Beiträge von JensBS

    Und warum will o2 meine Bankverbindung bei der Bestellung dieser Testkarte haben? :/


    Werde es aber trotzdem mal mit Telekom Kaufland mobil testen...

    Danke für den Hinweis.

    Im Tarif sind doch nur nationale Gespräche ins Festnetz und Mobilnetz enthalten.

    Wenn Du nun beispielsweise eine dänische Telefonnummer anrufen möchtest, dann sind diese Kosten nicht enthalten und O2 wird es dann von Deinem Girokonto abbuchen.

    Gilt natürlich auch für 0180- oder 0137- Nummern.

    Nicht bei der Portierung aber auch nicht bei opt.in.setzung....


    Sondern....wenn der Termin unter den beiden Mobilfunkanbieter ausgemacht ist....

    Das kann ich in meinem Fall auch bestätigen.

    Von Lidl Connect kam nach dem Opt-in setzen nur eine Mail, dass die Mitnahme der Rufnummer zu einem anderen Anbieter vorgemerkt ist.

    Erst später wurden die 6,82 Euro abgezogen, Bei Nennung des Wechseltermins 4 Tage später.

    Ich hatte mir vor ein paar Wochen ein Starterpaket gekauft (für 1,99 Euro durch die Aktion mit der Lidl App) und den Smart XS Tarif gewählt. Nochmals 5 Euro aufgeladen und dann die LC Hotline angerufen und das Opt-in setzen lassen.

    Mit der Registrierung eines Starterpakets von Alditalk veranlasste ich die Portierung der LC Nummer an einem Freitag.

    Am Montag bekam ich eine SMS von Alditalk, dass die Portierung fehlgeschlagen wäre.

    Ein Anruf bei LC ergab, dass das Opt-in nicht gesetzt worden war.

    Ich hatte mich auch schon gewundert, da nach dem ersten Anruf nur eine Mail kam, mit der Bitte, den Kontakt mit der Hotline zu bewerten. 😬


    Einen guten Eindruck hat LC bei mir nicht hinterlassen.

    Diese Boxen sind ganz schön schwer, was ist da alles drin?

    Im Dezember 2020 waren bei Aldi Nord dort nur die Anleitung und Werbeprospekte von Alditalk drin, soweit ich mich erinnere.

    An der Kasse gab es dann den Bon mit dem Code, den die Kassiererin in den Schlitz im Karton steckte.

    Bei der aktuellen Aktion habe ich bei Aldi Nord keine Kartons gesehen und auf Nachfrage an der Kasse gab es nur den Kassenbon mit Code.

    Trotz einem gebuchten und bezahlten Jahrespaket schaltet Aldi Talk gerne mal die SIM-Karte ab, weil einfach nicht rechtzeitig aufgeladen wurde. Das stört mich momentan irgendwie massiv, da ich mir eigentlich eine solche Karte gerade zulegen wollte. Bei Vodafone und o2 kann man sich irgendwie durchmogeln, auch wenn man nicht auflädt.


    Es gab hier auch anders lautende Mitteilung, z.B. von sensemunne. Laut ihm wurde der Aktivitätszeitraum nach der Buchung eines Jahrespaketes auf 24 Monate verlängert. Eigene Erfahrungen zu dem Thema kann ich nicht aufweisen. Als ich Interesse an einem Jahrespaket hatte gab es keine. Inzwischen habe ich einen Halbjahrestarif bei Kaufland-Mobil gebucht.

    Für meinen Vater habe ich im am 19. November 2020 das XS-Paket gebucht, Es war eine neu aktivierte SIM und das XS ist die erste gebuchte Option. Guthaben beträgt 10,01 Euro. im Kundenbereich auf der Webseite steht:

    Das Aktivitätszeitfenster Ihrer Prepaidkarte ist derzeit bis zum 25.05.2022 gültig und verlängert sich durch weitere Aufladungen.


    Für meine Mutter habe ich am 04.12.2020 das XS gebucht. Ihr bisheriges Paket S war da gerade einige Tage abgelaufen. Bei steht steht:

    Das Aktivitätszeitfenster Ihrer Prepaidkarte ist derzeit bis zum 04.12.2022 gültig und verlängert sich durch weitere Aufladungen.


    Vielleicht helfen diese Infos weiter.

    Ich will nicht hoffen, dass die Karten trotzdem abgeschaltet werden. Meine Mutter nutzt das Smartphone regelmäßig. Mein Vater muss des öfteren erinnert werden, es mal einzuschalten :-)

    Mit einem VW EcoUP nicht nur laengere Autobahnfahrten bewaeltigen wollen, sondern dann auch noch mit Reisegepaeck fuer zwei Personen unterbringen wollen, finde ich aber echt "Hardcore".


    Stimme Anja zu.
    Für ein verlängertes Wochenende an die Ostsee (ca. 260 km von mir entfernt) geht es bei 2 Personen mit dem EcoUp.
    Viel Gepäck sollte man nicht mitnehmen. Es ist auch zu beachten, dass der Laderaum aufgrund des Gastankes nicht ganz so tief ist wie beim normalen Up. Dadurch verringert sich die Ladefläche.


    Seit Anfang August fahre ich jetzt schon meinen zweiten EcoUp. Den ersten bin ich davor 4 Jahre ohne Probleme gefahren.
    Man sollte auch beachten, dass wenigstens eine Erdgastankstelle auf dem täglichen Weg liegt, damit man keine Umwege fahren muss.


    Evtl. mal beim örtlichen Energieversorger nachfragen, ob die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen gefördert wird, zum Beispiel durch eine Freimenge Erdgas beim Tanken an der Tankstelle des Versorgers.