LTE-Verfügbarkeitscheck: O2 / Telekom


  • Hennig ... mich haben auch vor vielen Jahre die Option gereizt nicht Telekom-Kunde sein zu müssen. Ich war vom Service von o2 begeistert , habe mich aber sehr über das o2-Netz geärgert.


    Ich hatte kein gutes Gefühl als ich vor fünf Jahren zurück zu T-Mobile ging. Aber mittlerweile bin ich echt ein Fan von dem guten Netz der Telekom. Das Gefühl zwar Geld beim Tarif gespart zu haben aber trotzdem funktioniert das Netz nicht ... diese nervige Gefühl kenne ich nicht mehr. Es ist mehr als beeindruckend, dass mal fast flächendeckend LTE hat .

    Seit 1994 T-D1 und andere. Im LTE-Speed-Rausch. Unfassbar ::: Hardware Apple und Huawei LTE-Stick

  • Jemand aus meiner alten Heimat, juhu! (Komme auch gebürtig aus OWL) :)
    Interessant, daß Dir das aufgefallen ist.
    Bei der NWB werden oft Talent-Züge verwendet mit Panorama-Fenstern, die sind nicht bzw.
    nicht so stark bedämpft.
    Die neueren Doppelstock-REs haben dagegen fast alle metallbedampfte Scheiben.


    Hier in meiner neuen Heimat Sachsen-Anhalt haben die wichtigen RE-Verbindungen übrigens
    mittlerweile auch Repeater verbaut, funktioniert hevorragend!


    Zitat

    Original geschrieben von Bielefelderaner
    das merke ich mit o2 auch. Sitze ich in der NWB habe ich guten LTE Empfang. Sobald ich nur in einen RE einsteige gabe ich schlechten Empfang meist E bzw einen balken H+ Empfang der meist aber schnell verschwindet. Sind die RE Züge der Bahn echt so abgeschirmt?

  • Bei Drillisch frage ich mich auch, sind die für das Telefonica-Netz eher Fluch oder Segen. Bei den Dumpingpreisen, die die verlangen, ist mir manchmal nicht wohl. Telekom will mittlerweile überall gut sein, dann bitte aber auch im letzten Funkloch Oybin OT Lückendorf im Zittauer Gebirge. Und bitte dort nicht das Feld der ausländischen Konzerntochter überlassen. Bisher hat Vodafone hier, kann man fast auf die ganzen sächsischen Randgebiete ausdehnen, die Drecksarbeit gemacht und fast alles versorgt, aber die sind bisschen stehengeblieben. Eigentlich kann ich über Telefonica nicht emhr so richtig meckern von der Abdeckung her, wenn man es besser mit mehr LTE braucht, dann müsste ich zur Telekom. also bleibe ich bei TEF.

  • klar mag günstig für viele gut sein....


    aber wissen denn die leute das man bei Drillisch nur 20 % netzkapazität von o2 abbekommt? ich glaube eher weniger. Deswegen bleibe ich lieber bei meinen o2 Blue All in XL mit 15 GB für 34,99 :)

    o2 Shop Händler

  • Nunja, was Drillisch da veranstaltet ist aus deren Sicht absolut nachvollziehbar.
    Die müssen auf biegen und brechen die Kapazität auslasten, da sind dann auch 6,99€ im Monat erst einmal ausreichend.


    Umgucken werden sich die Kunden aber, wenn die dann anstehende Preiserhöhung folgt.
    Die kann und wird nicht ausbleiben, denn von 6,99€ kann das langfristig nicht finanziert werden.
    Man braucht aber erst einmal eine entsprechend große Kundenbasis.


    Ich gehe aber davon aus, dass Drillisch bei erhöhter Kundenbasis sowieso aufgekauft wird.
    Ist auch nur noch eine Frage der Zeit.


    Für die Telefonica dürfte das (erst einmal!) egal sein, da die Kapazität ja bezahlt wird/wurde.
    Wie Drillisch die an die Kunden weiterverkauft, ist ja im Prinzip völlig egal.


  • Das wird sich hoffentlich mit zwei Dingen ändern:


    1. Die Einführung von Multibandrepeatern bei der DB soll in diesem Quartal anlaufen, jedenfalls laut Ankündigung... Markantes Beispiel wäre dann die Bahnstrecke Hamburg-Berlin, wo Vodafone überall wo 4G läuft (~ 90% der Telekom-Abdeckung) auch 3G ausgebaut hat. Die Telekom hat das sausen lassen. Wäre dann 1:0 im Discounter-Duell otelo vs. congstar.


    2. Mit der anstehenden Umpflanzung im 1800 fängt auch Vodafone nun an, wie E-Plus seine 3G-Stationen mit relativ wenig Kosten und Aufwand auf LTE aufzurüsten. Mal schauen wie Telefonica das Thema anpackt.


    Bin gespannt wie das in einem Jahr so aussieht.

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • Gebt Telefonica etwas Zeit so 1,5 Jahre. Dann sieht die Welt, deren Netz, besser aus. Die haben es zur Zeit LTE-Netzaufbau + Zusammenlegung wirklich nicht leicht.

  • Die 20 % Netzkapazität heißen aber nicht, dass man bei 50 Mbit, die in einem Sektor zur Verfügung stehen, nur 10 erhält. Von demher ist das vollkommen egal für den Kunden, zumal Drillisch bei Bedarf auf 30 % aufstocken kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!