellausbauten, während die eNB IDs 170xxx - 171xxx die Planausbauten sind in dieser Region. Was also bedeuten würde, dass die von dir genannte eNB nun ihren planmäßigen Ausbau erhalten hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

  • Ja, das müsste stimmen. Die eNB IDs 177xxx - 178xxx sind ja nur die Schnellausbauten, während die eNB IDs 170xxx - 171xxx die Planausbauten sind in dieser Region. Was also bedeuten würde, dass die von dir genannte eNB nun ihren planmäßigen Ausbau erhalten hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Danke für die Info :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!