Netzausbau Telekom 4G LTE-Netz

  • Der Zug Tunnel zwischen Ispringen und Pforheim hat jetzt LTE versorgung von T. als einzigen anbieter wie es scheint.


    Leider verkackt die Telekom in Ispringen komplett und Kleinglattbach ist auch weiterhin funkloch. der Sender in Ersingen fehlt weiter einer von 2 sektoren Band 8.... band 20 sucht man vergebens.


    Wilferdingen-Singen hat weiterhin kein Lowband und kein L18_2nd...

    Die versorgung auf der Strecke ist seit 2018 eigentlich unverändert mies, im IC Zug hat man ohne LTE lock gar kein Netz oder Edge... es ist ein trauerspeil.


    o2 ist weiterhin mit abstand bester Anbieter auf der Strecke nach Stuttgart zum Pendeln.

    iPhone X @ Magenta M Young + Magenta Eins Young
    Sony Xz1 @ Telekom Multisim
    Xiaom A2 Lite @ vodafone m young /o2 free m boost

  • Die Telekom möchte im Hamelner Ortsteil Rohrsen einen LTE/5G-Funkmast bauen.

    https://goo.gl/maps/yP8JWsm7Gd1VXX2h9

    Von dort können Funklöcher gestopft werden, u. a. der Empfang im Gebäude der BHW Bausparkasse / Deutsche Bank AG (3500 Mitarbeiter, wenn nicht gerade wegen Corona von zu Hause arbeitend) würde verbessert werden, sowie Funklöcher in Rohrsen und Hilligsfeld würden gestopft oder verkleinert.


    Im Jahr 2021 rebellieren die Bürger in Rohrsen. Die nutzen nämlich alle keine Mobiltelefone - anders kann man sich das nicht erklären:

    https://www.dewezet.de/region/…tellen-_arid,2681097.html

    ZITAT:

    Die Argumente der Kritiker: Die ... ausgehende Strahlung könnte die Gesundheit der Nutzer des angrenzenden Basketballplatzes sowie die der Kinder des auf der anderen Seite des Bahndamms gelegenen Kindergarten gefährden, das Landschaftsbild werde verschandelt, insbesondere die Sicht der Bewohner des oberhalb gelegenen Hottenbergsfelds, und den unmittelbaren Nachbarn drohe ein Wertverlust ihrer von Bahntrasse und Bundesstraße ohnehin gebeutelten Immobilie."

    ZITAT ENDE


    Übrigens: Die meisten Häuser wurden gebaut, NACHDEM die Bahnlinie und die Rohrsener Umgehungsstraße(!) (B217) errichtet wurden. Und jetzt sind die Eigentümer gebeultet, weswegen ein Funkturm nicht auch noch gebaut werden dürfte... In meinen Augen wäre das noch eher ein Argument dafür, dass die Immobilienpreise etwas steigen dürften. Wer will schon an einer Bahnlinie im Funkloch wohnen?

    Festnetz: Glasfaser htp All-IP Fiber (FTTH) @ 100000/100000 mit Dual-Stack (IPv4 und IPv6).

    Mobilfunk: fraenk

  • Nicht vorhandener oder schlechter Mobilfunk ist in den Immobilienpreisen noch garnicht angekommen. Nicht funktionierendes schnelles Festnetz-Internet, das macht mittlerweile Grundstücke für Privatbauland unveräusserlich. Für Mobilfunk gibts noch keine Bewertungsgrundlage.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A52s 5G:
    ..Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G

    Samsung Galaxy A52 5G:.s.o2 myPrepaid S /// Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Gibt es schon neue Infos bzgl. des Sender an der A45 Anschlussstelle Wilnsdorf in der Nähe des Autohofs? Der Empfang in Wilnsdorf ist nicht wirklich gut und die eNB 123524 liefert in den Sektoren Richtung Wilnsdorf nur sehr langsame Geschwindigkeiten. So wie ich vermute, hängt ihr an dem Vodafone-"Spargel", der bestimmt statisch recht ausgelastet ist, mit drauf? Dort gibt es lediglich 2G/3G. Alleine LTE Band 1 wäre ein großer Fortschritt in der Ecke.

    Ich zitiere mich mal selber ^^


    Der 3G Sender wurde auf B1 only (eNB 175794) umgebaut und liefert ordentliche Datenraten. Habe die maximalen 25/5 Mbits meines Tarifs erreicht.

    In Wilnsdorf sollte die Abdeckung nun wesentlich besser sein. Ob 3G deaktiviert wurde habe ich leider nicht getestet.

    Auf jeden Fall sorgt der Sender nun für eine Entlastung der umliegenden Stationen :thumbup:

    Werde dort demnächst nochmal ein paar Speedtests machen.

  • Heute habe ich einen kleinen Abstecher von Saarbrücken nach Kleinblittersdorf gemacht, da es dort kürzlich auch zu Neuaufschaltungen gekommen ist.

    Gefunden wurden die folgenden eNodeBs:

    174934 Saarbrücken-Schönbach Band 1 (wie erwartet)

    177537 Kleinblittersdorf Band 3 beide Blöcke (hier dürfte aber auch noch Band 20 und Band 1 oder 8 aktiv sein)

    174492 Rilchingen/Hanweiler Band 3 ohne zweiten Block und 20 (hier gibt es höchstwahrscheinlich zusätzlich noch Band 1)


    An allen drei Standorten scheint es laut Netzkarte aber noch kein Band 1 5G zu geben.

    Die Versorgung der B51 zwischen Kleinblittersdorf und Hanweiler ist allerdings wirklich schwierig. Da landet man direkt von Telekom LTE im GSM von Orange und es dauert ewig, bis man dann wieder zurück im Telekom-Netz ist.

    Jedenfalls ist nun der zentrale Standort Saarbrücken/Diskontohochhaus wirklich der letzte GSM/UMTS-Standort der Telekom im Saarland ohne LTE.

    Sony Xperia XZ2 Compact mit AldiTalk im o2-Netz + ggf. für Cellmapper Norma Connect im Telekom-Netz

    Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit Norma Connect im Telekom-Netz und Bandlock

    Sony Ericsson W700i mit Techmode

  • carljiri

    Laut den Kollegen ist am Friedhof aktuell kein neuer Standort in Planung.


    HSPA

    Die Herausforderung ist, dass sich der Autohof auch unmittelbar am äußeren Rand der versorgenden Zelle befindet, was sowieso schon nicht optimal ist. Und dass da in der Umgebung etwas mehr los sein, kommt dort wahrscheinlich gar nichts mehr an. Es gibt zwar noch einen weiteren Standort, ca. 1,5 km Süd-West, aber hier reicht die Zelle nicht bis zum Autohof. Ich frage mal nach, ob dort irgendwas in Planung ist.


    DC01

    Die fehlende LTE-Versorgung kann ich aktuell leider nur bestätigen. :-( Ich hake mal nach, ob es irgendwelche Pläne gibt.


    netzexpert

    Aktuell wird der Bereich tatsächlich nur von den höheren Frequenzen versorgt (inkl. 5G). Ich frage einmal nach, ob die Inbetriebnahme von LTE 800/900 geplant ist.


    momo371

    STOBs sind ja keine Garantie für einen Ausbau. ;-) Der Bereich dort wird an und für sich recht gut versorgt. Ein neuer Standort in der Stresemannstr. Würde aber der Abdeckung in der Tat guttun, da in dem Bereich die „Dichte“ der Standorte nicht so hoch ist wie im umliegenden Bereich. Ich frage mal nach, ob da was in der Mache ist.


    Viele Grüße Daniel H.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!