Telefonica Netzqualität: An welchen Orten ist das Netz wieder gut nutzbar?

  • Zitat

    Original geschrieben von Goyale
    Ende 2019 könnte bundesweit selbst Vodafone technisch überholt sein.


    Es scheint momentan interessant zu werden zwischen VF und TEF. Gerade die LTE Kapazität in den Städten, da muss VF langsam Mal mit Band 3 gas geben.
    Von der Bevölkerungs- und vor allem der Flächenabdeckung hat VF aber noch einen nicht zu verachtenden Puffer…

    Zitat

    Original geschrieben von marcometer
    Wenn ich gerade richtig informiert bin gibt es nur noch in Essen die LTE Aussperrung für ex grüne Karte.


    Aber ich bin ja gerade fast positiv überrascht von dir zu lesen das TEF Netz würde zumindest lokal begrenzt wieder von den Toten auferstehen.
    Aus deiner Feder klingt das ja fast wie ein Ritterschlag.


    Mit 03er IMSI gibt es in Berlin und Brandenburg keine Ausschlüsse aus dem LTE Netz? Dann kann ich ja dem Netz mit einer Prepaid Karte mal eine neue Chance geben, meine alte O2 Loop (15GB Jubiläum) darf leider nicht rein.


    Ritterschlag – YMMD 😁

  • Zitat

    Original geschrieben von marcometer
    Wenn ich gerade richtig informiert bin gibt es nur noch in Essen die LTE Aussperrung für ex grüne Karte.
    Und auch da nicht an allen Standorten.


    Nur noch ist gut, das macht sich in Essen massiv bemerkbar, während 262-07 Karten meist LTE oder 3G haben, fallen 262-03 Karten teils auf EDGE zurück, besonders mobil im ÖPNV wo sich das fehlende LTE bemerkbar macht und die hohen UMTS Frequenzen im Gegensatz zu den niedrigen LTE Frequenzen stark gedämpft werden. Zudem gibt es Orte da geht via 3G nichts oder weinig aber mit LTE Datenraten über 10Mbit/s. Warum man LTE nicht freigibt verstehe ich nicht wirklich in Oberhausen und Duisburg hat man das ja auch gemacht wobei diese Städte meiner Meinung nach bis jetzt nicht wirklich durch ihre Zuverlässigkeit bei Datenraten im alten blauen Netz bekannt sind, besonders Oberhausen.

  • Heute mitten in Köln mit o2 Free 15 Vertrag im LTE Netz versucht 8 MB grosse App zu laden,hat gut 1 Minute gedauert,dann habe ich aufgegeben.


    Mit Vodafone Callya Karte hat es an gleicher Stelle knapp 5 Sekunden gedauert.


    Die lezten Tage sind mir in Köln eh wieder vermehrt schelchte Downlaod Raten von knapp 1 mbit/s im LTE Netz aufgefallen.


    Schade das es anscheinend wieder schlechter wird.

  • Zitat

    Original geschrieben von marcometer Aber ich bin ja gerade fast positiv überrascht von dir zu lesen das TEF Netz würde zumindest lokal begrenzt wieder von den Toten auferstehen.
    Aus deiner Feder klingt das ja fast wie ein Ritterschlag.


    Das ist ja die Wahrheit, dass TEF scheinbar in manchen Städten wieder ein nutzbares Netz liefert.
    Realistisch betrachtet ist das TEF-Netz dann ca. Ende 2019 bundesweit wieder so, dass es nicht 2 Schulnoten hinter dem nächsten Netz liegt.


    Es könnte sein, dass sich TEF (abgesehen vom derzeitigen Netz-Zustand wegen der Zusammenschaltung) mit den Free-Tarifen datenmäßig überhoben hat. Anders kann ich mir nicht erklären, dass z.B. sensenmunne wie geschrieben in Köln keine 8MB große App laden kann. Ein 8MB große App kann mitten in Köln jedes Wettbewerbernetz laden, wahlweise mit 2G/3G/4G (mit 2G dauert es allerdings)!


    Für mich ist wie geschrieben interessant, weshalb sich die TEF-Kunden diese Übergangszeit antun, und nicht stattdessen in der Übergangszeit ein nutzbares Netz bevorzugen.

  • Komm zu mir und ich zeige dir wie Vodafone mitten in einer Stadt zu Stoßzeiten nicht mal mehr für WhatsApp-Nachrichten reicht. Die Telekom ist teurer und TEF funktioniert immer noch gut genug für die meisten, Ende!

  • Zitat

    Original geschrieben von Goyale
    Das ist ja die Wahrheit, dass TEF scheinbar in manchen Städten wieder ein nutzbares Netz liefert.
    Realistisch betrachtet ist das TEF-Netz dann ca. Ende 2019 bundesweit wieder so, dass es nicht 2 Schulnoten hinter dem nächsten Netz liegt.


    Es könnte sein, dass sich TEF (abgesehen vom derzeitigen Netz-Zustand wegen der Zusammenschaltung) mit den Free-Tarifen datenmäßig überhoben hat. Anders kann ich mir nicht erklären, dass z.B. sensenmunne wie geschrieben in Köln keine 8MB große App laden kann. Ein 8MB große App kann mitten in Köln jedes Wettbewerbernetz laden, wahlweise mit 2G/3G/4G (mit 2G dauert es allerdings)!


    Für mich ist wie geschrieben interessant, weshalb sich die TEF-Kunden diese Übergangszeit antun, und nicht stattdessen in der Übergangszeit ein nutzbares Netz bevorzugen.


    Kann ich dir beantworten Goyale
    -Weil erstens man in Köln fast überall das Netz weitgehend nutzbar ist.
    -Zweitens die Meisten nicht so datenintensive Sachen wie Whatsapp, Facebook, E-Mails meistens nutzten (zumindest ist das bei mir so).
    -Drittens: Der Wettbewerb hat sehr viele teuere Tarife.
    Ich weiß, dass gerade dieser Aspekt zu den hitzigen Diskussionen führt, weil da jeder andere Prioritäten hat.


    Und ja, es gibt bei im Telefonica-Netz Problembereiche. Ich hatte jetzt auch an einer bekannten Überlaststelle ständig Gesprächsabbrüche.
    Was mich aber nicht so sehr juckt, da ich eh nicht gerne telefoniere, das lenkt mich zu sehr ab und dann passiert gerne Blödsinn.:(


    -Viertens, gerade in Köln hat man z.B. mit dem wesentlich teureren Vodafone, doch starke Unterschiede.
    Richtung Zentrum hat man traumhaft Werte, aber bei mir z.B. am Randbereich von Köln, hat man bedingt durch die schwache LTE-Versorgung seitens Vodafone nicht gerade das beste Netz.
    Hier versorgt Telefonica mit stabilem LTE wesentlich besser und kostet auch noch weniger.
    Nur die Telekom versorgt durch die Bank hier fast ausnahmslos (outdoor) exzellent.



    :)


    Du hast Leute auf der Ignoreliste?! das finde ich erstaunlich. :eek:

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Zitat

    Original geschrieben von newage_02
    Kann ich dir beantworten Goyale...
    -Zweitens die Meisten nicht so datenintensive Sachen wie Whatsapp, Facebook, E-Mails meistens nutzten (zumindest ist das bei mir so)...
    Was mich aber nicht so sehr juckt, da ich eh nicht gerne telefoniere, das lenkt mich zu sehr ab und dann passiert gerne Blödsinn.:(


    Da stellt sich mir die Frage, weshalb jemand wie Du nicht einfach ne 64kBit/s-Unlimited-Flatrate irgendwo für monatlich 2€ oder so holt, und je Minute 9 Cent bezahlt. Dann noch eine App zum automatischen einloggen in freie WLAN's auf das Smartphone, fertig.
    Mit den Anforderungen zahlt man da 2€, statt 7-30€ bei Heino, UND hat stabile Telefonie.


    Zitat

    Original geschrieben von newage_02 Du hast Leute auf der Ignoreliste?! das finde ich erstaunlich. :eek:


    Selbst mir ist der Unsinn, den manche hier von sich geben, zu viel ;).

  • Ich verbrate schon in.d.R bis zu 4 Gigabyte im Monat.
    WLAN Hotspots sind für mich de Facto unbrauchbar.
    Da ich selten irgendwo länger verweile,sei es dass ich jogge oder Rad oder Auto fahre.
    Es stimmt,Telefon brauche ich selten,aber Internet habe ich schon gerne.
    Du musst nicht verstehen,weshalb ich bei Telefonica bin.
    Ich weiß aber sehr wohl warum ich dort hin.

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Was sind real erreichbare Datenraten im Upload im LTE-Netz bei o2? Mir ist es bis jetzt nicht gelungen, auch nachts nicht, mehr als 20 Mbit zu erreichen. Download knackt nachts die Tarifgrenze von 50 Mbit an getesteten eNodes.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!