Neue Werbekampagne von o2 - auf Augenhöhe?

  • Besser wär es aus meiner Sicht gewesen, mal die letzten Connect - Tests zu zeigen.

    Dann könnte man sehen das sich O2 jährlich gesteigert hat und den Leuten käme es nicht spanisch vor mit dem Sehr gut.

    Das macht O2 doch auf https://www.o2online.de/netz/ wobei der Connect-Test Vodafone besser ausschauen lässt als in der Realität. Da hat Vodafone immer großes Glück bei der Wahl der Testorte.

  • Ich habe mich jetzt mit der Werbung mehr konkret auf das Video bzw. den Inhalt von Telefonica. de bezogen. Habn wer aneinander vorbei geredet.

    Da würd ich das mit den Connecttests mit reinpacken.


    Hatte ich nämlich auch ma irgendwo bei O2 gesehen, so komme ich auch drauf.


    Wobei ich nicht die Grafik meinte, sondern die Connecttestkästchen nach Jahren, gab's auch ma auf ner Seite von denen.

    Fänd ich jetzt in der Werbung noch besser als die Balken(Video).

    So ne Grafik wird man wohl auch in der Werbung(Videosequenz) optisch vielleicht schlecht erfassen können, deswegen eher die Connecttestkästchen.


    Würd mich jetzt als uninformierter Nutzer, der die Verbesserungen bei O2 nicht mitbekommen hat mehr überzeugen.

  • Wenn das Netz soooo toll wäre, wieso muss man es dann für 50% Rabatt und andere Wühltisch-Aktionen weiterhin verramschen? :/

    Bist du es nicht immer gewesen, der die kleinliche Aufpreispolitik und überzogenen Tarifpreise des Bonner Anbieters immer scharf und vehement kritisiert hat und zu o2 Telefonica wegen der attraktiven Preise wechselte?

    Über derlei Zugaben, Bonbons oder Kombivorteile kann man als Telekom Kunde nur vor Neid erblassen.


    Ich halte die neue Werbekampagne durchaus für angemessen und realistisch, denn ich habe in den letzten 2-3 Jahren hier in meiner Umgebung (Nordbayern-Oberfranken) einige Verbesserungen feststellen können. Auch im ländlichen Umfeld.


    Wenn die Telekom mit ihrer "bestes Netz" Kampagne dem Kunden Sand in die Augen streut, um die Preise weiter nach oben zu treiben, dann kann das o2 Telefonica ebenso.

    Aber das Manko des "ewigen letzten" mit dem schlechten Netz haftet immer sehr lange.

    - O2 Genion S*

    - O2 Free L Boost (50% KV)

    - O2 Free Unlimited Smart (KV)

    :)

  • Die Message hinter der Werbung ist klar und durchaus stimmig, dass die viel getan haben für ihr Netz in den letzten 2 Jahren. Aber: O2 war ziemlich weit abgeschlagen. Auch nach Erfahrungen aus 2021 und Cellmapper, bleibt festzuhalten das für die zumindest für mich interessanten Regionen O2 doch noch immer deutlich hinter her hinkt. Vor allem bei Standorten und eingesetzten Frequenzen.

    Hoffentlich bleibt O2 weiter am Ball - wenn sie jetzt genau so intensiv in mehr Kapazitäten investieren könnten sie dann doch den Abstand noch mal spürbar verkleinern. Zumindest was die erlebte Netzerfahrung angeht. Aktuell hat O2 da noch ein paar zu viele harte Ausreißer…


    Vor allem bei Neubauten dann oft nur ein oder zwei Frequenzen. Ich in Touristenregionen, wo das Netz eh schon stark überlastet ist/war. Warum die dann nicht direkt das Ganze ordentlich machen mit noch B3 und B20 dazu, bleibt auch deren Geheimnis.


    Ich bin mal gespannt auf den Sommer, habe ja im Telekom und O2 Netz eine Unlimited Flatrate und kann dann prima vergleichen. Befürchte aber dass das Sommer Ergebnis das sein wird, das ich statt des 25€ O2 Tarifs lieber die Telekom Flat für 80€ nehme …..

    Tarif: Telekom Magenta Mobil XL Premium

    Geräte: Apple iPhone 14 Pro Max 1TB Space Black

  • Bist du es nicht immer gewesen, der die kleinliche Aufpreispolitik und überzogenen Tarifpreise des Bonner Anbieters immer scharf und vehement kritisiert hat und zu o2 Telefonica wegen der attraktiven Preise wechselte?

    Weiß ich nicht mehr genau, da ich o2 wegen des schwachen und sich damals nicht verbessernden Netzes schon 2017 verlassen habe, und 4 Jahre die Telekom Preise zahlte.


    Ich war o2 aber generell nie abgeneigt, aber bis heute sind noch zu viele Stellen wo es kein 4G und teils nicht mal 2G gibt.

    Der Weg von o2 passt, aber die Werbung ist eindeutig zu früh

    Smartphone: Xiaomi 11T Pro 256GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Nur mal so ein Statement von mir.

    Für 80 € ist mir sogar die Telekom nicht gut genug und dank Fraenk weiß ich, dass auch die Telekom auch nur mit Wasser kocht und nicht überall das beste Netz hat.

    Wenn ich soviel Geld in die Hand nehmen würde und nur eine Sim haben wollte, dann lieber eine ausländische Sim, die sich immer in das stärkste Netz einbucht.

    Ich werde es als Handyfreak tatsächlich demnächst so machen, dass ich alle drei Netze nutze und zwar insgesamt für weniger, als 80 €

    Derzeit habe ich folgende Konstellation:

    -Private Hauptkarte O2 Free Bost.

    -Für meinen Job habe ich Fraenk (Telekom) .

    - Für meinen Zweitjob werde ich in absehbarer Lidl Connect oder Otelo mir zulegen (Vodafone).

    Und wenn ich im Urlaub bin, habe ich alle drei Netze dabei.

    Muss man so nicht handhaben, aber ich bin eben zu neugierig und möchte eigentlich aus erster Hand immer wissen, wie gut alle Netze sind.

    Daher möchte auch Simkarten aus allen Netzen im Betrieb haben und testen, also nur auf ein Netz fixiert zu sein.:)

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE

    Lidl-Connect mit Google Pixel 4
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Naja, sagen wir mal so : Ich halte die "Versprechen " von VF arg überzogen. Aktuell bin ich ( fast 23 Jahre ) bei e+/Base/o2 und zusätzlich seit 01/2021 bei VF. Hier ( in Leipzig) ist VF deutlich lahmer als o2. 5G bei VF mit 500 MBit? Fehlanzeige. Netz im Einkaufscenter ? Geht so. Hotline. Wer etwas masochistisch veranlagt ist sollte zu VF gehen. o2 mag nicht durch Kompetenz im "first call" glänzen , aber wenn die was sagen funktioniert es auch. VF in Kairo ( nichts gegen Ägypten) nur Gebrabbel ohne wirkliche Kenntnis.

    Das Ende von Lied : VF hat die Kündigung zu 01/2023 bereits im Briefkasten. Mal sehen , was sich bis dahin in diesem Lande so tut.


    mr

    Yma O Hyd
    "Wir schicken einen Techniker"

  • Ich finde die Werbekampagne fast etwas verfrüht. Zwar ist o2 deutlich besser geworden und das war auch der Grund warum ich zu o2 gewechselt bin. Dennoch gibt es im O2 Netz noch zu viele Sendemasten die lediglich GSM/Edge bieten. Und genau das muss o2 noch angehen, dann sind sie definitiv zweiter von der Verfügbarkeit her in DE. Vom Datendurchsatz sind sie es in meiner Region schon, da sieht Vodafone einfach kein Land mit den erreichbaren 6-8Mbit/s.

    Vor Knapp drei Jahren bin ich zu Vodafone, da die hier im ländlichen Südbayern verhältnismäßig gut mit LTE aufgestellt und nicht so teuer wie die Telekom waren. Aber als ich dann immer öfter bemerkte wie Freund mit Drillischtarifen LTE hatten und ich EDGE war der Wechsel zu o2 das einzig logische.

  • Siehe auch .... teltarif.de

    Ich finde den Artikel auf Teltarif recht "durchwachsen".

    Wie kommt man dort auf die Aussage:

    Zitat

    "Augen­höhe" das bedeutet also, dass selbst im einsamsten Ort des Landes immer auch o2 empfangbar sein müsste, wenn dort die Telekom oder Voda­fone funk­tio­niert?

    ?


    Der Umkehrschluss müsste dann bedeuten, dass an jedem Ort, an dem O2 empfangbar ist, dort auch zwingend die Telekom und Vodafone genauso funktionieren müssen?

    Da klemmt es aber gewaltig bei der Telekom! Ich kenne viele Orte, bei denen ich in Gebäuden mit der Telekom nur lahmes EDGE habe, mit O2 aber flottes LTE!


    Warum eigentlich Telekom oder Vodafone?

    Auch hier kenne ich Orte (vorwiegend im Harz) an denen nur Telekom oder nur Vodafone funktioniert. Also einer geht, der andere nicht.
    Aber die sind trotzdem "auf Augenhöhe"?


    Was bedeutet eigentlich "auf Augenhöhe sein" für Teltarif oder den Autor?

    Meine Frau und ich leben auch in einem Verhältnis auf Augenhöhe, obwohl in manchen Dingen meine Frau besser ist als ich und in anderen Dingen ich besser bin.

    "Auch Augenhöhe" zu sein bedeutet nicht unbedingt, immer und in allen Dingen gleich zu sein.


    Schwächen darf man auch da haben. Eine Schwäche der Telekom ist zum Beispiel die oft mangelhafte Versorgung in Gebäuden.


    Ja, es hat sich bei o2 etwas verbessert, aber in meiner Region noch viel zu wenig als auch nur annähernd an Telekom heranzukommen.

    Es geht aber nicht alleine um Regionen!

    Deine Region mag von O2 schlechter versorgt zu sein. Meine Region und die Regionen, in die ich regelmäßig reise, sind es nicht!


    Oft ist O2 gleichwertig mit Telekom und sehr oft besser als Vodafone!




    Ich gehe mal davon aus, dass wir über Daten sprechen. Telefonie (GSM) ist ja heute bei keinem Anbieter mehr ein Thema.

    Telefonie funktioniert bei allen ja nahezu 100%. (Jetzt mal Täler in Gebirgen ausgelassen...)


    Für Datenverbindungen habe ich ständig 2 SIM bei mir: Telekom und Telefonica. Vodafone habe ich nicht mehr. Die sind für mich weder Fisch noch Fleisch.

    Dabei buche ich aber immer nur auf ein SIM eine Datenoption. Im Jahr 2020 habe ich genau 0 MB bei der Telekom gebucht! Auf allen Reisen (und das sind einige, mit Caravan quer durchs Ländle), war ich immer gut von O2 mit LTE versorgt.


    Vor 2 Jahren war das noch nicht so. Da brauchte ich die Telekom fast immer, um Netz zu haben.


    Wenn das Netz soooo toll wäre, wieso muss man es dann für 50% Rabatt und andere Wühltisch-Aktionen weiterhin verramschen?

    Verramschen würde ich das nicht nennen. Verramschen ist etwas anderes. So extrem billig oder gar unter Wert sind die Tarife im O2-Netz nicht.

    Sie sind preiswert, ja. Aber es sind keine Ramschpreise.


    Da finde ich eher, dass die Telekom und auch Vodafone ihre Tarife "verwuchern".

    Aber gut, wer "Premium" sein will, darf auch Premium bezahlen. Früher prahlte mancher halt mit seinem Manta, heute mit seinem teuren Telekomvertrag.

    Alles gut. Aber man sollte dann auch nicht neidisch auf die Preise anderer schauen und diese als verramschen bezeichnen.



    ___________________


    Meine Meinung zur Werbekampagne:


    Es ist eine Werbekampagne. Das sagt alleine schon alles.

    Und ja, O2 hat sich extrem verbessert.

    Auf Augenhöhe ist O2 heute auch. Schwächen gibt es immer und überall - bei allen Anbietern.



    Es ist wie im Sport. Alle Sportler, die in einer Liga trainieren sind "auf Augenhöhe".

    Wenn bei der Schwimm-WM 8 Schwimmer gegeneinander antreten, sind sie "auf Augenhöhe", auch wenn am Ende einer Platz 1 und einer Platz 8 belegt.

    Wer würde sich anmaßen, den 8. Schwimmer als Nichtskönner oder bleierne Ente zu bezeichnen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!