Telekom Netzqualität: An welchen Orten ist die Indoor-Schwäche besonders spürbar?

  • Bei mir auf der Arbeit (Hotel) in 10119 Berlin Mitte ist sobald man drei Schritte ins Hotel gemacht hat Feierabend bei der Telekom. Entweder ein Strich und EDGE oder nur Notrufe möglich. Es lebe WLAN call...Hatte vorher O2 und vollen LTE Empfang. Auch ein Kollege der bei Vodafone ist hat keine Probleme. Sobald ich vor der Tür stehe 4G+ auf dem Display. Ist aber nur in der Lobby so. Im 7. Stock funktioniert auch LTE.

  • Hier in 44866 Bochum kann man das Telekom Netz völlig vergessen. Indoor geht meistens gar nichts ("kein Netz"), Outdoor hat man in der Regel ein oder zwei Balken LTE oder EDGE, allerdings ziemlich wackelig. Störungsfrei Telefonieren geht nur über WLAN Call. Vodafone Ist etwas besser, Telefonica ist flächendeckend mit allen Technologien vollversorgt, schafft aber trotzdem im Schnitt nur knapp über 20MBit.

  • Die 20 MBit reichen doch locker aus. Die Versorgung des "besten" Netzes ist echt ein Witz. Wir sind gerade in Berlin und mein Schwiegersohn in spe hat mit Congstar fast nur E. :rolleyes:
    Naja, er wechselt jetzt :top:

  • In Bochum ist sicherlich flächendeckend Lte verfügbar ,vor allem im telekom Netz . spacko: Du weist schon das Congatar kein Lte anbietet !? Außerdem was kann dich dieser Thread hier interessieren !?

    Von meinem iPhone 11 Pro gesendet.

  • Und du weißt, dass es auch Tarife bei Congstar mit LTE gab?


    :rolleyes:


    Warum sollte mich es nicht interessieren? Ich finde so ein Armutszeugnis immer interessant :D

  • Zitat

    Original geschrieben von Hsv-Tobi
    In Bochum ist sicherlich flächendeckend Lte verfügbar ,vor allem im telekom Netz .


    Flächendeckend LTE in Bochum? Da musst du ein anderes Bochum meinen als ich es kenne. In Wattenscheid gibt es sehr wohl Bereiche wo LTE nicht flächendeckend ist, schon gar nicht indoor. Im Zug habe ich auf dieser Strecke häufig nur EDGE wo Telefonica im selben Gerät LTE liefert. Siehe dazu auch meinen Beitrag hier (letzter Punkt):
    http://www.telefon-treff.de/sh…ostid=5723066#post5723066


    Dass das Netz aber gar nicht brauchbar ist kann ich persönlich nicht bestätigen, meist geht 2G indoor. Nur mit Geräten die einen extrem schlechten Empfangsteil haben gibt es bei mir indoor Bereiche wo es kein Netz gibt, das betrifft dann aber alle Netze.

  • Wir diskutieren hier ja schon seit Jahren über die Indoorschwäche, welche definitiv vorhanden ist, allerdings nach meinen Erfahrungen deutlich abgeschwächt als zu "Beginn".


    Der Beginn war hier von jetzt auf gleich zu spüren, indem wirklich indoor nur noch EDGE verfügbar war, dort wo "davor" definitiv brauchbares UMTS anlag. Das war von heute auf morgen, irgendwann in 2012.


    Dennoch baut die Telekom massiv weiter aus und dort, wo LTE800 verfügbar ist, kann man, nach meinen Erfahrungen, von keiner Indoorschwäche mehr sprechen. Des weiteren wird LTE900 weiter ausgebaut und das schneller, als die Telefonica und auch Vodafone ihre Outdoorschwächen beseitigen.


    Es ist schön zu sehen, dass bei Telefonica derzeit viel passiert, nach meiner Meinung aber alles ein paar Jahre zu spät.
    Mittelfristig glaube ich, dass wir uns um Vodafone mehr sorgen machen müssen, als um Telefonica. Für meine Region ist Vodafone mittlerweile von TEF überholt worden....

    Mobil: MagentaMobil M
    ZuHause: MagentaZuhause L mit MagentaTV + Magenta EINS
    Smartphone: Apple iPhone 12 Pro Max 256GB

  • Nach weiteren Wochen des testen ein neues Fazit meinerseits:


    Indoor ist die Telekom hier in der Gegend miserabel. Ich kann mind. 5 Stellen an unterschiedlichen Orten aufzählen, wo die Telekom indoor mit viel Glück E auf dem Display zeigt, öfter aber "Nur Notrufe".


    Da ich noch einen Vergleich mit o2 habe, schneidet die Telekom da wesentlich schlechter ab.


    Getestet in:
    Reutlingen, Stuttgart, Aichtal, Filderstadt, Metzingen


    In allen getesteten Orten ist der Indoor-Empfang eine einzige Katastrophe. Dies reicht von "Nur Notrufe" bis zu -110dbm 2G, und dies auch nur bestimmten Plätzen indoor (z.b. Fenster in Richtung Sendemast)


    An allen von mir getesteten Orten hatte o2 IMMER die Nase vorne, meistens mit 4G oder 3G Anzeige bei ca 90 - 100dbm.


    Woher diese Diskrepanz? Die getesteten Orte sind jetzt nicht Gegenden außerhalb einer Stadt, sondern teilweise mitten in der Stadt (z.b. Stuttgart-Zuffenhausen).


    Da sitzt man im Restaurant, holt sein Handy raus und was sieht man? "Nur Notrufe". Während Sohnemann mit Premiumsim munter im 4G von o2 unterwegs ist und stabilen Empfang hat. Ja, in Stuttgart Zuffenhausen.


    Das ist doch ziemlich enttäuschend für das doch so hochgelobte Telekom-Netz. Outdoor kann ich mich soweit nicht beklagen, alles gut soweit, eigentlich fast überall 4G. Aber indoor? Sorry, liebe Telekom, aber indoor sollte auch eine gewisse Qualität haben, wäre ja schon mal ein Riesenschritt, wenn man schon 2G hätte und nicht "Nur Notrufe" auf dem Display stehen hat.

    MfG

  • Ist doch schon lange bekannt, dass sich die Telekom in Baden-Württemberg echt nicht mit Ruhm bekleckert.
    In der Region Stuttgart geben sie grade das Zepter des besten Netzes überwiegend an TEF ab.

  • Hallo,


    Stuttgart und seine extreme Talkessellage ist schon lange bei Telekom D1 ein Problem. Mag sein, dass es dort mit 900 MHz nicht so einfach zu handeln ist, wie mit 1800, aber inzwischen sollte das ja kein Argument mehr sein.


    Der ex Chef von Debitel (als sie noch "alleine" waren) rief regelmäßig den damaligen T-Mobile Chef mit D1 an, um ihm zu zeigen,wie schlecht das Netz dort ist. Und das ist schon ein paar Jahre her. Hat sich seitdem gar nix getan? :-(


    Wie performt eigentlich Vodafone D2 dort?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!