Ja Mobil oder Aldi Talk?

  • Anklopfen finde ich immer zweischneidig.

    Meist stört es das laufende Gespräch mehr, als wenn der Anrufende einfach ein Besetzt Zeichen hört.

    Man muss ja während des Gesprächs reagieren, sonst piept es 45 Sekunden ins Ohr, und der Anrufer denkt am Ende man hätte ihn ignoriert weil Freizeichen war.

    Ich hatte es irgendwann auf meinem Telekom Vertrag deaktiviert.


    Empfang ist natürlich sehr individuell, ja, vereinzelt gibt es Indoor Probleme.

    Dafür hat man mit o2 öfters mal Kapazitätsprobleme weil ein LTE 800 Sender gerne mal die ganze Stadt versorgt, und da willst du indoor nicht drin sein mit 5000 anderen Nutzern 😉

    Smartphone: Xiaomi Mi 9T Pro 128GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Anklopfen finde ich immer zweischneidig.


    Ja, das muss nicht sein.


    Anders die Konferenzfunktion: Man kann ja selbst Dritte dazurufen und -schalten, und das finde ich schon praktisch. Ich brauche es natürlich auch nur selten, außerdem geht es ja zunehmend netzunabhängig über IP-basierte Drittdienste (dann auch gleich als Videocall).


    Ich werde nachher mal versuchen, das auf der O2-Karte aktivieren zu lassen.

  • Wenn die SIMs auch im Ausland genutzt werden sollen, würde ich Ja-Mobil vorziehen. Mir ist es mehrfach passiert, dass ich mit Aldi im Ausland keinen Datenempfang hatte und dann meine Congstar-SIM aktivieren musste (da Ja-Mobil auf der Congstar-Plattform läuft, setze ich das jetzt mal gleich). Sicher kann es auch sein, dass ich einfach an ungünstigen Orten gewesen bin (das war mehr im ländlichen Gebiet, z.B. in Frankreich, Belgien und Holland), mein genereller Eindruck war aber, dass Roaming mit Congstar die insgesamt bessere Abdeckung hatte.


    Ohne Roaming würde ich dagegen klar ALDI-Talk bevorzugen.

  • Ich hatte in vielen EU Ländern: Dänemark, Niederlande, Frankreich, Polen Spanien und Portugal mit der Aldi Karte gute Datenverbindung, meist sogar mit LTE.

    Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

  • Ich persönlich bin ja in der glücklichen Situation die Auswahl zu haben durch zwei Handys die ich mit Dual Sim nutze.

    Ein Gerät mit o2 free s boost plus Vertrag und ja mobil Karte mit Halbjahres Tarif, und das zweite Gerät mit kaufland mobil Karte im Halbjahres Tarif und mit Aldi talk Karte ohne gebuchten Tarif zur Zeit.

  • Der Vollständigkeit halber möchte ich auch hier erwähnen: Bei Ja Mobil gibt es schon seit langem einen Fehler im Buchungssystem, durch den gekündigte Optionen bereits 2 Tage vor dem regulären Laufzeitende nicht mehr nutzbar sind, siehe auch die Diskussion im Ja/Penny-Thread.

    Wer ein Paket nur zeitweise nutzt, sollte auch lieber zu ALDI greifen, wo dieses Problem nicht existiert.

  • Vielen Dank, das ist wirklich ein sehr wichtiger Punkt👍.


    Bei Aldi läuft die Option bis zum Ablauf Tag Punkt 23.59 Uhr.


    Was Ja Mobil da macht, grenzt schon an Betrug.


    Habe jetzt jeweils selber eine Karte mit Aldi Talk und eine mit Kaufland Mobil.


    Ja Mobil wird gekündigt.

    Einmal editiert, zuletzt von sensemunne ()

  • Wer ein Paket nur zeitweise nutzt, sollte auch lieber zu ALDI greifen, wo dieses Problem nicht existiert.

    Hm. Aber bei Aldi können doch sogar Kosten entstehen, wenn ich überhaupt keine Option gebucht habe, oder?

    Jedenfalls war das bei mir mal vor länger Zeit so. Darum hatte ich damals meine Aldi-SIM gekündigt.


    Bei JA/PENNY Mobil kann das nicht passieren.

    Keine Option = keine Kosten!


    Bei Aldi läuft die Option bis zum Ablauf Tag Punkt 23.59 Uhr.

    Und dann?

    Es entstehen doch nun Kosten durch ungewollte Datennutzung, oder nicht?



    Hintergrund:

    Ich brauche nur sehr wenig Daten. Normalerweise reichen mir die 200MB meiner Netzclub-SIM.

    Zur Sicherheit habe ich noch eine zweite Karte im Handy - Penny Mobil.



    Während des Sommerhalbjahres brauche ich aber gewöhnlich mehr Daten. Also buche ich auf meiner Penny-SIM eine Surfoption (3GB) und kündige sie wieder, wenn ich sie nicht mehr benötige.


    Ebenso verfahre ich bei einer zweiten Penny-SIM in einem LTE-Router. Hier ist es sogar noch wichtiger, dass keine Kosten ohne extra gebuchter Option entstehen!

    Der Router will immer ins Netz. Sobald der Router eingeschaltet wird, zieht er Daten.

    Mit einer ALDI-SIM entstehen mir da Kosten, die höher ausfallen können, als die "verlorenen" Cent/MB bei einer unschön zu frühen Beendigung bei JA/PENNY/CONGSTAR!



    Es kommt immer auf den Anwendungsfall an! In meinem Fall würde ich sagen:

    Wer ein Paket nur zeitweise nutzt, sollte auch lieber zu JA/Penny greifen, wo keine ungewollten Kosten entstehen können.



    Oder hat sich bei ALDI etwas geändert und ich kann ungewollt berechnete Daten ausschalten?

    Das wäre für mich interessant, da ich diesen Sommer oft an einem Ort sein werde, der vom O2-Netz besser versorgt wird als von der Telekom.

    (Ich schrieb: besser! Ich sage nicht, dass Telekom dort nicht funktioniert!)


    Ansonsten finde ich "kein Paket = keine Daten = keine Kosten" von JA/PENNY deutlich besser.

    Es kommt immer auf den Nutzungsfall an.



    Natürlich betrachte ich es auch als Katastrophe, wenn Congstar es im Jahr 2021 nicht hinbekommt, eine Option zum Optionsende enden zu lassen. Das steht außer Frage.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!