Komplette Netzfusion o2/E-Plus

  • Es wäre mal schön, wenn man endlich 15MHz LTE auf B1 schalten würde...

    In Nürnberg läuft teilweise nun 20MHz

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

  • In Nürnberg läuft teilweise nun 20MHz

    Das ist interessant, vielen Dank. Aber in dem Fall muss TEF ja definitiv Ende des Jahres wieder auf 15 MHz reduzieren, wenn man einen Träger UMTS weiter laufen lassen möchte, oder?

    Handy: iPhone 13 Pro
    Mobilfunk: o2 Free unlimited Max 5G
    Festnetz: o2 My Home XL

  • Das ist interessant, vielen Dank. Aber in dem Fall muss TEF ja definitiv Ende des Jahres wieder auf 15 MHz reduzieren, wenn man einen Träger UMTS weiter laufen lassen möchte, oder?

    So ist es...

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

  • Im alten o2-Netz wurde ja bei allen GSM-Sendern per Cell Broadcast auf Kanal 221 die Gauß-Krüger-Koordinaten der jeweiligen Basisstation ausgestrahlt.


    In Bayern wurde das auch im Zuge der Netzfusion fortgeführt. Sowohl UMTS-Sender, die nachträglich noch GSM bekamen, als auch ehemalige E-Plus-Standorte, die übernommen wurden, sendeten gültige Gauß-Krüger-Koordinaten aus.


    Vor etwa zwei Jahren fiel mir in München zum ersten Mal ein GSM-Sender auf, der per Cell Broadcast nicht Koordinaten sondern einen anderen Text in der Form 510302503S1 übermittelte.

    Das scheint eine o2-interene Kennung für den Standort zu sein. 5 steht für Süddeutschland und 10 für Südbayern. Beides findet sich auch in den ersten drei Stellen des LAC wieder.

    Wofür die 30 steht, weiß ich nicht, aber die nächsten vier Ziffern entsprechen zumindest in Südbayern den letzten vier Stellen der GSM Cell ID.

    S1 ist wohl die Abkürzung für Sektor 1 und die beiden anderen Zellen an diesem Standort haben logischerweise S2 und S3.


    Bei dem genannten Standort wurde dann nach wenigen Wochen der Text durch die richtigen Gauß-Krüger-Koordinaten ersetzt. Auch alle danach neu in Betrieb genommenen GSM-Sender hatten anfangs die o2-Kennung, die nach wenigen Tagen, spätestens aber nach eineinhalb Monaten, die echten Koordinaten bekam.


    Bei allen GSM-Sendern, die seit Anfang des Jahres neu in Betrieb genommen wurden bzw. in diesem Zeitraum von GSM1800 auf GSM900 umgebaut wurden, gibt es aber auch nach Monaten immer noch keine Gauß-Krüger-Koordinaten. Auch einige Sender, bei denen es keine Umbauten gab, haben ihre Koordinaten verloren und senden stattdessen die o2-interene Kennung.


    Wie sind die Erfahrungen mit Gauß-Krüger-Koordinaten auf Cell-Broadcast-Kanal 221 in anderen Teilen Deutschlands?

  • Wie ich schon mehrfach schrieb in Gebieten wo nie auf eplus umgebaut wurde bei mir in der Nähe wie zum Beispiel bei Görlitz ist auch in der sächsischen Schweiz sendeten die Stationen auch noch in der ersten Jahreshälfte GK-Koordinaten aus. Aktuell müsste ich das noch mal prüfen. Alles was aktuell bei uns von grün auf blau umgeswitcht wurde sendet aner keine GK-Koordinaten mehr aus. Und was der limitierende Faktor ist, viele Androiden kommen SMSCB Cell Broadcast hat nicht mehr anzeigen. Samsung als Beispiel kann es in der eigenen Nachrichten App. Die Nachrichten-App von Google unterstützt es leider nicht.

  • Chemnitz-Einsiedel, Funkstraße. Alle 3 NB vertreten, bis zur Fusion von TEF und E-Plus auch E-Plus. So schaut es heute aus, die Technik wurde abgebaut, also teilweise. Die abgeschnittenen Kabel hängen noch bzw. gehen noch hoch auf den Mast.


    Interessant ist der Stromzähler ;)



    Ansonsten schaut es so aus:






    Der Hund gehört zu mir ;)

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • War heute im Gemeindebereich Dasing, hier steht eine American Tower Anlage mit ZTE Technik für eplus (GSM/UMTS). Die Station ist da sie nur wenige hundert Meter Luftlinie von einer o2 Station steht funktechnisch inaktiv. Strom ist aber noch da (Lüfter am Sendegerät laufen, Statuslampen Mastschalter). Wieso lässt man so eine Anlage am Strom? Ich vermute per Fernschaltung inaktiv, für ganz aus müsste jemand hinfahren.



    Übrigens eine umgebaute, 1994 von eplus übernommene Sirene - der Lufttank ist noch vorhanden, beim rostigen Zustand aber hoffentlich nicht mit 16atü gefüllt, sonst hat sich die Anlage irgendwann schon erledigt. :P

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A52s 5G:
    ..Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G

    Samsung Galaxy A52 5G:.s.o2 myPrepaid S /// Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • War heute im Gemeindebereich Dasing, hier steht eine American Tower Anlage mit ZTE Technik für eplus (GSM/UMTS). Die Station ist da sie nur wenige hundert Meter Luftlinie von einer o2 Station steht funktechnisch inaktiv. Strom ist aber noch da (Lüfter am Sendegerät laufen, Statuslampen Mastschalter). Wieso lässt man so eine Anlage am Strom? Ich vermute per Fernschaltung inaktiv, für ganz aus müsste jemand hinfahren.


    DSC01884.jpg DSC01892.jpg DSC01896.jpg


    Übrigens eine umgebaute, 1994 von eplus übernommene Sirene - der Lufttank ist noch vorhanden, beim rostigen Zustand aber hoffentlich nicht mit 16atü gefüllt, sonst hat sich die Anlage irgendwann schon erledigt. :P

    Genau so sieht es auch bei mir in der Nähe in Weidenbach aus. Ich hab zuerst meinen Ohren nicht getraut. die Lüftung lief dort auch noch

    Oneplus 8 Pro mit o2 Free M (20 GB)

  • Alpha 7R, läuft bei dir ^^


    Tja, ohne Fusion hätte e-Plus nun viele Sender mit 20 MHz B3 + 20 MHz B1...

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!