Der Telefonica Netzqualitäts Thread (Netzausbau Funklöcher Netzausfälle Störungen)


  • Ich kann mich hier nur uneingeschränkt anschließen, da es sich hier um mein "Heimatgebiet" handelt. Wenn ich mal nicht im heimischen WLAN bin, dann fühle ich mich teilweise in tiefste EDGE-Zeiten zurückversetzt. Vielleicht ist etwas Änderung in Sicht, da die Standorte Stadtkirche Burgstädt und Markersdorf seit letztem Jahr neue StoB´s haben. Leider habe ich dies aber bei den dominanteren B-20-Standorten Taura und Bahnhof Burgstädt noch nicht feststellen können.

    Einmal editiert, zuletzt von Johnny1 ()

  • Ich kann mich hier nur uneingeschränkt anschließen, da es sich hier um mein "Heimatgebiet" handelt. Wenn ich mal nicht im heimischen WLAN bin, dann fühle ich mich teilweise in tiefste EDGE-Zeiten zurückversetzt. Vielleicht ist etwas Änderung in Sicht, da die Standorte Stadtkirche Burgstädt und Markersdorf seit letztem Jahr neue StoB´s haben. Leider habe ich dies aber bei den dominanteren B-20-Standorten Taura und Bahnhof Burgstädt noch nicht feststellen können.

    Das ist auch das Problem der beiden Standorte in Taura und Burgstädt. Die sind topografisch so gut gelegen, das sie alles "anziehen" was nur geht. Da kann die Stadtkirche in Burgstädt nur im unmittelbaren Umfeld was ausrichten und in Markersdorf das selbe Spiel. Sicherlich kann man das noch besser netzseitig konfigurieren, aber aktuell glaube ich nicht daran, bevor da nicht auf SRAN umgebaut wurde.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • In Kröpelin Diedrichhagen auch nur 5 Megahertz 900. Das ist primitiver Sparausbau. Im EKZ Bad Doberan an der B105 (Edeka, Aldi usw.) auch nur E Indoor. O2 und Ostsee passen nicht zusammen.

    Auch diesen Eindruck kann ich für Teile der Insel Usedom bestätigen: Einzig die Seebäder Heringsdorf und Ahlbeck sind mit Standorten gut ausgerüstet, obwohl das Netz an einem heißen Strandtag in der jetzigen Saison auch in die Knie geht. Zu den erwähnten Kaiserbädern gehört aber auch Bansin. Dort ist seit Jahren mangels Standort nur spärlicher 4G-Empfang, selbst 2G ist indoor teils sehr ernüchternd. Letztes Jahr hatte ich den Eindruck, im Umfeld des Strandes wenigstens die polnischen Netze gut nutzen zu können, aber irgendwie hat man dort an der Leistung oder an der Ausrichtung justiert, dass man die Netze kaum noch auf deutschem Gebiet nutzen kann. Große Funklöcher gibt es aber auch noch: der riesige Campingplatz Ückeritz, der sich über 5 km erstreckt, dann Korswandt (kurz vor Ahlbeck) und die B 110 hinter Zirchow Richtung Grenze und Garz...

  • Da würde nur massig N78 helfen. Aber area58653 will das ja allen außerhalb der Großstädte vorenthalten.

    Ob n3, n28 oder n78... es muss am Ende Kapazität her.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • Ich glaube das Problem ist eher das Heringsdorf und Ahlbeck zwar zusammen 6 Standorte haben, aber Bansins keinen eigenen Standort hat. Die Konkurrenz hat dort dort am Strand zwei Standorte.

  • Keine Rufnummernanzeige bei eingehenden Anrufen.



    Hab gerade zwei Anrufe erhalten (1x Telekom Festnetz, 1x Telekom Mobilfunk) und die Anrufe wurden als anonym signalisiert obwohl Rufnummernübermittlung nachweislich aktiviert ist und auch sonst immer funktionierte.

    Kann das Problem gerade noch wer bestätigen?

    iPhone since 2007-07-04

  • Auch diesen Eindruck kann ich für Teile der Insel Usedom bestätigen: Einzig die Seebäder Heringsdorf und Ahlbeck sind mit Standorten gut ausgerüstet, obwohl das Netz an einem heißen Strandtag in der jetzigen Saison auch in die Knie geht. Zu den erwähnten Kaiserbädern gehört aber auch Bansin. Dort ist seit Jahren mangels Standort nur spärlicher 4G-Empfang, selbst 2G ist indoor teils sehr ernüchternd. Letztes Jahr hatte ich den Eindruck, im Umfeld des Strandes wenigstens die polnischen Netze gut nutzen zu können, aber irgendwie hat man dort an der Leistung oder an der Ausrichtung justiert, dass man die Netze kaum noch auf deutschem Gebiet nutzen kann. Große Funklöcher gibt es aber auch noch: der riesige Campingplatz Ückeritz, der sich über 5 km erstreckt, dann Korswandt (kurz vor Ahlbeck) und die B 110 hinter Zirchow Richtung Grenze und Garz...

    Es gibt auch Licht im Tunnel. In Kühlungsborn Ost rennt das Netz sehr gut. Oder in Wismar gibt es nichts zu meckern. Aber wehe dem man fährt von Kühlungsborn Ost nach Heiligendamm. In Wittenbeck ist Telefonieren in der Freisprechanlage nicht möglich. Nur Gesprächsfetzen und Abrüche.

    Mi 10 Lihgt 5G und Mi Mix 3 5G(Autotelefon) + Huawai MediaPad T5 mit O2 Free M Boost/Multicard und Klarmobil D1 LTE Netz 200 MB inclusive 100 Minuten im MI 10,
    FN DSL 16000 DTAG ab den 12.10.2020 50000er Leitung

  • Mimimimimi........."Niemand hat die Absicht immer an die Ostsee fahren zu müssen" wir wissen doch das zu viele Leute in einer einzigen Mobilfunkzelle nicht gut sind. Es gab schon zu E Plus Zeiten immer massive Empfangsprobleme entlang der Ostsee.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!