o2 setzt EU Roaming Regulierung um - Details für Bestandskunden mit EU Roaming Flat

  • Ich habe den o2 All in L mit 4GB. Wie verhält es sich, wenn ich jetzt für € 5,00/Monat Aufpreis die Free-Option hinzubuche? Ist das auch ein Tarifwechsel? Ich möchte meine EU-Roaming Flat mit inkludierter Schweiz unbedingt behalten.

  • Zitat

    Original geschrieben von mobafan
    Abwarten, was die Austrittsverhandlungen bringen. Es könnte z. B. auch sein, dass sich UK weiterhin der EU-Preisverordnung unterwirft - dann gilt das für alle Staaten der EU und EWR umgekehrt genauso.

    Bei Grossbritannien kann es schon gut seit das sie vielleicht doch im EWR verbleiben und dann wuerde es weiter als Zone 1 abgerechnet werden muessen, egal ob die Anbieter wollen oder nicht.


    Zitat

    Original geschrieben von mobafan
    Auch die Schweiz könnte der EU-Preisverordnung beitreten, ohne der EU oder dem EWR beizutreten. Aber das will da scheinbar niemand.

    Sicher das das ginge? Island und Norwegen sind doch gerade deswegen in Zone 1 weil sie zum EWR gehoeren - http://de.wikipedia.org/wiki/E…%A4ischer_Wirtschaftsraum


    *****


    Aber was natuerlich ginge das waere zusaetzliche Laender der Zone 1 zuzuordnen. Schweiz, Liechtenstein, Bosnien-Herzegowina und Tuerkei waeren da eigentlich schon Faelle wo das gemacht werden sollten. Weil Anbieter in anderen EU Staaten machen das auch, das sie die wichtigen Nachbarlaender, Touristik-Laender und Migranten-Heimatlaender einfach der Zone 1 zuordnen. Und das obwohl sie viel guenstigere Tarife haben.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Sicher das das ginge? Island und Norwegen sind doch gerade deswegen in Zone 1 weil sie zum EWR gehoeren - http://de.wikipedia.org/wiki/E…%A4ischer_Wirtschaftsraum


    Ja, über bilaterale Veträge geht das. Die Schweiz ist ja z. B. auch Schengenland, obwohl weder EU- noch EWR-Mitglied. Oder SEPA-Teilnehmer. Nur, um mal zwei Beispiele von mit der EU geschlossenen, bilateralen Verträgen zu nennen.


    Zitat


    Aber was natuerlich ginge das waere zusaetzliche Laender der Zone 1 zuzuordnen. Schweiz, Liechtenstein, Bosnien-Herzegowina und Tuerkei waeren da eigentlich schon Faelle wo das gemacht werden sollten.


    Bei der Telekom ist die Schweiz bereits in der EU-Flat enthalten, in der EU-Flat-Plus (die dann auch für Gespräche von Deutschland aus gilt) zusätzlich auch die Türkei, USA und Kanada. Allerdings kostet diese EU-Flat-Plus 10 EUR zusätzlich pro Monat und ist nur für Magenta1-Kunden erhältlich.

    Festnetz: Glasfaser htp All-IP Fiber (FTTH) @ 100000/100000 mit Dual-Stack (IPv4 und IPv6).

    Mobilfunk: fraenk

  • Zitat

    Original geschrieben von mobafan
    Ja, über bilaterale Veträge geht das. Die Schweiz ist ja z. B. auch Schengenland, obwohl weder EU- noch EWR-Mitglied. Oder SEPA-Teilnehmer. Nur, um mal zwei Beispiele von mit der EU geschlossenen, bilateralen Verträgen zu nennen.

    Schengen und SEPA sind ja komplett eigenstaendige Projekte wo auch Nicht-EU/EWR Laender teilnehmen koennen


    Aber nur wegen der Roamingverordnung waere das wohl zuviel Aufwand.


    Am einfachsten waere es gewesen die EU haette das Gesetz so formuliert, auch "Laender die direkt an mindestens ein EU-Mitglied angrenzen" in die Roamingverordnung miteinzubeziehen sind.

  • Re: Re: o2 setzt EU Roaming Regulierung um - Details für Bestandskunden mit EU Roaming Flat


    Zitat

    Original geschrieben von DARKHALF
    :):) ,kann man sich Darauf verlassen ??? "Die Technische Umstellung und das Greifen der "Roam Like Home"konditionen ohne Aufschläge erfolgt allerdings bereits ab 22.05.2017 ???


    Der zufall will es soooo das ich im Dezember.2016 meinen Ersten EU aufenthalt für den 23.bis 28.05.17 geplant/gebucht habe...


    Im Prinzip habe ich geplant meine 4 Verträge mitt EU Roaming flat erst nach meiner Rückehr am 01.06.2017 in den EU Regulierten Tarif umstellen zu lassen.... , sollte aber wirklich ab dem 22.05.2017 der regulierte Tarif ohne Kosten greifen wäre dies optimal im timeing...


    helft mir bitte kurz zum Verständnis.
    wenn ich also jetzt in die Roaming Basic Option Wechsel, sollte es bereits ab dem 22.5 . greifen ?
    gilt das nur wenn ich aus einer speziellen Option heraus Wechsel oder grundsätzlich?


    konkret hier ein blue basic, bei dem das day pack für 1,99 für 50 MB eingestellt ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Am einfachsten waere es gewesen die EU haette das Gesetz so formuliert, auch "Laender die direkt an mindestens ein EU-Mitglied angrenzen" in die Roamingverordnung miteinzubeziehen sind.


    Dann hätten sich alle wieder aufgeregt über die Einflussnahme der EU. Das können auch die Provider selbst machen, siehe Telekom. Scheint ja zu klappen. Aber die Telekom ist ja immer so böse und teuer...

  • Zitat

    Original geschrieben von THX1138.79
    Ich habe den o2 All in L mit 4GB. Wie verhält es sich, wenn ich jetzt für € 5,00/Monat Aufpreis die Free-Option hinzubuche? Ist das auch ein Tarifwechsel? Ich möchte meine EU-Roaming Flat mit inkludierter Schweiz unbedingt behalten.


    Das kannst du sorgenfrei tun.


    Ist nur eine Packbuchung, kein Tarifwechsel!

  • Ich würde mich freuen, wenn hier keine "was wäre wenn die EU...." Diskussionen mehr kommen. Ich bin wirklich an Infos bzgl. Roaming Paketen bei o2 nach dem Stichtag interessiert, aber nicht daran, was die EU oder die Anrainerstaaten hätten / machen / tun / sollen können.

    iOS only
    0172 Nummer since 1994

  • Zitat

    Original geschrieben von Rappelsack
    aber nicht daran, was die EU oder die Anrainerstaaten hätten / machen / tun / sollen können.

    :top: :)

    O2 Blue All in L 5G 440GB , + O2 Blue All in L 5G 220GB

    O2 Free L Boost 5G 321GB ,+ O2 Free M Connect 5G 240GB

    o2 Free S Boost Plus 214GB ,+ O2 Blue All in M 202GB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!