Netzausbau Telekom 4G LTE-Netz

  • Hat niemand selbiges Thema?


    Konnte es durch DualSim tatsächlich auf die Telekom eingrenzen.


    Das Smartphone wechselt schneller in E.


    Früher hatte ich, wenn ich das Smartphone aus der Hosentasche gezogen hatte, fast nur LTE.


    Nun geht das Smartphone deutlich schneller zu EDGE.


    Außerhalb der Hosentasche wirkt es normal - als wenn ein Grenzwert wie die SNR o.ä. geändert wurde.

  • Unsicher ob es wirklich schlimmer geworden ist, aber ich habe auch öfter Edge, sowohl Indoor (da mag das schon immer so gewesen sein), als auch Outdoor. Da droppt es manchmal zu Edge wo eig. LTE noch verfügbar wäre, was schon etwas nervig ist.

    Habe ein iPhone 13 Mini als Endgerät.

  • carljiri

    Die Ausführungen von @Mr.Bluesky zum 4x4 MIMO haben mir keine Ruhe gelassen, und ich habe über Weihnachten mal alle saarländischen Telekom-Standorte in der EMF-Datenbank durchgetackert und versucht, sie nach identischen Mustern bei Sicherheitsabständen zu gruppieren und so auf weitere neu geplante oder nicht realisierte Bänder zu schließen, auch ohne jemals bei der BNetzA eine Anfrage gestellt zu haben. An manchen Stellen ist meine Verwirrung jetzt auch noch größer als vorher. ;-)

    Unabhängig der Mutmaßungen: Anfragen sind recht einfach über https://fragdenstaat.de/anfrage-stellen/ -> BNetzA auswählen und einfach schreiben, dass sie die die Standortbescheinigungen Nr. xxx sowie - soweit vorhanden - die technischen Datenblätter schicken sollen. Schon hast du - und wenn gewünscht die Öffentlichkeit - recht genaue Angaben ;)

    Viele Grüße
    Martin

  • Ja, natürlich, aber früher hieß es mal, dass man sich auf die 'naheliegenden' Fälle beschränken und es mit den Anfragen nicht übertreiben sollte. Daher habe ich mich an der Stelle bisher zurückgehalten.


    Und mein 'naheliegender' Fall, die Basisstation Schwalbach-Römerweg, ist schon etwas durchschaubarer, und bezüglich 4x4 MIMO sogar interessant.


    https://www.bundesnetzagentur.de/emf-karte/hf.aspx?fid=23850


    Auf 25,9 m befinden sich die Antennen der Telekom. Größere Ältere von vor 2011, die entgegen meiner ursprünglichen Vermutung für 900 und 2100 MHz genutzt werden, und kleinere Neuere, die 2014 für LTE 800/1800 installiert wurden. Die Einträge in der STOB sind trotz gleicher Höhe auch passend gruppiert.

    Die Version von 2017 zeigte wie so häufig größere Sicherheitsabstände für GSM900+LTE900 und für die 2 Blöcke bei LTE1800.

    Nun mit 4x4 MIMO bei 1800 MHz in der aktuellen Version wird jetzt der Pfad für 2100 MHz von den älteren Antennen mitbenutzt, erkennbar an den reduzierten 4,xx m Sicherheitsabständen.


    Am Standort St. Ingbert-Rentrisch macht man das sogar mit übereinander installierten Antennen, was ja für das räumliche Multiplexing durchaus nicht von Nachteil ist.


    https://www.bundesnetzagentur.…-karte/hf.aspx?fid=542790


    Hier ist die 900 MHz Antenne noch separat ganz unten. In der Mitte die Antenne für 2100 MHz, die jetzt für 1800 MHz mitbenutzt wird, und oben die LTE 800/1800-Antenne.


    Ein altes Foto aus der SenderlisteSaar zeigt noch den Zustand nur mit GSM- und UMTS-Antennen und den Antennen des Fernsehfüllsenders.

    http://vu2060.admin.s88.top-colo.de/spk/rentrisch2.jpg


    Die Telekom hat also wirklich alle möglichen Optionen genutzt, um 4x4 MIMO bei 1800 zu realisieren, sofern die Antennen das hergeben.


    Mit Saarlouis/Fraulautern-Klosterstraße habe ich bisher aber erst einen von diesen älteren Standorten gefunden, der zugleich auch 4x4 MIMO bei 2100 MHz in der STOB stehen hat.

    Sony Xperia XZ2 Compact mit AldiTalk im o2-Netz + ggf. für Cellmapper Norma Connect im Telekom-Netz

    Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit Norma Connect im Telekom-Netz und Bandlock

    Sony Ericsson W700i mit Techmode

  • 1500 Beispiel:

    https://docdro.id/WFeplPh

    https://docdro.id/kSnFNwk


    Mal so als Idee


    Gibt es denn eigentlich Standorte mit L15 im Rhein-Neckar Gebiet? Wenn ja, wie kann man die Mappen, denn im B32 only Modus würde das eigentlich gar nicht gehen, da der Upload fehlt. Oder irre ich mich?

    In B32 kann man sich nicht direkt einbuchen korrekt. B32 only bringt da nix.

    iPhone X @ Magenta M Young + Magenta Eins Young
    Sony Xz1 @ Telekom Multisim
    Xiaom A2 Lite @ vodafone m young /o2 free m boost

    Einmal editiert, zuletzt von carljiri () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von carljiri mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • carljiri :


    Supi, danke! :-)

    Dann kann man hier die entsprechenden Abstände und Frequenzbänder auch für die anderen Standorte annehmen. :thumbup:



    Abseits aller STOB-Interpretationen hier noch die Änderungen im Saarland seit der letzten Netzdefinition, so wie sie sich aus der Netzkarte, Cellmapper oder MLS ergeben:


    Der Standort Blieskastel-Bellem/Mediclin-Kliniken hat als letzter noch fehlender ex UMTS-Standort nun die Erweiterung mit LTE Band 1 und 5G DSS erhalten.

    Die relativ neu aufgebauten Basisstationen in Bexbach auf dem Höcherberg und in Ottweiler-Steinbach laufen neben LTE Band 1 nun auch mit 5G DSS.

    Gleiches dürfte auch für die Standorte in Nohfelden/Am Zoll und Nohfelden/Türkismühle an der A62 Höhe Kappelbachtalbrücke gelten.

    Der Standort in Nonnweiler-Primstal oberhalb der Hohlstraße hat laut MLS neu Cell-IDs. Der Standort, bisher mit einem GSM/LTE900 Rundstrahler, 2 Sektoren LTE800 und 3 Sektoren LTE2100, könnte also seinen geplanten Antennenumbau erhalten haben und nun zumindest bei LTE900 und LTE800 auch auf 3 Sektoren laufen.


    In Betrieb gegangen ist auch der Standort in Merchweiler/Auf der Kupp, ein ehemaliger E-Plus-Standort.


    In Grenznähe hat der Standort in Kleinblittersdorf nun auch 5G DSS im Band 1. Es würden bei 5G DSS nun also nur noch die 3 Standorte in Saarbrücken-Goldene Bremm, Saarbrücken-Schönbach und Großrosseln-Emmersweiler fehlen.


    An weiteren Aufrüstungen in Saarbrücken gab es wie bereits erwähnt noch die Standorte beim SR auf dem Halberg und in der Lebacher Straße mit dem 2. LTE1800 Block und LTE 900.



    An den weiteren noch fehlenden Standorten in Saarbrücken dürfte es aber so schnell nicht weitergehen.

    Neben den 4 Problemstandorten in der Innenstadt scheint es da noch woanders Ärger zu geben.

    Die Standorte Mainzer Str. 131, Metzer Str./Deutschherrnstr., Meißenwies(Altenpflegeheim Haus Steinhübel) und Innovationsring(Rastbachschacht) hängen auch noch auf dem Status von 2015 fest, d.h. es gibt weder LTE 900 noch den zweiten Block für LTE1800 in der Planung.

    Auf dem Haus Steinhübel hat o2 2017 als eine der ersten Netzkonsolidierungsmaßnahmen die E-Plus-Technik demontiert und die o2-Technik sektormäßig neu konfiguriert. Mehr war aber wohl nicht möglich. Vodafone und Telekom haben seither auch nichts neues mehr geplant.


    Auffällig, dass gerade die Telekom in Saarbrücken mit ihren Standorten so viel 'Pech' hat.


    Dafür geht's 2022 an anderen Standorten in Saarbrücken mit 3500 MHz Aufrüstungen weiter, und bei der Gelegenheit bekommen die Bestandsantennen auch ein Upgrade z.B. mit weiteren MIMO-Bändern:

    - Am Hauptbahnhof

    - Rodenhof/Paul-Lincke-Str.

    - Burbach/Hochstr. 167

    - Am Homburg/Im Sauerbrod 22

    - Güdingen/Am Langfeld 9

    Sony Xperia XZ2 Compact mit AldiTalk im o2-Netz + ggf. für Cellmapper Norma Connect im Telekom-Netz

    Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit Norma Connect im Telekom-Netz und Bandlock

    Sony Ericsson W700i mit Techmode

  • Hallo Telekom hilft Vielen Dank dass ihr wieder da seid! Ein Dorn im Auge sind mir folgende Adressen:


    Dürrnbachhornweg 4, 83242 Reit im Winkl (Winklmoosalm Skigebiet)


    Parkplatz Seegatterl: Seegatterl 4, 83242 Reit im Winkl


    Beide Standorte sind Touristenstandorte, da ist wirklich sehr schlechter Empfang. Ja, ist an der Grenze zu Österreich, aber dennoch unverständlich warum dort so schlechter Empfang ist, obwohl sich da viele Touristen aufhalten.

  • Telekom hilft :


    Hallo und willkommen zurück, wenn Ihr wieder die Möglichkeit habt, bitte ich Euch um Info zu folgenden (geplanten/im Bau befindlichen) Standorten:


    - 03197 Drewitz: geplanter Standort, Mast sollte schon Ende letzten Jahres stehen

    - 03197 Jänschwalde: wann geht die Telekom am TEF-Standort online...scheint äußerlich fertig und wie ist der Stand am selben Ort am Vodafone-Mast (derzeit MOCN mit VF auf 2 Sektoren)?

    - 03197 Jänschwalde-Ost: dort ist wohl auch ein Standort an der Bundesstraße geplant, Mast sollte auch in 2021 stehen

    - 03185 Heinersbrück: am BOS-Mast sollte auch die Telekom drauf gehen, hier sieht es äußerlich ziemlich fertig aus


    Vielen Dank im voraus.

    Beste Grüße aus der Lausitz

  • Hallo Telekom hilft


    schön das ihr wieder hier aktiv seid.


    Könnt ihr mal nachfragen was der Stand beim Standort Am Käpple, 74676 Niedernhall (DFMG ID: 1933645) ist. Der Mast wurde aufgestellt, Antennen montiert und Racks unten. Seit über einen halben Jahr tut sich hier aber nichts mehr. Sollte lt. eurer Info eigentlich spätestens Ende 2021 aktiv gehen.


    Danke!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!