O2 kündigt Alttarife Genion und O2o

  • Hi!


    Ich habe aktuell noch einen O2 Genion S* im Bestand laufen und möchte gerne zusätzlich einen O2 Free M Boost oder evtl. auch einen O2 Free L Boost als Partner-Karte mit dazunehmen. Im Bestellprozeß läuft der Kombi-Vorteil von 50% (damit sehr attraktiver Preis) auf diesen neuen Vertrag komplett durch und man könnte zum angezeigten Preis auch abschließen.


    Ist das in der Praxis zusammen mit dem Genion S* wirklich realistisch oder könnte O2 im Laufe der Vertragsaktivierung doch noch auf die Idee kommen, gar keinen Kombi-Vorteil in dieser Kombination zu gewähren und den regulären Preis (für Neukunden) zu berechnen?


    Ciao

    Chris

  • Naja der Online Shop macht per se alles mit was du als Bediener eingibst, da an der Stelle der Bestellung nämlich noch gar keine Prüfmöglichkeit durch die Systeme hinsichtlich einer Kombivorteilsberechtigung besteht.

    Die finale Berechtigungsprüfung findet erst bei der Aktivierung des Vertrags statt, also nachdem dir die SIM Karten geliefert wurden. So war es bei o2 übrigens schon immer. Verhält sich beim o2 o oder sonst welchen Tarifen als Basis übrigens auch nicht anders wie beim Genion S*. Es wäre offenbar mit zu hohem technischen Einsatz verbunden so eine Vorabprüfung zu implementieren, die den zugrunde liegenden Tarif prüft, daher verzichtet man darauf und lässt die Kunden im Zweifel in die Falle tappen. Man kann ja zur Not widerrufen denkt man sich womöglich...


    Wenn du nähere Infos brauchst kannst du dich gerne an mich wenden.

    frankofone | Frank Peetz
    Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
    Tel.: 092084199999 (aktuell KEIN WhatsApp-Support)
    www.vodafrank.de | info@vodafrank.de (aktuell KEIN Email-Support)

  • Danke Frank für die schnellen Infos.

    Ich bin primär auf der Suche nach einem Tarif mit ordentlich Datenvolumen für einen abgesetzten Standort einer Funkstation.

    Da reicht das Spielzeug-Datenvolumen der meisten Tarife einfach nicht aus - 40GB sollten es dann schon mindestens sein.

    Wenn man nun noch eine Grenze von 30,- EUR pro Monat für die Kosten zieht, wird´s natürlich etwas eng.

    Und Freenet Funk als Alternative ist ja mit dauerhaft stationärer Nutzung nicht garantiert oder evtl. technisch gar nicht möglich (Stichwort IMEI fencing).

  • Chris24j: Ich habe doch geschrieben, wenn du nähere Infos brauchst kannst du dich gerne an mich wenden. Gemeint ist damit, dass wir das Thema sinnvollerweise besser als Dialog fortsetzen.

  • Ich habe im Kopf, dass im Inland auf dem Tarif effektiv eine o2 und Festnetz Flatrate gebucht ist. Bei mir sind auch 5 EUR zur o2 Hotline in der Rechnung angefallen.


    Wie steht es um die o2 Flat?


    Ist schon ärgerlich - ich wollte eigentlich die interne Telefonie zu einem anderen o2 Anschluss perspektivisch nutzen. Werde dann wohl doch anders mit den Verträgen jonglieren.


    Abgesehen von den plötzlich auftretenden, unerwarteten Kosten ist für mich die Unsicherheit ausschlaggebender: Was ist, wenn auf einmal das 5 EUR Datenpaket nicht mehr greift und zu astronomischen Preisen abgerechnet wird? Oder so lustige Dinge passieren, dass das EU-Roaming nicht mehr greif?


    So schön diese Verträge durch das Pimpen faktisch sind - das Risiko vermiest es mir dann doch ein Stück weit.X(

    Einmal editiert, zuletzt von s-elch ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!