Neue Werbekampagne von o2 - auf Augenhöhe?

  • Und es geht weiter mit den Meldungen zu o2:

    https://www.teltarif.de/o2-5g-…gregation/news/84402.html

    5G-SA Start ab Sommer, dazu 5G auf 700/1800/3500Mhz mit Carrier Aggregation.
    Mich würde es zwar wundern wenn der Start im Sommer mit mehr als x Teststationen beginnt, aber wenn 5G im ländlichen Bereich auf 700Mhz in SA kommt würde das auch erklären warum so viele ländliche Stationen kein LTE auf 700 Mhz bekommen haben. Wobei man natürlich vor 5G auch noch LTE mit der Ausrüstung ausstrahlen hätte können.

  • https://www.telefonica.de/news…die-5g-datenautobahn.html ;)


    Nahezu doppelte 5G-Geschwindigkeit im O2 Netz dank Frequenzbündelung:

    Telefónica / O2 verbreitert die 5G-Datenautobahn


    Als erster Netzbetreiber in Deutschland hat Telefónica Deutschland / O2 bereits im April am Innovationsstandort München mehrere Mobilfunkfrequenzen in seinem 5G-Netz gebündelt. Das beschleunigt 5G für die O2 Kunden und sorgt für einen stabil hohen Datendurchsatz. Mit der Kombination zweier Frequenzbänder bekommt die 5G-Datenautobahn zwischen Kunde und Mobilfunkanlage damit etwa doppelt so viele Spuren wie bisher.


    Mallik-Rao-MR19-1280x720.jpg


    „Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung von 5G, um unseren Kunden schnellstmöglich das volle Potential von 5G anbieten zu können. Dabei ist Carrier Aggregation ein wichtiger Schritt, den wir als erster Netzbetreiber in Deutschland gegangen sind“, sagt Mallik Rao, Chief Technology & Information Officer von Telefónica Deutschland / O2. „Der nächste wichtige Schritt für uns wird der Start von 5G-Standalone sein.“



    Mehr Leistung für datenintensive Anwendungen


    Antenne-Netz-5G-Muenchen010-1280x720.jpgCredits: Telefónica Deutschland


    Die Bündelung von Frequenzen ist ein Baustein auf dem Weg zum 5G Standalone-Betrieb

    Die Frequenzbündelung („Carrier Aggregation“) wird vor allem für datenintensive Anwendungen im 5G-Netz von O2 eine ganz neue Kundenerfahrung eröffnen. So können Gamer im zukünftigen 5G SA-Netz fast in Echtzeit mobil online spielen, während andere Nutzer zu gleicher Zeit am selben Ort hochauflösende Videos streamen oder lokale Gewerbebetriebe das 5G-Netz für ihre digitalen Prozesse nutzen. Telefónica / O2 hat im ersten Schritt eine 5G-Mobilfunkanlage am Münchner Helene-Mayer-Ring 10 unweit des O2 Towers mittels Carrier Aggregation erweitert. Weitere Standorte im Bundesgebiet folgen zeitnah. Damit Kunden über die normale 5G-Versorgung hinaus die Vorteile der 5G-Frequenzbündelungerleben können, benötigen sie ein Smartphone wie beispielsweise das Xiaomi Mi 11 5G.


    Frequenzen werden sinnvoll kombiniert

    Aktuell verwendet Telefónica / O2 für das 5G-Netz ausschließlich Frequenzen bei 3600 MHz. Während niedrige Frequenzen bei 700 MHz gut geeignet sind für eine 5G-Versorgung im ländlichen Raum, unterstützen Frequenzen bei 3600 MHz sehr datenintensive Anwendungen auf kurzer Distanz sowie die Versorgung innerhalb von Gebäuden. Mit 700 MHz sowie 1800 MHz kommen in Zukunft weitere Frequenzen hinzu. Auf Basis der O2 Mobilfunkstandorte mit 5G Carrier Aggregation können künftig immer mehr Endgerätehersteller die dafür notwendige Software entwickeln, testen und im Markt einführen.

    wayra-Tech-Lab-5G-Infografik-mit-Logo-1280x720.jpg
    Das sind die Unterschiede zwischen 5G Non-Standalone und Standalone


    Telefónica / O2 startet im Sommer 2021 mit 5G SA

    Die Bündelung von Frequenzen ist ein Baustein von vielen auf dem Weg zum 5G Standalone-Betrieb, bei dem das 5G-Netz ohne eine 4G-Infrastruktur als Basis auskommt. Den 5G-Standalone-Betrieb wird O2 noch in diesem Sommer starten. Dann wird das O2 Netz erstmals auch Gigabit-Geschwindigkeiten bieten, Anwendungen eine Echtzeitkommunikation mit geringen Latenzzeiten von wenigen Millisekunden ermöglichen sowie innovative Dienste wie das Network Slicing einführen.


     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

    2002 - 2022, 20 Jahre TT:

    Gestern vor 20 Jahren | Ich gratuliere mal

  • Ich finde die Werbekampagne fast etwas verfrüht.

    Warum verfrüht?


    Es ist doch schon eine erhebliche Steigerung im O2 Netz ersichtlich.


    Ich denke das werden einige überhaupt noch nicht mitbekommen haben.

    Verstehe das einfach als Info an die Leute:

    Hallo, hier hat sich was geändert.


    Und das ist ja auch der Fall.

    Schwachstellen hat jeder Anbieter.

    Was mich halt nur stört, ist die Illusion mit dem vollen Empfang überall, in Form der Balken,im Video.

  • Genau aus dem Punkt, dass es viele den Ausbau im letzten Jahr nicht mitbekommen haben und deshalb der Werbung keinen Meter weit glauben finde ich die Werbung noch etwas verfrüht. So wird die Werbung von Kunden anderer Anbieter möglicherweise nur weiter belächelt und als Werbung die der Wahrheit nicht entspricht abgetan.

  • Weiß jemand wie die Koexistenz von 4G und 5G dann aussehen wird? Reserviert man B28 und B3 komplett für 5G, oder macht man DSS wie bei der Telekom? Beides ginge zumindest im B3 (4G im B28 ist ja kaum vorhanden) zu Lasten der größtenteils eh nicht üppigen 4G-Geschwindigkeiten, zumindest wenn man nicht endlich die 2G-Altlasten im B3 komplett abräumt, da diese der Schaffung zusätzlicher 4G/5G-Kapazitäten in dem Band massiv im Weg stehen.

    Bundeskanzler Olaf Scholz über das 9€-Ticket: „Es war eine der besten Ideen, die wir hatten“. Folglich musste es abgeschafft werden, denn „Politik“ und „gute Ideen“ passen nicht zusammen.

  • Weiß jemand wie die Koexistenz von 4G und 5G dann aussehen wird? Reserviert man B28 und B3 komplett für 5G, oder macht man DSS wie bei der Telekom? Beides ginge zumindest im B3 (4G im B28 ist ja kaum vorhanden) zu Lasten der größtenteils eh nicht üppigen 4G-Geschwindigkeiten, zumindest wenn man nicht endlich die 2G-Altlasten im B3 komplett abräumt, da diese der Schaffung zusätzlicher 4G/5G-Kapazitäten in dem Band massiv im Weg stehen.

    Soweit bekannt soll 700 MHz exklusiv für 5G-SA verwendet werden und bei 1800 MHz soll DSS kommen, wenn ich das richtig verstanden habe...

  • Genau aus dem Punkt, dass es viele den Ausbau im letzten Jahr nicht mitbekommen haben und deshalb der Werbung keinen Meter weit glauben finde ich die Werbung noch etwas verfrüht. So wird die Werbung von Kunden anderer Anbieter möglicherweise nur weiter belächelt und als Werbung die der Wahrheit nicht entspricht abgetan.

    Das sehe ich nicht so dramatisch, da der Trend eh zu Mehrfachsims geht, hat ein Großteil der Bevölkerung auch eine Sim im Telefonica-Netz.

    Es spricht sich rum dass das Netz besser geworden ist. Vielleicht realisiert man nicht sofort, dass O2 , ich bevorzuge lieber die Bezeichnung Telefonica-Netz, besser geworden ist.

    Aber, so Dinge, mein "Aldi-Talk", "mein "Sim-Netz", mein "Blau-Netz" ist in letzter Zeit viel besser geworden.

    Dann gerät man in einem Gespräch an einem Kumpel, der ein wenig mehr Ahnung hat und dann auch klarstellt, dass die alle zum Telefonica-Netz gehören.

    D.h. es spricht sich schon rum und das Schöne an der Sache ist, dass durch die hohe Marktdurchdringung Telefonica, nicht einmal Werbung dafür machen müsste.:thumbup:

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE

    Lidl-Connect mit Google Pixel 4
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Aber, so Dinge, mein "Aldi-Talk", "mein "Sim-Netz", mein "Blau-Netz" ist in letzter Zeit viel besser geworden.

    Dann gerät man in einem Gespräch an einem Kumpel, der ein wenig mehr Ahnung hat und dann auch klarstellt, dass die alle zum Telefonica-Netz gehören.

    Die absolute Krönung war ein Satz den ich letztes Jahr hören musste "O2 ist wirklich großer Mist. Ich bin bei Aldi Talk. Das ist von E-Plus und viel besser" :rolleyes:

    Bundeskanzler Olaf Scholz über das 9€-Ticket: „Es war eine der besten Ideen, die wir hatten“. Folglich musste es abgeschafft werden, denn „Politik“ und „gute Ideen“ passen nicht zusammen.

  • Die absolute Krönung war ein Satz den ich letztes Jahr hören musste "O2 ist wirklich großer Mist. Ich bin bei Aldi Talk. Das ist von E-Plus und viel besser" :rolleyes:

    Das sind die welche nicht 1x manuell auf den Suchlauf nach dem E-Plus Netz mit der alten o2 SIM-Karte gemacht hatten. Bei denen gab es tatsächlich Stück für Stück ein Netzsterben bis dann gar nichts mehr funktionierte.

    o2 Kunde seit 2007.

  • Die absolute Krönung war ein Satz den ich letztes Jahr hören musste "O2 ist wirklich großer Mist. Ich bin bei Aldi Talk. Das ist von E-Plus und viel besser" :rolleyes:

    Einer der Gründe, warum ich nicht verstehe, warum man bei Aldi Talk noch als Vertragspartner E-Plus angibt, obwohl man weiß, dass gerade bei Aldi auch viele Leute einkaufen, die von Mobilfunk keinen blassen Schimmer haben.

    Ich kenne auch so ein Fall, da er ja auch eine Aldi-Talk hat, glaubt er, dass E-Plus O2 gekauft hat.

    Ihm das Gegenteilige zu erzählen ist zwecklos, da ihm das nicht das geringste interessiert und er sich das auch nicht merken will, hat er das bereits nach 3 Tagen schon wieder vergessen.

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE

    Lidl-Connect mit Google Pixel 4
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!