Neue Werbekampagne von o2 - auf Augenhöhe?

  • "Ziel der Kampagne ist es, O2 in den Köpfen der Menschen nachhaltig als erstklassigen Telekommunikationsanbieter mit ausgezeichnetem Netz zu verankern."

    Liest sich für mich so, als wolle man O2 mit dem Image eines Premiumanbieters ausstatten, was auf keinen Fall auf weiter sinkende Preise schließen lässt.

    :thumbup:seit 1993 Mobilfunker (D1 - 1,36 DM/Min.)

  • "Ziel der Kampagne ist es, O2 in den Köpfen der Menschen nachhaltig als erstklassigen Telekommunikationsanbieter mit ausgezeichnetem Netz zu verankern."

    Liest sich für mich so, als wolle man O2 mit dem Image eines Premiumanbieters ausstatten, was auf keinen Fall auf weiter sinkende Preise schließen lässt.

    Das kann ich aus meinen Beobachtungen heraus bestätigen.

    Über Vergleichsportale mag jeder seine Meinung haben, aber ich beobachte über Check24 gelegentlich mal die Preis von SIM-Only-Tarifen der Netzbetreiber.

    Dort kann man schon seit mindestens Ende 2020 sehen, wie Tarife von O2 zunächst immer näher an die Preise von Vodafone-Tarifen heranrückten und nun sogar teilweise teurer sind. Und das, obwohl man bei den original Vodafone-Tarifen sogar noch kostenfrei einen Pass hinzu buchen kann.

  • Das Netz ja mittlerweile gut genug das man es nicht mehr über den Preis verkaufen muss. Mit Drillisch gibt es zudem jemanden der den Job des Billigheimers übernimmt.

  • "Ziel der Kampagne ist es, O2 in den Köpfen der Menschen nachhaltig als erstklassigen Telekommunikationsanbieter mit ausgezeichnetem Netz zu verankern."

    Liest sich für mich so, als wolle man O2 mit dem Image eines Premiumanbieters ausstatten, was auf keinen Fall auf weiter sinkende Preise schließen lässt.

    Selbst wenn das der Fall wäre, kann man sagen, dass die Tarife immer noch sehr viel mehr Leistungen bieten als bei den beiden Grossen. Ordentlich Datenvolumen, Kombivorteile die auch den Namen verdienen und nicht nur einmalig 5 Euro M1 Vorteil wie bei der Telekom.

  • Einer der Gründe, warum ich nicht verstehe, warum man bei Aldi Talk noch als Vertragspartner E-Plus angibt, obwohl man weiß, dass gerade bei Aldi auch viele Leute einkaufen, die von Mobilfunk keinen blassen Schimmer haben.

    Ich kenne auch so ein Fall, da er ja auch eine Aldi-Talk hat, glaubt er, dass E-Plus O2 gekauft hat.

    Ihm das Gegenteilige zu erzählen ist zwecklos, da ihm das nicht das geringste interessiert und er sich das auch nicht merken will, hat er das bereits nach 3 Tagen schon wieder vergessen.

    Aldi Talk gibt e-Plus an, weil der offizielle Vertragspartner die E-Plus Service GmbH ist. Warum die als Tochter von o2 aber immer noch E-Plus im Namen trägt weiß vermutlich keiner ^^


    Das sehe ich nicht so dramatisch, da der Trend eh zu Mehrfachsims geht, hat ein Großteil der Bevölkerung auch eine Sim im Telefonica-Netz.

    Es spricht sich rum dass das Netz besser geworden ist. Vielleicht realisiert man nicht sofort, dass O2 , ich bevorzuge lieber die Bezeichnung Telefonica-Netz, besser geworden ist.

    Aber, so Dinge, mein "Aldi-Talk", "mein "Sim-Netz", mein "Blau-Netz" ist in letzter Zeit viel besser geworden.

    Dann gerät man in einem Gespräch an einem Kumpel, der ein wenig mehr Ahnung hat und dann auch klarstellt, dass die alle zum Telefonica-Netz gehören.

    D.h. es spricht sich schon rum und das Schöne an der Sache ist, dass durch die hohe Marktdurchdringung Telefonica, nicht einmal Werbung dafür machen müsste.:thumbup:

    Einen Trend zu Sims bei mehreren Anbietern sehe ich höchstens hier im Forum, der Rest mit mehreren Simkarten nutzt doch eher irgend einen Tarif bei einem Anbieter bei dem man mehrere Simkarten bekommt.

    Die breite Bevölkerung juckt es eben nicht und hätte wie in deinem anderen Beispiel es nach drei Tagen bereits vergessen, dass ihr Drillisch/AldiTalk Tarif das Telefonicanetz nutzt. Natürlich spricht sich herum, dass o2 etwas besser wird, aber gefühlt hält sich die gängige Meinung "o2 can't do".

  • Die breite Bevölkerung juckt es eben nicht und hätte wie in deinem anderen Beispiel es nach drei Tagen bereits vergessen, dass ihr Drillisch/AldiTalk Tarif das Telefonicanetz nutzt. Natürlich spricht sich herum, dass o2 etwas besser wird, aber gefühlt hält sich die gängige Meinung "o2 can't do".

    Eben - wie oft höre ich, dass:


    1. "Blau" oder irgendeine Drillisch Variante so viel besseres Netz hätte, als der vorherige, teurere (unoptimiert bzw. Listenpreis) O2 Vertrag.

    2. Das Netz ist kacke, aber drei Euro mehr will ich für ein anderes Netz nicht ausgeben

    3. kein Netz etwas taugt, als das Telekom Netz (da bin ich seit über 15 Jahren und werde nicht wechseln).


    Kurz fasse ich es daher, in die zwei Gruppen:

    - Billig geht über billig (ja, da zähle ich mich privat auch dazu, denn es ist mir egal, wenn die Datenrate nur 80Mbit, anstelle 300Mbit schafft oder ich auch mal abseits der Stadt für 10 Sekunden nicht erreichbar bin (das ist ja mittlerweile auch so gut wie nirgends mehr der Fall)

    - Sehr treue Telekom Kunden die einfach alles bezahlen (ob sie es brauchen oder nicht)

    - Optional: (Dann gibt es ggf. wirklich noch ein paar sehr, sehr seltene Fälle, wo eben wirklich nur einer von drei Anbietern die Fläche versorgt, da ist mir allerdings kein Fall den ich privat kennen würde bekannt.)

  • Die Netze werden sich immer ähnlicher und so wirklich interessieren tut es (zimindet in meinem Umfeld) auch niemanden mehr welches Netz denn genutzt wird und warum. Hier im Forum sind die Netzdiskussionen auch stark zurückgegangen... hätte nicht gedacht dass ich mal die Kommentare von Anja und Goyale vermissen werde.. hahahah. Würde mich ja eigentlich schon interessieren ob Anja jetzt im Freibad bei o2 LTE hat... :D

    Gibt auch genug Leute die "aus Prinzip" bei Telekom oder VF sind... ohne das wirklich rational begründen zu können - mache sind z.B. total auf VF festgefahren (die kaufen vermutlich auch Samsung... duck und weg)

  • Kaum einen den ich kenne hat mehr als 1 SIM-Karte.

    Bei den meisten ist die Meinung, funktioniert oder funktioniert halt nicht, und gut ist die Sache.


    Wenige sind auch noch bereit mehr als 20€ im Monat für Mobilfunk auszugeben, egal wie das Netz jetzt heißt.

    Da aber bis 20€ auch eigentlich der größte Teil mit den Volumen (12 GB bei jamobil, Lidl, Aldi,..) auskommen dürfte, ist denke das Angebot für viele passend.


    Ist halt vor Ort nur Telekom verfügbar, oder ist das o2 Netz Monatelang gestört wird gewechselt, ansonsten hält sich die Bewegung in Grenzen.


    In meiner Region (Siegerland, Sauerland, LDK, Westerwald) führt leider auch 2021 noch kein Weg wirklich am Telekom Netz vorbei, so daß auch die meisten meiner Bekannten eine Karte in diesem Netz haben.


    Ich bin auch gespannt wie o2 die nächsten Jahre die 50% Kunden überreden möchte, mehr als 25€ im Monat zu zahlen um den weiteren Ausbau zu finanzieren 🤔

    Bleibt auf jeden Fall interessant.

    Smartphone: Xiaomi Mi 9T Pro 128GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Die Werbekampagne ist, was es ist: Werbung.


    Ich habe mir die Zuwendungsbescheide des Mobilfunkpaktes Bayern (500.000€ für jede Gemeinde, die aktiv Mobilfunk im Gemeindegebiet fördert und am Besten das Interesse mind. eines Anbieters vorweisen kann) angeschaut:


    https://www.mobilfunk.bayern/f…m/stand-foerderverfahren/


    Der Anteil Telefonica ist schon arg gering.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A52s 5G:
    ..Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G

    Samsung Galaxy A52 5G:.s.o2 myPrepaid S /// Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Stimmt, es steht fast immer nur

    Interessiert: "Telekom und Vodafone"

    Smartphone: Xiaomi Mi 9T Pro 128GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!