Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten

  • In diesem Thread geht es um die Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten.


    Neuer Dachstandort auf dem Fairkauf Kaufhaus Ecke Steiermärker Straße / Sankt-Pöltener-Straße in 70469 Stuttgart-Feuerbach.
    Panels sind montiert, Technikschrank und StOB fehlen noch.


    Neuer Standort auf dem Boschgelände (Robert-Bosch-Straße) in 71701 Schwieberdingen. Panels hängen an einem Schornstein und sind noch off. Eine StOB gibt es noch nicht.


    Neuer Mast mit 2 Rundstrahlern an der A81 zwischen Auffahrt Zuffenhausen und Ausfahrt Ludwigsburg Süd, ich dachte ich sehe nicht recht. Der Mast steht nur wenige Meter neben einem vorhandenen, direkt an der ICE-Strecke. Anbindung per Richtfunk, StOB noch nicht vorhanden.


    Welche NB lassen sich den 3 Standorten zuordnen?

  • ~100% zuverlässig geht es mit einen guten Fernglas (oder Superzoom-Kamera). Am Antennenkabel befindet sich idr. in Schildchen mit logo des Mobilfunkers. Bei Uralt-Standorten geht es nicht da dort der Aufdruck oft ausgebleicht ist.


    Ansonsten den Standort mit unterschiedlichen SIM-karten und aktiven Cellmapper umrunden und dabei schaun vei welchen Anbieter sich die Sektornummer ändert.


    Auf den Gelände/Gebäude von Bosch sind oft Sender von Vodafone.

  • Re: Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten


    Zitat

    Original geschrieben von ltefueralle
    Welche NB lassen sich den 3 Standorten zuordnen?

    Wenn der Standort noch nicht on air ist und es auch keine Standortbescheinigung gibt wird das schwierig bis unmoeglich.


    Eine Hoffnung koennten die Schildchen sein. Wenn noch keine Technik vorhanden ist, gibt es aber meistens auch noch keine Schildchen. Und bei Dachstandorten kommt man eh nicht nah genug ran.


    Im Grunde bleibt da nur:


    - ueber die Bauweise raten
    - bei den Netzbetreibern anfragen (wenn es noch keine Standortbescheinigungen gibt, kennen aber oft die normalen Mitarbeiter die Standorte auch noch nicht)

  • Re: Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten


    Zitat

    Original geschrieben von ltefueralle


    Neuer Mast mit 2 Rundstrahlern an der A81 zwischen Auffahrt Zuffenhausen und Ausfahrt Ludwigsburg Süd, ich dachte ich sehe nicht recht. Der Mast steht nur wenige Meter neben einem vorhandenen, direkt an der ICE-Strecke. Anbindung per Richtfunk, StOB noch nicht vorhanden.


    Das klingt sehr stark nach BOS/TETRA

    Handy: OnePlus 7T
    1. Sim: Freenet FUNK
    2. Sim: Alditalk LTE 1GB

  • Re: Re: Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten


    Sind das wirklich Rundstrahler oder sind das zwei Sektorantennen? Wenn das Sektorantennen sind könnte das ein Punkt sein wo eine gsm-r Lücke geschlossen, bzw der Empfang verbessert werden soll. Wenn die 2 Sektorantennen entlang der Bahnlinie ausgerichtet sind halte ich persönlich das für wahrscheinlicher. Bei der Bahn macht es nämlich wenig Sinn das Umland mit auszuleuchten, da reichen 2 Sektorantennen wenn da keine Gabelung ist.

    Zitat

    Original geschrieben von KrisKlg
    Das klingt sehr stark nach BOS/TETRA


    Bei Rundstrahlern wäre Tetra Bos zwar möglich aber gleich zwei Rundstrahler auf einem Turm? Was soll das bringen, normal würde eine Antenne reichen auch wenn mehrere Frequenzen im gleichen Band abgedeckt werden. Tetra nutzt nur 70cm da wäre ein zweiter Rundstrahler nicht nötig oder ist dass bei euch in der Region üblich dass man da selbst die Antennen redundant aufbaut? Die Standorte die ich kenne haben meist 3 Sektorantennen und ganz selten mal einen einzigen Rundstrahler.


    Entlang der Autobahn kommt auch noch Betriebsfunk in Frage, egal ob das nun Sprach oder Datenfunk ist. In letzter Zeit beobachte ich immer mehr Betriebe die ihren analogen Funk einstampfen und gegen Digitalfunk ersetzten bzw. sich bei einem Dienstleister der ein Netz betreibt einmietet. Vorstellbar wäre ein Dienstleister der ein Netz auf zwei Bändern bereit stellt z.B. für Stadt/Autobahnmeisterei/Taxis/ÖPNV etc.


    Edit: Das Betriebe umstellen liest man immer wieder in Ausschreibungen bzw. bekommt man mit wenn beim Busfahren der empfang auf einmal glasklar ist oder nut digitale Aussetzer hat und die 5 Tonfolge für den Selektivruf die man vorher durch den ganzen Bus hörte weg ist :D

  • Zumindest in Bayern kenne ich nur TETRA BOS Standorte mit 2 "Spargeln"
    Erkennungszeichen ist außerdem ein doppelter Steigschutz (so dass man auch mit einer mitgebrachten langen Leiter den
    Mast nicht besteigen kann) und das pylocx-Schloss (https://www.lockyourworld.com/)


    In BW wird knock'n'lock als Schließsystem eingesetzt, das dürfte ebenfalls ein sicheres Erkennungsmerkmal sein. So ziemlich jedem zivilen Provider dürfte das deutlich zu aufwändig sein.
    http://www.nobbi.com/gallery/galleryo.php

    Viele Grüße
    Martin

  • Re: Identifikation der Netzbetreiber von neu errichteten Standorten


    Zitat

    Original geschrieben von ltefueralle
    Neuer Dachstandort auf dem Fairkauf Kaufhaus Ecke Steiermärker Straße / Sankt-Pöltener-Straße in 70469 Stuttgart-Feuerbach.
    Panels sind montiert, Technikschrank und StOB fehlen noch.

    Vermutung: Telekom. Das Fahrion-Areal, wo die Telekom bisher ihre Antennen auf diesem Holzverschlag direkt an der Straße betreibt, soll plattgemacht werden. Und Vf/Tef decken die Ecke ja mit ihrem Standort in der Bregenzer Straße gut ab. Vf ist zusätzlich noch nebenan bei Bosch vertreten (Tk auch, aber viel weiter hinten, da kommt an der Steiermärker Straße nicht mehr viel davon an).


    Zitat

    Neuer Standort auf dem Boschgelände (Robert-Bosch-Straße) in 71701 Schwieberdingen. Panels hängen an einem Schornstein und sind noch off. Eine StOB gibt es noch nicht.

    Jeder andere als der Haus- und Hoflieferant wäre eine Überraschung... :D


    Zitat

    Neuer Mast mit 2 Rundstrahlern an der A81 zwischen Auffahrt Zuffenhausen und Ausfahrt Ludwigsburg Süd, ich dachte ich sehe nicht recht. Der Mast steht nur wenige Meter neben einem vorhandenen, direkt an der ICE-Strecke. Anbindung per Richtfunk, StOB noch nicht vorhanden.

    Das dürfte in der Tat ein Tetra-BOS-Mast sein. Habe neulich auch nicht schlecht gestaunt, als ich das Teil sah. Die Mistgabel hätte man doch problemlos auf den Vodafone-Mast setzen können, von der Statik her wäre das bestimmt kein Problem gewesen. :confused:

  • Mal für Bayern gesprochen:


    Tetra erkennt man eben an der Mistgabel, dem Schloss "Secure Code" und wie erwähnt einer insgesamt deutlich höheren Standortabsicherung - wenn diese auf einem bestehenden Standort nicht gewährleistet ist, dürfen die direkt daneben bauen.


    GSM-R erkennt man an der Sektorausrichtung auf die Bahnstrecken, neu werden optisch wuchtige flache Sektorstrahler verbaut. Zumeist sind aber Standorte des alten Zugbahnfunks in Benutzung (Yagis oder vermoste, uralte Sektorstrahler).


    o2 hat sehr oft eine Lampe angebracht, schaltbar mit Schlüssel.


    Telekom erkennt man an ihren gelben Wapperln an den Kabeln und der sehr aufgeräumten Bauart.


    Nur Vodafone verwendet zumindest hier Gerätekästen (Strom/Zuführung?) mit Aufschrift "Delta".


    Insgesamt ist bei Standorten am Boden die identifikation ungemein einfacher als bei Dachstandorten - hier hilft oft wirklich nur der genaue Blick an die Antenne ob man Wapperl etc. erkennt.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Zitat

    Original geschrieben von elchris
    GSM-R erkennt man an der Sektorausrichtung auf die Bahnstrecken, neu werden optisch wuchtige flache Sektorstrahler verbaut. Zumeist sind aber Standorte des alten Zugbahnfunks in Benutzung (Yagis oder vermoste, uralte Sektorstrahler).


    Du meinst damit das noch der alte Zugfunk genutzt wird und nicht das über alte 70cm Antennen GSM-R gesendet wird, oder ? :eek:

  • Zitat

    Original geschrieben von antennenmann
    Du meinst damit das noch der alte Zugfunk genutzt wird und nicht das über alte 70cm Antennen GSM-R gesendet wird, oder ? :eek:


    Sorry, das war missverständlich - die genannten Antennen hängen NOCH und dazu wurde GSM-R hingebaut.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!