Ein Blick in unsere Republik: News, Tagesgeschehen, Aktuelles im Inland …

  • Was immer uns als Menschen an öffentlicher Hetze entgegenschlagen mag, wird uns nicht davon abbringen, das einzig moralisch Richtige zu tun.

    Frei übersetzt, wir fühlen uns moralisch überlegen, und machen daher auf jeden Fall weiter, selbst wenn in Folge unserer Aktionen weitere Menschen sterben werden.


    Das muss man erst mal sacken lassen, denn das unterscheidet sich nicht mehr großartig von der Argumentationsweise von Terroristen.

  • Ich habe bisher nicht gelesen, daß der LKW Fahrer den unfall verursacht hat. Auch Radfahrer können durch Fehlverhalten Unfälle verursachen. Auch dann wenn sie selbst dabei verletzt werden oder schlimmstenfalls sterben, wären sie dann selbst Schuld.

    Wer sich an einer Kreuzung als Radfahrer in den Toten Winkel eines LKW begibt ist ja meiner Meinung nach Anwärter für einen Darwin Award, aber die STVO sieht das anders.

    Wenn du als Auto/ LKW fahrer den Unfall hättest vermeiden können hast du sofort eine erhebliche Mitschuld an der Backe, wenns beim Abbiegen passiert 100%.

  • Frei übersetzt, wir fühlen uns moralisch überlegen, und machen daher auf jeden Fall weiter, selbst wenn in Folge unserer Aktionen weitere Menschen sterben werden.


    Das muss man erst mal sacken lassen, denn das unterscheidet sich nicht mehr großartig von der Argumentationsweise von Terroristen.

    Klartext:

    Die Straßenblockierer sind Faschisten (das Leben des Individuums ist nichts wert bei der Durchsetzung kollektiver Ziele).

    Mit voller Billigung durch die Pädophilenpartei (Grüne), deren Anführer keinen Berufsabschluss haben.


    So eine krasse Realität könnte man sich nicht ausdenken.

    „And who was wrong? And who was right? It didn't matter in the thick of the fight.“

  • in den Toten Winkel eines LKW

    Sorry, da muss ich widersprechen: Den toten Winkel gibt es nicht (mehr). An einem vorschriftsgemäß (§ 56 StVZO) ausgestatteten LKW sind mindestens sechs Spiegel angebracht:

    • 2 Hauptaußenspiegel (l+r)
    • 2 Weitwinkelspiegel (l+r)
    • Frontspiegel (vorn)
    • Rampenspiegel (r)

    Alle Bereiche vor und neben dem Führerhaus von schweren LKW werden durch diese EU-weit vorgeschriebene Spiegel ausgeleuchtet. Das hat selbst die Polizei Hamburg schon 2017 erkannt und seitdem oft wiederholt.

    Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess. Thorsten Dirks

  • Sorry, da muss ich widersprechen: Den toten Winkel gibt es nicht (mehr). An einem vorschriftsgemäß (§ 56 StVZO) ausgestatteten LKW sind mindestens sechs Spiegel angebracht:

    • 2 Hauptaußenspiegel (l+r)
    • 2 Weitwinkelspiegel (l+r)
    • Frontspiegel (vorn)
    • Rampenspiegel (r)

    Alle Bereiche vor und neben dem Führerhaus von schweren LKW werden durch diese EU-weit vorgeschriebene Spiegel ausgeleuchtet. Das hat selbst die Polizei Hamburg schon 2017 erkannt und seitdem oft wiederholt.

    Mag sein, aber mein Selbsterhaltungstrieb als Radfahrer würde mir etwas anderes sagen.

  • Klartext:

    Die Straßenblockierer sind Faschisten (das Leben des Individuums ist nichts wert bei der Durchsetzung kollektiver Ziele).

    Mit voller Billigung durch die Pädophilenpartei (Grüne), deren Anführer keinen Berufsabschluss haben.


    So eine krasse Realität könnte man sich nicht ausdenken.

    Von dieser Auslegung meines Posting kann ich mich nur klipp und klar distanzieren. Ich habe lediglich sprachliche Ähnlichkeiten hinsichtlich der Argumentationsmuster festgestellt. Der Rest ist Produkt deiner Phantasie.

  • Sorry, da muss ich widersprechen: Den toten Winkel gibt es nicht (mehr). An einem vorschriftsgemäß (§ 56 StVZO) ausgestatteten LKW sind mindestens sechs Spiegel angebracht:

    • 2 Hauptaußenspiegel (l+r)
    • 2 Weitwinkelspiegel (l+r)
    • Frontspiegel (vorn)
    • Rampenspiegel (r)

    Alle Bereiche vor und neben dem Führerhaus von schweren LKW werden durch diese EU-weit vorgeschriebene Spiegel ausgeleuchtet. Das hat selbst die Polizei Hamburg schon 2017 erkannt und seitdem oft wiederholt.

    Alles was der Fahrer nicht beim Blick voraus im Sehfeld hat sollte man im Rahmen seines Selbsterhaltungstriebs als toten Winkel betrachten.

  • Infos zum Unfallhergang: https://www.tagesspiegel.de/be…-es-probleme-8821213.html


    Wenn es so war, dann muss der Hirntod bei der Kampfradlerin definitiv schon vorm Unfall eingetreten sein... Der Knaller ist dann auch noch, dass ein Obdachloser mit einem Messer auf den LKW-Fahrer einsticht. Duitsche Land nur noch balla balla :rolleyes:

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • Infos zum Unfallhergang: https://www.tagesspiegel.de/be…-es-probleme-8821213.html


    Wenn es so war, dann muss der Hirntod bei der Kampfradlerin definitiv schon vorm Unfall eingetreten sein... Der Knaller ist dann auch noch, dass ein Obdachloser mit einem Messer auf den LKW-Fahrer einsticht. Duitsche Land nur noch balla balla :rolleyes:

    https://www.tagesspiegel.de/be…-es-probleme-8821213.html


    Der Unfall geschah laut Polizei im morgendlichen Berufsverkehr um 8.20 Uhr. Direkt nach dem Unfall, etwa gegen 8.23 Uhr, ist der 64 Jahre alte Fahrer des Lkw von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden.



    Das mit dem Obdachlosen hast du dazu gedichtet?

    Ich lese da nichts von Obdachlosen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!