Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Sony Ericsson: Testberichte > Sony Ericsson K810i - Testbericht (inkl. Bilderserie)
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
ElKaracho ist offline Alter Beitrag 12.05.2007 08:31
Profil von ElKaracho anzeigen ElKaracho eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ElKaracho finden Füge ElKaracho zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ElKaracho

Junior Guru

Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 2722
Threadersteller

Sony Ericsson K810i - Testbericht (inkl. Bilderserie)

Hallo zusammen,

seit gut drei Tagen halte ich nun das neue K810i in den Händen, welches sich seit letzter Woche in der Auslieferung befindet. Mit einem kleinen und kurzen Bericht möchte ich denjenigen die Entscheidung erleichtern, die zwischen K800i und K810i schwanken, oder mit dem Gedanken spielen das K800i gegen ein K810i zu tauschen. Alle anderen Interessenten dürfen sich natürlich gerne ebenfalls meinen Test durchlesen

Herzlichen Dank an Meilow für das OK: ich habe seinen K800i-Test zur Vorlage genommen und werde hauptsächlich auf die Punkte eingehen, die sich geändert haben. Die Grundfunktionen haben sich nicht geändert - ihr lest euch also am Besten parallel noch seinen Test durch: klick

Das Gerät stammt von handytick/fonmarkt und hat mich 315 EUR gekostet.

Zusätzlich gibt es noch ein paar Bilder des Geräts und ein kurzes persönliches Fazit.
Die Bilder können durch einen Klick vergrößert werden! Viel Spaß damit.

Lieferumfang:


- Handy – Sony Ericsson K810i (noble blue)
- 128 MB Micro M2 Stick
- Li-Polymer Akku (BST-33)
- Netzlader mit zwei Anschlüssen (CDS-75)
- Bedienungsanleitung
- Stereo-Headset (HPM-62)
- Software-CD
- USB-Kabel (DCU-65)
- dunkelblaue Handschlaufe

Gehäuse, Verarbeitung und Tastatur


Da ich das Gerät vor Kauf noch nie in der Hand gehalten hatte, sondern nur in anderen Testberichten positives gelesen hatte, waren die Erwartungen entsprechend hoch. Gestern also das Gerät abgeholt und prompt zusammengebaut. Der Akkudeckel lässt sich sehr einfach abziehen, es genügt ein leichter Druck auf die Oberseite. Das Gerät ist wieder wie das K800i auf der Rückseite komplett gummiert, was es zu einem angenehmen Handschmeichler macht. Es kann somit nur schwer aus der Hand rutschen und fühlt sich sehr hochwertig an. Wie man schon den Produktbildern entnehmen kann, wurde der Objektivschutz weiter ins Gehäuse versenkt und kann somit nicht mehr zufällig in der Hosentasche aufschnappen. Das Cybershot-Logo ist auf den Akkudeckel gewandert, der Objektivschutz trägt den Aufdruck "3.2 Megapixel" und "auto focus". Was viele beim K800i gestört hat, wurde nun endlich verbessert: das K810i ist insgesamt 5mm schlanker als das K800i, was man in der Hosentasche auf jeden Fall merkt.

Die Verarbeitung des Geräts ist durchaus gelungen. Nichts wackelt, nichts knarzt, die Spaltmaße stimmen. Insgesamt wirkt das Gerät ein Stück hochwertiger als das K800i - durch die Schlankheitskur wirkt es wesentlich homogener und mehr aus einem Guß als der Bruder. Um die Tastatur herum befindet sich nun eine Plexiglasscheibe, die leider sehr anfällig für Fingerabdrücke ist. Diese sieht man allerdings nur bei genauerem Hinsehen. Auch das Display ist nun komplett von einer Scheibe umgeben. Die komplette Front ist somit für Kratzer und Fingerabdrücke prädestiniert.
Für die Oberschale wurde, wie ich vermute, wieder Aluminium verwendet, da sich dieses kälter als der Rest des Geräts anfühlt. Dieses Mal wurde das Aluminium aber nicht gebürstet sondern in einem sehr dunklen Blauton hochglanz lackiert.

Wie unschwer zu erkennen ist, hat Sony Ericsson auch bei diesem Gerät wieder einen Joystick verbaut, was Kritiker wieder aufschreien lässt. Zusätzlich scheint der Joystick um ein Stück verkürzt worden zu sein. Trotz allem lässt sich dieser sehr gut bedienen. Ich habe nicht die dünnsten Finger und bin mit der Bedienung sehr zufrieden. Die Displaytasten sind leider ebenfalls geschrumpft: der Druckpunkt dieser Tasten befindet sich leider etwas zu weit außen. Je näher man Richtung Joystick kommt, desto stärker müssen die Tasten gedrückt werden. Nach 2 Tagen hat man sich allerdings schon sehr gut daran gewöhnt.

Bezüglich der Tastatur hat sich so einiges getan, wie man schon auf den ersten Blick sehen kann. Die gummiartige, schwammige Tastatur des K800i musste weichen, stattdessen gibt es runde Metallknöpfe. Ich hatte anfangs Bedenken, wurde jedoch positiv überrascht, als ich das Gerät zum ersten Mal in der Hand hielt. Die Tasten haben einen klaren Druckpunkt, liegen weit genug auseinander und ragen weit genug aus dem Gerät heraus. Eine SMS lässt sich nach etwas Übung sehr schnell und fehlerfrei tippen.

Sprachqualität


Von der Sprachqualität bin ich bisher positiv angetan. Bisher war für mich die Referenz das K610i - das wird es voerst auch bleiben. Das K810i trumpft allerdings ebenfalls mit sehr guter Sprachqualität auf. Der Gesprächspartner ist angenehm laut, klar und deutlich zu verstehen. Getestet habe ich dies mit einer o2- und VFD2-Karte und ausreichender Empfangsstärke. Das K610i bleibt hier aber klarer Sieger, wenn auch nur mit knappem Vorsprung.

Neuheiten und Funktionen:


Anbei habe ich nochmals die wesentlichen Funktionen des K810i aufgeführt, die schon vom K800i bekannt sind. In Fettschrift sind die Neuerungen beim K810i aufgeführt.

- Display mit 240x320 Pixeln bei 262.000 Farben
- Vollwertiges Telefonbuch mit 1000 Kontakten und 2500 Rufnummern
- Aktivitäten-Menü (Multitasking erweitert)
- USB-Wechseldatenträger (Treiber nicht nötig)
- 3.2 Megapixel Kamera (mit Autofocus, Image-Stabilizer und Xenon-Blitz), inklusive PhotoFix Korrektur-Tool
- UMTS und Videotelefonie
- Image Blog für www.blogger.com
- MP3- und Media-Player (inklusive Vollbild-Modus)
- Speicherkarten-Slot (Hot-Swap), 128 MB sind beigelegt, aktuell bis 2 GB
- Radio mit RDS
- Fastport-Schnittstelle
- Opera Mini Browser mit Smart-Fit und Vollbildmodus
- RSS-Feed-Reader
- A2DP (Stereo-Bluetooth)
- Flugzeug Modus (Offline Modus)
- OTA Software Update
- TrackID zur Musiktitelerkennung

Viel hat sich, wie unschwer zu erkennen ist, nicht in der Entwicklung getan. Neu hinzugekommen ist die, wie ich finde, relativ nutzlose Korrektur-Funktion für Fotos (z.B. Schärfe), namens PhotoFix. Wer Fotos im nachhinein bearbeiten will, wird dies ohnehin anschließend auf dem PC mit einer Bildbearbeitungssoftware tun.

Zudem wurde nun TrackID integriert. Dies ist schon von anderen Geräten der Walkman-Serie bekannt. Aktuell im Radio laufende Musik kann aufgenommen werden, der Schnipsel wird an einen Server geschickt, das Musikstück soll erkannt werden und anschließend werden Interpret, Songtitel und Album auf das Handy schickt.

Neu sind auch die im Kameramenü beleuchteten Tasten. Somit muss man sich nicht umständlich durch das Menü hangeln, sondern kann direkt zwischen den Funktionen umschalten.



Taste 1 schaltet zwischen den einzelnen Auflösungen um.
Taste 4 schaltet in den Makro- oder Unendlich-Modus um.
Taste 7 schaltet den Selbstauslöser ein.
Taste * regelt die Blitzfunktion zwischen Automatisch, Aus, oder Rote-Augen-Reduktion.

Die Qualität der Kamera ist gewohnt gut. Testbilder gibt es in Meilows Testbericht zum K800i mehr als genug. Es wurde das Kameramodul welches im K800i zu finden ist verbaut: 3,2 MP und Autofocus.

Noch ein paar Worte zum Akku: natürlich ist es schwer nach nur 3 Tagen schon eine verlässliche Aussage zu machen. Die erste Akkuladung hält seit bereits 2 1/2 Tagen Standby mit knapp 3h Telefonat, 5 SMS, etwas Wap-Surfen und ca. 30 Fotos mit Blitz - und noch sind 40% Kapazität vorhanden. Die Telefonate wurden ausschließlich im GSM-Netz gemacht.

Fazit

Mein Fazit fällt recht positiv aus. Sony Ericsson ist in meinen Augen die Schönheitsoperation gelungen. Wie unschwer zu erkennen ist, wurde nicht viel geändert. Die Schlankheitskur hat dem Gerät aber sehr gut getan, und wenn man das Gerät in der Hand hält fragt man sich schnell "warum nicht gleich so?". Für derzeitige K800i-Besitzer lohnt sich in meinen Augen der Umstieg auf keinen Fall. Zu groß ist die Preisdifferenz zwischen Gebrauchtgerätpreis für das K800i und Neupreis für das K810i. Wer im Moment den Kauf eines Neugerätes plant und mit dem K800i liebäugelt, sollte auf jeden Fall einen Blick auf das K810i werfen und wenn möglich beide Geräte gleichzeitig in die Hand nehmen. Das Design polarisiert, ist in meinen Augen aber wesentlich frischer und moderner. Das Gerät macht Spaß, schießt gute Fotos, bietet ausreichende Organizer- und Telefonfunktionen und liegt gut in der Hand und Hosentasche.

In wenigen Wochen dürfte der Preis auch stark fallen. Der aktuelle Preis von knapp über 300 EUR wird sich schnell bei 250-270 EUR einpendeln. Mit Vertrag dürfte das Gerät schon jetzt zwischen 1 und 49 EUR zu haben sein.

Wer noch detaillierte Fragen hat, kann diese gerne hier im Thread stellen - dieser Bericht ist vielmehr ein erster Eindruck und basiert zusätzlich auf meinen positiven Erfahrungen mit dem "Vorgänger", entschuldigt bitte die fehlende Detailtiefe

Danke für's Lesen.

Geändert von ElKaracho am 12.05.2007 um 08:50

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

ElKaracho ist offline Alter Beitrag 12.05.2007 08:32
Profil von ElKaracho anzeigen ElKaracho eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ElKaracho finden Füge ElKaracho zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ElKaracho

Junior Guru

Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 2722
Threadersteller

Anbei noch ein paar Fotos, u.a. auch ein Vergleich mit dem K610i:


Geändert von ElKaracho am 13.05.2007 um 01:36

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Chris ist offline Alter Beitrag 13.05.2007 01:40
Profil von Chris anzeigen Chris eine Private Nachricht schicken  Besuche Chris's Homepage!  Mehr Beiträge von Chris finden Füge Chris zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Chris

Moderator

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 24652

Hier gehts zum Thread!

__________________
Für Next-Gen-Spiele- und Entertainment-Fans: xbox one-Blog

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 01:57 Uhr. Schliessen   Antworten
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Sony Ericsson: Testberichte > Sony Ericsson K810i - Testbericht (inkl. Bilderserie)

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist angeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2014 Telefon-Treff.de